Leben mit Büchern # 40

Das nenne ich mal eine praktische Idee!
Eine aufblasbare, abwaschbare Buchstütze!
Ideal für den Urlaub, egal ob am Strand oder in den Bergen.
Klitzeklein zusammengefaltet wird das Lesen mit diesem „Monster“ 
im wahrsten Sinne des Wortes leicht gemacht.
* * * * *


Kerkis Leben mit Büchern

Black and White 2019-Mai

Schon sind der April und das späte Osterfest Vergangenheit.
Kurz vor dem „Abhängen“ winkt das Hasen-Mobile am Fenster einen letzten Gruß,
nicht ohne versprochen zu haben, im nächsten Jahr wieder reinzuschauen.
.-.-.-.-.-.-. 

betreut von Marius – powered by CZOCZO

Projekt ABC – Q

Mein persönliches „Peace“ Quietsche-Entchen
das sich im Badezimmer friedlich die Fensterbank
mit meiner Sammlung der unterschiedlichsten, lustigen Enten teilt!
* * * * *
Habt alle einen rundherum angenehmen Sonntag!

26 Buchstaben im Bild – Projekt von Wortmann

DigitalArt 13/2019

Wer Zeit und Muße hat und vor allem Geduld,
der kann ja in der „Nach-Osterwoche“ ein wenig puzzeln!
***********

Hier ist das Originalfoto:

Ich wünsche allen ein leckeres Ostereier-Vernaschen!

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

Montagsherz # 401

„Mit Frühlingsduft auf grünen Wiesen 
lass uns das Osterfest genießen.“
In diesem Jahr können wir das ja wirklich realisieren!
❤️❤️❤️
Kommt gut durch die Osterwoche und habt es fein!
Frau Waldspechts Montagsherz

Fröhliche Ostern!

„Im Licht der Ostersonne
bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.“
– Friedrich von Bodelschwingh –

frohe-ostern-0006.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Ich wünsche Euch allen, ein gesundes und frohes Osterfest
und schicke frühlingshafte Ostergrüße !

Projekt ABC – P

Normalerweise ist dieser „Pu der Bär“ – Kreisel umlagert
und die lieben Kleinen warten sehnsüchtig darauf,
mit dem heißgeliebten Bärchen ihre Runden zu drehen.
Die kleine Verschnaufpause nutzte ich für diesen „unbesetzten“ Schnappschuss.
* * * * *
Pu der Bär (englisch Winnie-the-Pooh) ist der Name einer literarischen Figur 
und eines Kinderbuchs des Autors Alan Alexander Milne.
Milne entwickelte die Figur basierend auf einem Stofftier seines Sohnes.
Das am 14. Oktober 1926 bei Methuen & Co. Ltd. (London) mit Illustrationen von E. H. Shepard 
mit dem Titel Winnie-the-Pooh erschienene Buch war ein sofortiger Erfolg.
Bereits Anfang der 1930er Jahre war Pu der Bär international bekannt. 

🧡 🧡 🧡

Habt alle einen fröhlichen Oster – Sonntag!
26 Buchstaben im Bild – Projekt von Wortmann

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.