„T“in die neue Woche-2018

Das ist der Eingang zum ehemaligen Trinkwasserbrunnen der Reichsburg Cochem.
Da die Trinkwassernotbrunnen autark betrieben werden sollen,
sind sie nur so lange einsatzfähig, wie Energie zum Heben des Grundwassers bereitsteht.

Handbetriebene Pumpen eignen sich aus diesem Grund besonders. 
Für die Förderleistung erhält jede Brunnenanlage einen eigenen Stromerzeuger.
 
Die Versorgung erfolgt über einen stationären Stromanschluss
des Energieversorgungsunternehmens.
Es muss eine Vorrichtung zur sofortigen Einspeisung für mobile Stromerzeuger bereitstellen.
Damit wird einem möglichen Ausfall der Stromversorgung Rechnung getragen.

So war allzeit die Versorgung mit Trinkwasser hoch oben auf der Burg sichergestellt.

Ich fand das echt interessant und hoffe, dieser historisch-technische Ausflug
hat euch auch ein wenig gefallen.

Allzeit und für alle ein Becherlein frisch gezapftes Trinkwasser
und einen rundherum entspannenden Sonntag wünsche ich euch von Herzen!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Zitat im Bild #55/2018

„Das Herz und die Rose sind das einzig Unvergängliche „
* Paracelsus 1493 – 1541 *

Habt alle ein wunderbares, angenehmes und fröhliches Wochenende!

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Floral Friday Fotos # 81/2018

„Unkraut wächst in zwei Monaten,
eine Rose braucht dafür ein ganzes Jahr.“
* Mavlana Celaleddin Rumi*

I’m joining Floral Friday Fotos FFF  347 of Nick

DND 07/2018

Oh wie schön….eine der letzten Pusteblümchen!

Das knallt ja richtig auf die Augen!
Die herrlich blühenden Bougainvillea im Sechserpack.

Das weiße Berufskraut, auch unter dem Namen „Feinstrahl“ bekannt,
kann nicht genug Sonnenschein bekommen.
Es reckt und streckt sich und dreht sich immer in die beste Sonnenstrahl-Position.

Wir sind da ja ein wenig empfindlicher und viele von uns freuen sich,
wenn sie in diesen mächtig heißen Sommertagen ein schattiges Plätzchen gefunden haben.

Habt einen wunderschönen Donnerstag – mit Sonne oder im Schatten – ganz wie es beliebt!

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Standpunkt „Sonnenhüte“

„Sonnenhüte“ kann man momentan ja nicht genug haben, oder?!
Ich stand also vor dieser überwältigenden Auswahl
und konnte mich einfach nicht entscheiden.

Also habe ich nur ein „Standpunkt„-Foto gemacht und alle Sonnenhüte gelassen,
wo sie sich offenbar besonders wohlfühlen.
smileys-sommer-110.gif

Montagsherz #361

Dieser herzliche und frische, grüne Willkomensgruß
empfing mich auf der Reichsburg Cochem.

Kommt gut durch die Woche und habt es fein!

Frau Waldspechts Montagsherz

„T“ in die neue Woche-2018

Die Roseninsel in Bad Kreuznach verbindet entlang der Nahe den Kurpark mit dem Salinental.
Schon 1905 entstand aus einer kleinen Naheinsel die Grünanlage für eine Rosenschau.

Man kann sowohl auf der Uferpromenade, wie auch durch den Laubengang,
eingerahmt von Rosensträuchern, spazieren gehen.
In diesem Jahr gibt es aufgrund der anhaltenden Trockenheit viel weniger Rosen.
Die mächtigen Säulen rechts und links flankieren aber doch aufs prächtigste den Zugang, gell. 

Für euch soll es heute mal weiße und  „rote Rosen regnen….“ 
Schaut am heutigen Sonntag ruhig mal durch die „rosa Brille“!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und