Alles für die Katz #83

Ein echter Rosenkavalier für Katzen-Liebhaber!
Entdeckt habe ich ihn auf der Katzenausstellung in Karben.

von Jaellekatz

Zitat im Bild #51/2018

„Magische Momente verändern dein Leben,
aber in welche Richtung,
das entscheidest du allein!“

Wünschen wir uns also alle ein glückliches, magisches Händchen
und ein feines, angenehmes Wochenende obendrein.

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Ich sehe rot! 59/2018

Diese kleine Madam wäre dann bereit für den Bade – Sommer 2018!
Nach diesem Frühjahr dürfte das ja kein Problem für den „großen Wettergott“ darstellen, gell.

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 56/2018

Diese kleine rote Mietze ruht total entspannt in sich selbst.
Sie träumt offenbar auch noch etwas Angenehmes, denn sie lächelt doch eindeutig, gell!

So entspannt mögen die nächsten Tage für uns alle werden…

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Leben mit Büchern #10

Vorfreude ist die schönste Freude!
Deshalb kommt mein „Lesefrosch“ auch schon so zeitig im neuen Jahr.

Er soll Lust machen und Sehnsucht wecken
auf hoffentlich viele wunderbar sommerlich warme Tage
mit ganz viel Zeit zum Schmökern, Lesen und Entspannen.

Bis es soweit ist, erinnert er mich fröhlich lächelnd daran, 
die kleine aber ungeheuer wichtige Auszeit einzulegen
und immer wieder mal, auch wenn es nur Minuten sind,
mich lesend in eine andere Welt entführen zu lassen und abzuschalten.

Kerkis Leben mit Büchern

Ich sehe rot! – 46/2017

Hier kommt „Robert“ das Rentier mit der roten Nase, mal ohne rote Nase,
dafür aber mit weihnachtlich roter Zipfelmütze daher.

Er hält offensichtlich schon recht sehnsüchtig Ausschau nach dem Weihnachtsstern!
:happynikolaus:

ich-sehe-rot

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Punkt.Punkt.Punkt. 12/2017

Unsere heutzutage so beliebten und geliebten Mietzen sind historisch gesehen „göttliche Kreaturen“.
Sie wurden in ganz Ägypten verehrt und galt als heilig.
Also ein echtes „Kult – Tier“ wie die immer noch aktuellen „heiligen Kühen“ in Indien.

Meine „blumige“ Porzellan-Katze ist allerdings weder heilig noch wird sie verehrt, nur ab und zu abgestaubt.
Ich mag ihren etwas hochnäsig – gelangweilten Gesichtsausdruck.


Dann habe ich noch eine echte „Matrjoschka – Mietze“.
Gewissermaßen eine abgewandelte Form der Original-Kult-Puppen in Russland.

Seit Ende der 1980er Jahre gibt es satirische Matrjoschkas.
Dabei stellt zum Beispiel die kleinste Puppe Lenin oder Iwan den Schrecklichen dar 
und die größte logischerweise  Jelzin oder Putin.
Gerade bei Putin könnte ich mir vorstellen, er hat nichts dagegen,
so lange er die Größte und auf den ersten Blick einzig sichtbare Puppe ist.

Es gibt natürlich inzwischen jede Art von Kult,
angefangen beim Personenkult bis zu Grab-Kultstätte.
Ich bin mit meinen beiden Mietzekatzen aber mehr als zufrieden.
Mehr Kult brauche ich nicht… 

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „Kult“