Farbaktion 2011 Februar 3/24

Bei dieser Aktion (wie auch beim Foto am Donnerstag) steht kein MUSS dahinter und ich mache bei der Farbaktion 2011 von Tina mit.

Diese Aktion ist mit wenig Aufwand verbunden, da nur 2x im Monat immer am 01. und am 15. des jeweiligen Monats eine Farbe gezeigt werden soll und auch nur dann, wenn man mag.

Das dritte Foto soll überwiegend diese Farbe als Hauptbestandteil haben:

Obwohl wir uns alle nach strahlend blauem Himmel sehnen, gerne ins Blaue hinein planen, lieber Blau statt Rot sehen, tiefblaues Wasser uns entzückt, wir alle von blaublütigen Vorfahren schwärmen, nicht gerne mit „blauäugig“ tituliert werden, so richtig griffbereit hatte ich ein „blaues“ Foto nicht. Also bin ich auf die Suche gegangen und war gleich dreimal erfolgreich:

Kachel-Kunst

Ich mag ja bemalte Kacheln sehr gerne und ganz besonders die blauen Kacheln, die man aber meistens als Delfter Kacheln kennt. Auch im arabischen Raum findet man sehr schön bemalte Kacheln, so wie dieses Mega-Exemplar, das genau zu Himbeermarmelades „Farbe bekennen 2010“ passt:

Spinnennetz – unkaputtbar!

Für „Himbeermarmelades Dunkelblaue Farbe bekennen“ habe ich dieses unzerstörbare (außer dem Zahn der Zeit natürlich :mrgreen: ) Spinnennetz gefunden, an das sogar ich mich trotz ausgeprägter Spinnen-Phobie rangetraut habe:

Farbe bekennen – Dunkelblau

Dieses Foto ist heute mein Beitrag zu “ Himbeermarmelades Farbe bekennen „

An diesem Foto haben mich nicht nur die – wie ich finde – wundervoll künstlerischen Schriftzeichen begeistert, auch den Kontrast zwischen neuem (zweisprachigem) Straßenschild, weiß verputzer Wand und dem alten, mit Lehm und Ziegeln verschlossenen, gebogenen Eingang direkt daneben fand ich sehr reizvoll.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.