Montagsherz #441

Herzliche Tassen für jeden Geschmack:
Edel und schlank oder die gemütlich-heimelige?

Könnte man je nach Tagesform auch abwechseln!
Hauptsache es ist der richtige, morgendliche Muntermacher enthalten.
getraenke-0029.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

❤️❤️❤️
Kommt gut durch die neue Woche und habt es alle fein!
Frau Waldspechts Montagsherz

„T“in die neue Woche 46/2020

Die Salinenstraße in Bad Kreuznach ist stark befahren.
Deshalb sind die Eingänge in die Häuser zumeist auf die Innenseite verlegt worden.
Es wäre ja auch schade, wenn diese fein restaurierte Fassade
sich durch den Verkehr und die Luftverschmutzung in kurzer Zeit
wieder in ein verschmuddeltes Gebäude verwandeln würde.

Die Eingangstür wurde zum Glück so wunderschön gepflegt,
dass sie noch lange Zeit ihre Dienste verrichten kann.

Von nahem sieht man zwar die natürlichen Gebrauchsspuren,
aber das tut dem gepflegten Gesamteindruck keinen Abbruch.
*****
Hier kann ich euch sogar verraten wer dort wohnt, beziehungsweise praktiziert.
Es ist nämlich meine Zahnärztin und ich besuche sie brav und tapfer einmal im Vierteljahr.
Vor dem Termin habe ich kein Auge für „Schönheiten am Bau“,
aber nachher, wenn das heiß ersehnte „alles Okay“ ertönt,
habe ich mich diesmal extra umgedreht und dieses schöne Gebäude fotografiert.
* * * * *
Habt alle einen angenehmen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Zitat im Bild 127/2020

„Wie langsam du auch läufst,
du schlägst alle,
die zu Hause bleiben!“
* * * * *

Dieser Marienkäfer hat sich allerdings eine besonders bequeme Art der „Bewegung“ ausgesucht:
Auf dem Armaturenbrett, dicht an der Windschutzscheibe des Autos,
wandert er munter auf und ab und egal wie schnell oder langsam er auch läuft,
er schafft es, quasi zu Hause zu bleiben und doch draußen zu sein.
* * * * *

Habt alle ein entspannendes und feines Wochenende.
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 

Freitagsblümchen 2020

Als die ersten Hyazinthen-Zwiebeln angeboten wurden, konnte ich nicht widerstehen.
Sie hat sich wohl gefühlt bei mir und deshalb vermutlich auch gleich geblüht!
* * * * *
Leider hat ihr die Eile nicht so gut getan, denn nach ein paar Tagen war sie verblüht.
Jetzt habe ich nochmal neue gekauft, diesmal drei kleinere Zwiebelchen.
Bis jetzt scheinen sie es nicht so eilig zu haben!
🌸🌸🌸🌸🌸

Meine „Freitagsblümchen“ teile ich gerne
mit Riitta von Floral Passions
und
der Gartenglück-Linkparty

Der-Natur-Donnerstag #04

Wer früh blüht, den verzuckert eben der unerwartete Nachtfrost!
(Rechnet ja auch im Januar niemand mit Winter, gell.)

Auch die roten Blüten bekommen ihre frostige Zuckerschicht ab!

Diesen bezaubernden Eisblumen machen Kälte und Frost nichts aus.
Im Gegenteil, nur dann dürfen sie blühen….

Ranken von 123gif.de

Bei Jutta gibt es noch mehr Natur am Donnerstag.

Gefroren hat es heuer…

… noch gar kein festes Eis.
Dieses alte Gedicht von 1894 von Friedrich Wilhelm Güll fällt uns immer öfter ein.
* * * * *
Jetzt hat es aber auch bei uns so richtigen Nachfrost gegeben
und schon haben sich die Pflanzen ein zartes Frostmäntelchen umgehängt.
weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Ich verlinke diese verzuckerten Blättchen,
die gerade von der Morgensonne geküsst werden, gerne mit
das neue „DiMiMi – Alles darf, nichts muss“Projekt der lieben Elke-mainzauber

Ich sehe rot! 94/2020

Die gesamte Weihnachtszeit hindurch hat mich dieser brave „Wandersmann“ begleitet.
Weihnachten ist nun vorbei.
Jetzt ruht er sich aus und genießt seine wohlverdiente Sommerpause.
* * * * *

gemeinsam mit der lieben Wortperlen – Anne