„T“in die neue Woche 17/2019

Das ist der Eingang zur Nahe, die mitten durch den Bad Sobernheimer Barfußpfad fließt.
Man geht durch das Tor  bzw. durch die Stangen,
klammert sich mit den Händen rechts und links an der Kette fest
und schreitet tapfer mitten durch das fließende Wasser auf die andere Seite der Nahe.

Das mit dem Fließwasser ist leider auch der Haken am ganzen Spaß:
Schon ein klitzekleines Hochwässerchen reicht aus,
um aus der sanften Nahe einen mitreißenden Fluss zu machen.
Dann darf man nicht mehr übers durchs Wasser gehen,
sondern muss die schnöde Holzbrücke zum Überqueren benutzen.
Aber….Sicherheit geht eben vor…

* * * * *
Habt alle einen fröhlichen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Bunt ist die Welt #162

In einer geradezu verwirrenden Vielfalt, kunterbunt durcheinander gemischt, 
so präsentiert sich die Wiener Innenstadt dem Besucher.
Wer hier unterwegs ist, die Augen offen hält
und sich den Hals geschmeidig hin und her und rauf und runter verrenkt,
dem kann bei soviel Stil-Mix leicht mal schwindlig werden.


Barfuß und mit gut gefülltem Bollerwagen ist diese muntere Gruppe
auf dem Bad Sobernheimer Barfußpfad unterwegs!
Da finden Körper und Geist wieder etwas Ruhe und Entspannung.


Unterwegs mal eine Pause einlegen, das tut allen gut!
Mit Freunden zusammensitzen, etwas Kühles schlürfen oder ein Eis genießen,
plaudern, lachen und es sich gut gehen lassen!

Und der zum Picknick“korb“ umfunktionierte „Bully“ wartet geduldig auf die Weiterfahrt.

Wo und wann auch immer ihr in diesem Jahr unterwegs seid,
lasst es euch gut gehen und genießt die Reisezeit!

Lotta möchte „ Unterwegs sehen!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.