Man ist – was man isst

In der ARD laufen diese Woche viele Sendungen unter dem Stichwort „Essen in Deutschland“. Bekanntes und manchmal auch etwas Neues wird präsentiert. Die Beiträge beschäftigen sich überwiegend mit gesunder Ernährung, den Praktiken der Lebensmittelindustrie und den armen, armen Konsumenten, also mit uns Endverbrauchern und wie man uns für wertloses Zeug gutes Geld abknöpfen kann. Selbstverständlich wollen alle nur UNSER BESTES!!! :angel:

In den Weiten des Netzes habe ich folgendes gefunden und mich köstlich amüsiert:

(Quelle)

Fazit: Gerade die einfachsten Entscheidungen wollen sorgfältig durchdacht und überlegt werden, sonst wird aus dem spontan angebotenen Keks eine existentielle Frage über den Sinn des Lebens! :blinker:

Olympia 2008

Auch ich konnte nicht widerstehen und habe die Eröffnungsfeier (zumindest teilweise) gesehen. Einmal abgesehen davon, dass unser so teuer subventioniertes ARD nicht in der Lage war, die Bilder so strahlend schön und um vieles heller wie z.B. Eurosport zu senden, muss ich ganz einfach feststellen, dass ich die Ehrengäste auf den Tribünen bewundert habe, dass sie vierstündige Show (fast ohne) Ermüdungserscheinungen durchsitzen konnten.

Sicher, die diversen Feuerwerke waren beeindruckend und ich bin auch dankbar erschauert ob der großen Anzahl an Erfindungen, die wir den Chinesen zu verdanken haben. Aber 2008 Trommler haben auf mich teilweise wie eine „Bildstörung“ gewirkt und Hologramme kommen im Fernseher einfach nicht so schön rüber wie im Original.

Am schönsten fand ich die mit Feuerwerk erzeugten Fußstapfen quer durch/über Peking, es hätte nur noch gefehlt, dass die Erde (ganz leicht natürlich nur) erzittert hätte, die Illusion eines riesigen, dahinschreitenden neuzeitlichen King Kong wäre perfekt werden.

Alles in allem eine wunderschöne Show, aber  viel zu lange :sleep: und in großen Teilen viel zu dunkel.  
Warum wir dann am Abend das heute-Journal aus Mainz direkt aus Peking empfangen mussten, entzieht sich total meinem Verständnis. :ask:
Bestimmt war es für die Dame in Peking eine tolle Sache, morgens um 4.00 Uhr Ortszeit den Daheimgebliebenen das Neueste aus aller Welt zu präsentieren, ich verstehe nur nicht, wieso mir in Deutschland deutsche Nachrichten live :whistler: aus Peking präsentiert werden!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.