FensterBlick # 68

window
Wer Katzen liebt, der gönnt jeder(!!!!) Katze einen gemütlichen Fensterplatz! :catheart:

FensterBlick
“Fensterln” mit oder ohne Durchblick für Vera

Montagsherz # 142

Herzen aus (Gold) Holz!
Eigentlich heißt es ja, jemand hat ein „Herz aus Gold“.
Diese drei Herzen aus Holz finde ich aber mindestens genau so schön! :love:
Allen wünsche ich von Herzen eine gute Woche!

  ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht

StoryPics 2014/18

Schuhsohle, Fussabdruck
Was für ein markantes Profil! Vielleicht ein Fußballfan?
Mit diesem Schuh und einer so auffälligen Sohle sollte niemand einen Tatort betreten!
Also ist dieser Sportlatschen sicher besser aufgehoben als Abdeckung für eine Anhängerkupplung!
Mein StoryPicsWort in dieser Woche lautet also „Fußabdruck/Fußabdrücke“!
Plural deshalb, weil ich hoffe, dass sich auch für den Partnerschlappen ein Plätzchen gefunden hat!

StoryPic2014
von Sandra
? ? ? ?    ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke

Hausnummern # 7

Haus Nr.7 in Regensburg
Im altehrwürdigen Regensburg (früher „Castra Regina“, heute Bischofssitz und Universitätsstadt)
muss Adresse und Hausnummer natürlich in goldenen Lettern den Besucher informieren!

hausnummern
ein Projekt von Vera

Black and White 2014 / Mai

Erntemaschine, Landwirtschaft
Früher war der Mensch in der Landwirtschaft selten allein bei der Arbeit.
Damals gab es noch reichlich menschliche Helfer.
Viele Saisonarbeiter, zusätzlich zu den zahlreichen Familienmitgliedern,
alle halfen mit bei der Arbeit auf dem Feld.
Heute ist der Mensch und seine landwirtschaftliche Maschine ganz allein!
Mensch und Monstermaschinen arbeiten einsam auf weiter Flur!

black and white 2014
von Kathrin

Die (eiligen) eisigen Heiligen…

Kastanienbaum
…sind in diesem Jahr recht früh dran!

Insgesamt kennen wir 5 Eisheilige, sogenannte „Wetterheilige“.
Sie waren Bischöfe und Märtyrer.
Regional unterschiedlich sind oft nur 3 oder 4 namentlich bekannt:

1. Mamertus am 11. Mai
2. Pankratius am 12. Mai
3. Servatius am 13. Mai
4. Bonifatius am 14. Mai
5. (die kalte) Sophie am 15. Mai

Ganz offensichtlich hatte es Mamertus ganz besonders eilig. Der Himmel strahl zwar immer wieder in herrlichem Blau, aber der Wind treibt dicke, fette Wolken in rasantem Tempo vorbei und dieser Wind kommt eindeutig aus Nord-Nord-Ost!!! 

Die alten, uralten Bauern-Wetterregeln gelten ganz offensichtlich auch noch in unserer modernen Welt

Pankraz, Servaz, Bonifaz
machen erst dem Sommer Platz.

Vor Bonifaz kein Sommer,
nach der Sophie kein Frost.

Vor Nachtfrost du nie sicher bist,
bis Sophie vorüber ist.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.