Cyber Monday

Der „Cyber Monday„, in den USA der Montag nach Thanksgiving, ist traditionell der Tag, an dem amerikanische Schnäppchenjäger ihre Weihnachtseinkäufe online erledigen. Denn nur für diesen Tag reduzieren die Händler drastisch die Top-Produkte des Jahres. Was Kunden in den USA zugutekommt, darüber sollten sich auch deutsche Kunden freuen dürfen, meint Amazon.de. :mrgreen:

 

Am 29. November 2010 ist der „Amazon.de Cyber Monday“. An diesem Tag werden für insgesamt 30 von den Kunden gewählte Produkte die Preise drastisch reduziert. Im Zwei-Stunden-Rhythmus  werden jeweils fünf Produkte angeboten, die für bis zu zwei Stunden zum reduzierten Preis erhältlich sind, allerdings nur solange der Vorrat reicht.

Das Ganze hat mich sofort an die Schwarzenegger-Komödie erinnert „Versprochen ist versprochen“ (Original: „Jingle all the way“) in der Arnie einen Geschäftsmann und Familienvater spielt, der seinem vernachlässigten Sohn Jamie verspricht, ihm zu Weihnachten einen Turbo-Man, die neueste Action-Figur aus einer beliebten Kinder-TV-Serie, zu besorgen. Um noch eine solche Figur zu finden, hetzt er durch Minneapolis und St. Paul, muss aber feststellen, dass sie fast überall ausverkauft sind. :grmph:  Diesen Turbulenzen und Abenteuern möchte man natürlich als brave deutsche Weihnachtsfrau nicht ausgesetzt sein. :whistler:

Soviel Action wird von Amazon deshalb zwar  nicht verlangt, aber unermüdlich vor dem heimischen PC sitzen sollte man schon, wenn man sein ganz persönliches Weihnachts-Schnäppchen machen möchte. :blushgirl:

Jeder interessierte Kunde sollte sich vorher 5 Lieblingsprodukte aussuchen und zur Abstimmung gehen. Dann braucht man am 29. November nur noch prüfen, wann „sein“ Produkt angeboten wird und hoffen, dass der Artikel noch nicht ausverkauft ist.

Ich habe mir auf jeden Fall schon mal meine Lieblingsprodukte ausgesucht und werde ganz sicher reinschauen, um zu sehen, ob das eine echte Chance ist oder nur ein „Lockvogel“! 

:flowergirl:

4.Advent

Pünktlich zum 4.Advent habe ich eine süße Weihnachtskarte erhalten! Im Zeitalter der E-cards ist das eine richtige Überraschung und ich habe mit viel Freude die lieben Zeilen gelesen. Diese Karte hat jetzt einen Ehrenplatz bekommen und jedes Mal, wenn ich sie sehe, wird mir warm ums Herz! :love:

Wegen des nun drohenden und unausweichlich in wenigen Tagen bevorstehenden Weihnachtsfestes müssen die Paketzustelldienste sogar am Sonntag arbeiten.

Um 10.30 Uhr klingelte der Hermesmann und überreichte mir – total verfroren wie ein Eiszapfen – ein Päckchen. Natürlich hat mir der Mann leid getan, dass er wegen der Lieferzusagen „pünktlich zum Fest“ am Sonntag, bei – 13 ° seinen Dienst verrichten musste.

Aber noch mehr habe ich mich über das Paket gefreut mit dem Aufkleber „Hier möchte Dir jemand eine Freude bereiten“!! Das ist gelungen, ich freue mich riesig und bin jetzt schon aufgeregt, was ich dann am Hl.Abend auspacken darf.

:lovemetoo:

Weihnachtseinkäufe

Damit einem am „Fest der Liebe“ nicht :keule: droht, sondern alle :santa: sind, hier für Amazon-Kunden (wie ich es bin) ein wichtiger Hinweis:

Wer gern beim Marktführer Amazon.de bestellt, um eine zuverlässige und schnelle Zustellung ohne Lieferkosten in Anspruch zu nehmen, der muss heute sehr gut aufpassen.

Amazon zeigt in seinen Ergebnislisten nicht nur die eigenen Offerten an, sondern auch die der angeschlossenen Händler. Amazon vermittelt hier nur den Kauf und zieht auch das Geld für diese Shops ein, kümmert sich aber nicht selbst um die spätere Auslieferung.

Bei den Händlern vom Amazon-Marktplatz fallen in der Regel Versandkosten an, da sie nicht zum Kostenlose-Lieferung-Angebot von Amazon zählen. Und die Amazon-Vorgabe „Heute bestellt, morgen geliefert“ muss bei den angeschlossenen Marktplatz-Firmen auch immer wieder individuell überprüft werden – oft dauert die Zustellung einen Tag oder manchmal auch mehrere Tage länger.

Eine kleine Hilfestellung bietet die Kunden-Bewertung an. Sofern die Kunden über den Händler schriftlich eine Bewertung abgegeben haben, wird dies mit der Amazon üblichen „Sternchenanzahl“ angezeigt.

Wer wirklich nur direkt bei Amazon einkaufen möchte, sollte unbedingt auf den Satz „Verkauf und Versand durch Amazon.de“ achten!

Dann geht nichts schief und die Geschenke liegen pünktlich unter dem Weihnachtsbaum!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.