„Schreck“ am Morgen

Um 7.00 Uhr morgens am Briefkasten!
Eine Begegnung der ungewöhnlichen Art!

Kennen wir uns?
Wohl eher nicht, denn die „Europäische Gottesanbeterin“ bevorzugt eigentlich den Mittelmeerraum.
In Deutschland gab es seit dem 18. Jahrhundert lediglich Einzelfunde.
Zwischenzeitlich galt die Gottesanbeterin bei uns als ausgestorben.

Und heute? Ist sie wieder da….

…und sie schaute mir – auf unseren Briefkästen sitzend – tief in die Augen!

Fundmeldungen gibt es inzwischen aus den meisten Bundesländern.
Stabile Bestände bildet die exotische, wärmeliebende Art offenbar im Westen wie im Osten Deutschlands.
In Rheinland-Pfalz, in Baden-Württemberg, in Hessen, im Saarland , 
auch in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt sind sie schon gesichtet worden.
Man vermutet,  das sie sich  aufgrund des Klimawandels ausbreitet.

Es kann also durchaus sein, dass wir künftig noch des öfteren
von diesen bisher bei uns ungewöhnlichen Insekten begrüßt werden!

Zitat im Bild #54/2018

„Es gibt Kamele mit einem Höcker und welche mit zweien.
Aber die größten haben gar keinen.“
* Arthur Schopenhauer *

Habt alle ein wunderschönes, entspanntes, fröhliches, gemütliches Wochenende!
smileys-sommer-14.gif

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Bin schon da!

„Berührung ist die Regentropfen zu spüren, 
bevor sie fallen. 
Der Klang eines Schmetterlings. 
Lachen im Wind zu sehen.“

* aus „Touch“ von Denny Johnson *

Das Tagpfauenauge ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter
und wurde im 2009 zum Schmetterling des Jahres gewählt.

Die Falter fliegen jährlich in zwei Generationen:
Die der ersten fliegen von Juni bis August, wobei je nach Wetterlage eine Diapause,
also gewissermaßen eine Ruhepause, von Juli bis Oktober eingehalten wird.

Die der zweiten Generation fliegen von August bis Oktober.
Nach der Überwinterung können die Falter bereits von März bis Mai beobachtet werden.
Ich habe hier also einen „Frühstarter“ erwischt!  :knips:

Alles für die Katz #75

Genuss pur!
Die Sonne einfangen, das beherrschen die Katzen perfekt.

„Wenn du ihre Zuneigung verdient hast,
wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.“

Théophile Gautier (1811 – 1872)
französischer Erzähler, Lyriker und Kritiker
:catheart:

Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte,
kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen.
Weitere Infos zu diesem schönen Tierfoto-Projekt gibt es bei „Jaellekatz“

Alles fuer die Katz
von Jaellekatz

DND – 2018

Bei den zur Zeit herrschenden arktischen Temperaturen friert es sogar
in unserem „klimatisch bevorzugten“ Gebiet!
Die Nahe hat zumindest einen knackigen Rand bekommen.
Da aber die Sonne scheint, wagt sich dieses mutige Rotkehlchen auch mal „aufs Eis“!

Einen richtigen Eiszauber kann man bewundern,
bevor einem beim Fotografieren die Hände abfrieren!
Im wahrsten Sinne des Wortes „schön eisige Eisschönheiten“!
gratis smileys für whatsapp & facebook
Aber jetzt, pünktlich ab 01. März, soll es ja wieder wärmer werden!
Wird aber auch Zeit, gell….

dernaturdonnerstag

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Bunt ist die Welt # 149

Wundervoll ausgebreitet, jede Feder einzeln perfekt gebogen, präsentiert sich der Pfau!


Von der Seite kann man die einzelnen Federbogen noch besser erkennen.


Ein wundervoller Arkadengang im Schlosspark Ambras, nur für Spaziergänger gebaut.
Lange vor unserer Zeit, als man Laufen noch nicht als Sport eingestuft hat,
sondern ein Spaziergang allein der Ruhe, Muße, Entspannung und des sich Selbstfindens diente.


In den Parkanlagen von Schloss Thun liegt dieser wunderbare Schlossgraben.
In dem gebogenen Wasserlauf spiegelt sich ganz herrlich die Umgebung.


Der „Matteo Thun’scher Gucker“ ist eine sehr bekannt Aussichtsplattform.
Den Panoramablick kann ich leider nicht bieten.
Meine Höhenangst verbietet, hier nach vorne zu traben! 
Ich fotografiere aber sehr gerne die „mutigen“ Rundherum – Gucker!


Die Natur, hier ganz besonders die Farne, beweisen uns jedes Jahr aufs Neue:
Sie kann „Gebogen“ am Besten!


Hier ist aber auch sofort der Beweis, dass unsere modernen Architekten wirklich ebenbürtig sind.
Einen so futuristisch-modernen Bau wie die „Hungerburg Seilschwebebahnstation“
habe ich bisher noch nie gesehen und war echt begeistert!

Einiges habe ich an „Gebogenem“ zusammengetragen. 
Ich würde mich echt freuen, wenn euch gefällt, was ich ausgesucht habe.
:thumbsup: 

Lotta möchte „ Gebogen sehen!

Alles für die Katz # 73

Das Leben und dazu eine Katze,
das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör’s euch!
* Rainer Maria Rilke*
:catheart: 

Diese kleine „Schwarz-Weiße“ habe ich erwischt, als sie richtig gespannt auf der Lauer lag!

Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte,
kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen.
Weitere Infos zu diesem schönen Tierfoto-Projekt gibt es bei „Jaellekatz“

Alles fuer die Katz
von Jaellekatz