4 in a box – Nr. 32

Wir bezeichnen etwas als „herzig“, wenn es niedlich, süß, reizend, entzückend, lieb ist.
Nicht das es alles das wirklich sein muss. Es reicht, wenn wir den Eindruck haben.
Wenn unser Herz sich angesprochen fühlt.

Tierkinder gehören ganz eindeutig in diese Gruppe.
Meine Viecherl sind zwar schon alle ausgewachsen, erhielten aber das Naturgeschenk
eines kuscheligen, niedlichen, süßen und herzigen Aussehens .

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ Herziges“ enthalten!

Ein feines Projekt von Anneli – Kleinstadtleben

4 in a box – Nr. 27

Wir sagen „Himmlisch“, wenn wir etwas sehen oder erleben,
das uns paradiesisch, wunderbar, herrlich, großartig erscheint.

Ich habe die wöchentliche Box gefüllt mit 4 Augenblicken,
die mir genau so in Erinnerung geblieben sind:

1. Über den Wolken ein Blick auf den Atlantik in dem sich die Morgensonne spiegelt.
2. Magnolienblüten, die sich in ihrer vollendeten Schönheit in den Himmel recken.
3. Die prachtvolle Kuppel einer Kirche, die dem Besucher einen Blick in einen goldenen Himmel zeigt.
4. Die ersten Sonnenstrahlen, wenn sich über den Wolken am Horizont ein neuer Tag ankündigt.

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ Himmlisches“ enthalten!

Ein feines Projekt von Anneli

4 in a box – Nr. 26

Kaum zu glauben: Schmetterlinge oder Falter bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten
nach den Käfern die artenreichste Insekten-Ordnung.

Jährlich werden etwa 700 Arten neu entdeckt. Schmetterlinge sind auf allen Kontinenten außer Antarktika verbreitet.
In Mitteleuropa sind sie mit etwa 4000 Arten vertreten. In Deutschland sind ca. 3700 Arten heimisch.

Bei so viel Auswahl war es natürlich ein Leichtes, vier besonders feine „geflügelte“ Exemplare
in die wöchentliche Foto – Box zu packen!

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ Geflügeltes“ enthalten!

Ein feines Projekt von Anneli

4 in a box – Nr. 25

Von unten betrachtet sieht vieles ganz anders aus:

1. Geranien und Weinlaub schmücken die Hauswand von unten bis ganz nach oben.
2. Der reich geschmückte Kirchturm in Bad Tölz sieht von unten ganz besonders schön aus.
3. Treppen gehen wir ja eigentlich lieber von oben nach unten,
ein Foto von unten nach oben schenkt einem aber ein kleines Verschnaufpäuschen.
4. Raumgreifend und von unten nach oben aufschwingend sind die Türen
an diesem Oldtimer ein echter Hingucker.

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ von unten“ sein!

Ein feines Projekt von Anneli

4 in a box – Nr. 24

„Dekorativ“ bedeutet wirkungsvoll, repräsentativ, schmückend, effektvoll, farbig, eindrucksvoll, zierend…
Nicht nur in früheren Zeiten, der Antike, im Barock, zu Zeiten des Rokoko, 
auch heute lieben wir es, uns mit dekorativen Dingen zu umgeben.

Überall finden wir mehr oder weniger dekorative Elemente:
1. Im Münchner Restaurant „Spöckmeier“ wird das Besteck nicht einfach auf das Tischtuch gelegt.
Es wird dekorativ in kleinen, historisch anmutenden Milcheimerchen präsentiert.

2. Eine kleine Ecke, voll mir dekorativen, afrikanisch anmutenden Einzelstücken
wie eine Holz-Giraffe, eine wunderschöne alte Nähmaschine, alte Waagen und Wandteppiche. 

3. Große Blumenkübel, jeweils mit saisonalen Blümelein geschmückt,
verleihen dem „Rheinblick“ in Bingen einen wunderhübschen dekorativen Rahmen.

4. Die April-Wetterkapriolen bescheren uns natürliche Dekostücke wie diese beiden Eiszapfen,
die – wie es scheint – bei diesem frostigen Wetterchen zum Tanzen aufgelegt sind.

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ Dekorativ“ sein!

Ein feines Projekt von Anneli

4 in a box – Nr. 23

Als ich die Box für Anneli mit Floralem füllen wollte, stellte ich zu meiner Überraschung fest,
wie viel Blumiges, Florales ich mir ins Haus geholt habe:

1. Ein Porzellan – Kerzenhalter in Blumenform mit passenden Serviettenhaltern
2.  Echte Tulpen, die uns jetzt überall in der Natur und natürlich auch in den Läden begrüßen
3. Blumenstoff, frisch von der Rolle, aus dem mal neue Kissenhüllen werden sollen
4. Kissenhüllen, floral bestickt, fertig gekauft, liegen auf dem Sofa.

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ Floral“ sein!

Ein feines Projekt von Anneli

4 in a box – Nr. 22

In dieser Wochen-Box geht es rund:

1. Runde Sitzecke mit Achat-Kugeln am Kulturufer in Bingen/Rhein
2. Eine Schlange, die sich ein großes Ei mit rundem Guckloch als Schlafplatz ausgesucht hat,
                  auch wenn es vorne und hinten nicht reicht, um sich vollständig zu tarnen.
3. Ein frischer Farn, der sich jedes Jahr ganz, ganz vorsichtig ausrollt.
4. Zwei große runde Mühlsteine im Lanzaroter „Cactus garden“ hoch droben bei der Mühle.

Uns allen wünsche ich jetzt erst einmal ein rundherum angenehmes,
stressfreies, möglichst sonniges Frühlings-Wochenende.
:girlheart:

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ Rund“ sein!

Ein feines Projekt von Anneli