Silver & Gold # 14

silver & gold 2016Eine „goldene Tür“ lädt ein, sich in dieser Parfümerie ganz nach seiner Befindlichkeit „beduften“ zu lassen.

„glitzerndes Projekt“ von “Wortperlen – Anne

Ein Mann geht durch die Wand…

Kunst an der Tuer
…war „im vorigen Jahrhundert“ eine der Paraderollen des großen Heinz Rühmann,
in einer Filmkomödie von Ladislao Vajda, aus dem Jahre 1959.
Aber der konnte wirklich durch Wände gehen! :grinsgruen:

Dienstags gehts rund # 21

Eingang in Alzey
Diese kunstvoll bearbeitete, große Tür „schaute“ mich
in der historischen Altstadt in Alzey „mit großen Augen“ an.
:wow:
Leider war nicht ersichtlich, was sich hinter diesem außergewöhnlichen Eingang verbirgt.

LogoDienstagsRundEin rundes Projekt von Vera

Gute Türen nehmen sich Zeit…

vintage door
….nicht nur für die kunsthandwerkliche Fertigung,
sie überdauern auch die Zeit! blumen-smilies-0012.gif von smiliesuche.de

Hausnummern # 10

Haus Nr. 10 in Bad Kreuznach
Bei dem freundlich begrünten Weg zum Haus, mit einem grünen Eingangsbereich,
hätte man eigentlich auch eine Hausnummer in Grün erwartet.
Hier wurde aber offensichtlich Wert darauf gelegt, sich möglichst krass
(und – wie ich meine – häßlich) vom Eingangsbereich abzuheben und die
Hausnummer für jeden gut sichtbar anzubringen!

hausnummern
ein Projekt von Vera

Rost-Parade # 2

knock on the door
„Türklopfer“ waren früher einmal Ausdruck für den Reichtum und die gesellschaftliche Stellung
des Hausbesitzers zur Zeit der Erbauung des Hauses! :whistle:
Dieses herrlich verrostete alte Exemplar habe ich in Teguise auf Lanzarote entdeckt.
Ständiger Antlantikwind, angereichert mit Salzkristallen, hat sicher die Rostbildung stark gefördert!
Der Allgemeinzustand des Hauses, also nicht nur der Tür samt Klopfer, legt allerdings
den Verdacht nahe, dass die Zeiten des Reichtums für diesen Hausbesitzer
schon lange der Vergangenheit angehören.

Ja, die Musik ist die Sprache der Seelen;
ihre Melodien sind sanfte Brisen, die auf den Saiten unserer Empfindungen spielen;
sie sind zarte Finger, die an die Türen unseres Gefühls klopfen und Erinnerungen wecken;
sie enthüllen Eindrücke der Vergangenheit,
die unter der Decke der Nacht verborgen waren.
– Khalil Gibran –

Rost-Parade
von Frau Tonari

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.