cam underfoot # 8

Frau Kunterbunt möchte wöchentlich eine cam underfoot Aufnahme sehen.

Was haben wir in den letzten Wochen auf den Beginn des Frühjahrs gewartet!!! Es wollte und wollte nicht kommen. Dann zeigte sich überall erstes spärliches, frisches diesjähriges Grün, aber die Blüte wollte noch nicht so recht. Die Nächte waren einfach immer noch viel zu kalt.

Aber dann, als endlich auch die Nachtfröste sich verabschiedet haben und wir mit einer Reihe von herrlichen Sonnentagen verwöhnt worden sind, kannte die Natur kein Halten mehr. Wie immer waren die Schneeglöckchen die ersten Blütenboten und so zeigt mein cam underfoot Foto (zum Sattsehen) die heißgeliebten „Frühlingsbegrüßer“:

Blatt – Challenge # 9

Passend zum Blattprojekt von Frau Kunterbunt hier nun mein neuntes Blatt. Ich habe mal mit nur einem Blatt ein wenig herumgespielt, von der Küchenarbeitsplatte in einen Dekostrauß gesteckt und Blatt auf Blatt gelegt, also ein echtes Blatt auf ein kariertes Ringblatt. Herausgekommen ist eine Ein – Blatt – Collage:

Frühlingserwachen

In den meisten Teilen Deutschlands hat das Warten nun ein Ende: Der Frühling ist da! Nicht nur temperaturmäßig, sondern auch bezüglich der Sonnenscheindauer. Immerhin hatten wir in der letzten Woche durchschnittlich 8 – 10 Stunden Sonne pur!

Da läßt sich auch die Natur nicht mehr lange bitten und es sprießt, grünt und blüht überall! :flowergirl:


Ziegen und Schafe genießen die wärmenden Sonnenstrahlen auf ihrem Fell!


Gegen ein kühles Lüftchen schützt noch ein dickes Fell!


Eine Ziege beäugt krtisch das dargebotene „Futter“!


Christbäume anno 2010? Ob die wohl schmecken????


Probieren geht über Studieren!!!


Doch, doch, schmeckt ausgesprochen lecker!!

Auf dem Rotenfels in Bad Münster am Stein, hoch über der Nahe, blühen die ersten „gemeinen Küchenschellen“, auch Kuhschellen genannt, dem in luftiger Höhe recht strengen Wind zum Trotze.

Und die Krokusse im Kurpark haben es auch endlich, endlich gewagt, die zarten Blütenköpfe empor zu strecken!


Hier leutet es sonnengelb…

…und hier erstrahlen sie in zartem fliederblau!

Abgesägt

Die Nr. 1 ist abgesägt!!! :shocked:

Und weit und breit kein Nachfolger in Sicht. Keiner da, der jetzt Schatten spendet, Vögeln Nist-, Brut-und Landeplätze bietet. Einsam und abgesägt steht er jetzt da. Nun gehört er zum Altenteil, überflüssig, gestutzt und abgeschnitten.

Sie können etwas Schönes betrachten, die Bäume und die Wolken und das Licht.
Doch wenn das Denken hinzukommt und sagt: „Das war wunderschön“, dann ist es bereits vorbei.
(Krishnamurti, Vollkommene Freiheit)

aaPzM / 9

Paradalis hat zu einem interessanten Projekt aufgerufen:

”30 Wochen, 30 Buchstaben, 30 Aussagen”

Diesmal geht es um den Buchstaben “I”  mit der Aussage
“Insel des Alltags – hier entspanne ich”.

Ganz spontan habe ich mich entschieden, keinen besonderen eigenen Platz zu wählen. Denn am besten entspanne ich, wenn ich draußen in der Natur bin, Spazieren gehe, mich an der Vielfalt und dem Formenreichtum der Blumen, Blüten, Wiesen, Bäume etc. erfreue. Schon der Anblick genügt, um mich entspannt zu fühlen.

Das sind für mich die wahren „Inseln des Alltags“ und „hier entspanne ich“ :flowergirl:

cam underfoot #7

Frau Kunterbunt möchte wöchentlich eine cam underfoot Aufnahme sehen.

Vermutlich beeinflusst vom wunderbaren Sonnenschein (bis zu 8 Stunden am Tag) und in weiser Voraussichten auf die künftige Brautschau, war diese Amsel ganz offensichtlich schon dabei, die entsprechenden Hälmchen, Gräser und sonstiges Füllmaterial zu suchen, das sie für den Nestbau benötigt. Sie war so damit beschäftigt, dass sie sich auch von mir nicht stören ließ!

Besonders auffällig an dieser Amsel sind die weißen Federflecken im Gefieder. Sicher eine ganz besonders edle Mischung! :zwinker: