2018-Motto des Monats-Juli

Auch für diesen fleißigen Besucher scheint „Gelb“ eine begehrenswerte Farbe zu sein.
Das Ziel ist allerdings offensichtlich genau in der Mitte,
sozusagen „das Gelbe vom Ei“ bzw. der Rose!

Gelb
 ist das Motto des Monats Juli!


 Antjes Projekt „one photo a day“

Montagsherz #357

Die „Calla“ zeigt Herz!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein.

Frau Waldspechts Montagsherz

Floral Friday Fotos #72/2018

Der deutsche Name ist vom lateinischen cornu = Horn abgeleitet.
Die frostharte, 10-25 cm hohe Art aus den Pyrenäen hat stiefmütterchenähnliche,
aber kleinere Blüten („Miniaturstiefmütterchen“) und gedeiht am besten
auf frischen Böden im Randbereich des Staudenbeetes.

Das Hornveilchen eignet sich auch hervorragend zur Unterpflanzung für größere Pflanzen,
auch als Begleitpflanze für Rosen, soweit es genug Sonne bekommt,
denn es ist der Vertreter der Veilchen, der Sonne braucht. 

Es duftet nur ganz ganz leicht und bietet immergrünes Laub. 
Nach seiner langen Blüte (Mai bis August) zeigen sich vielleicht
im Oktober/November noch einmal Blüten. 
So hat man unter guten Bedingungen sogar zweimal im Jahr viel Freude 
an diesen bezaubernden Pflänzchen!

Frühling und Veilchen gehören einfach zusammen!

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  335 of Nick

Floral Friday Fotos #71/2018

„Blumen machen die Menschen fröhlicher, glücklicher und hilfsbereiter.
Sie sind der Sonnenschein, die Nahrung und die Medizin für die Seele.“

Luther Burbank (1849 – 1926)

„Flowers make people cheerfullier, happier and more helpful.
They are the sunshine, the nutriment and the medicine for the soul.“

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  334 of Nick

Floral Friday Fotos #70/2018

Die milden Frühlingslüftchen lassen die Natur zu neuem Leben erwachen.
Dieses sonnige Goldgelb der Forsythien zaubert doch jedem sofort ein Lächeln aufs Gesicht.
:girlheart:

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  333 of Nick

Floral Friday Fotos #69/2018

Die „Kleine Traubenhyazinthe„, für die Lateiner und Experten unter uns „Muscari botryoides“
stammt ursprünglich  aus dem Orient und wurde um 1560 bis 1620
– wie auch unsere geliebten Tulpen, Narzissen und andere Hyazinthengewächse –
aus der Türkei und dem Nahen Osten nach Mitteleuropa eingeführt .
Sie ist also ein „echter Orientale“!

Da ich diese kleine blaue Blume relativ häufig in der Natur sehe, hat es mich erstaunt zu erfahren,
dass sie in Deutschland wegen ihres seltenen und bedrohten Vorkommens
auf der „Roten Liste gefährdeter Arten“ steht!

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  332 of Nick

Zitat im Bild #39/2018

„Im Licht der Ostersonne
bekommen die Geheimnisse der Erde
ein anderes Licht.“
* Friedrich von Bodelschwingh *

Ganz viel besonders schönes, sonniges Osterlicht wünsche ich uns allen!
Habt fröhliche und entspannte Ostertage!


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova