cam underfoot # 9

Frau Kunterbunt liebt Abwechslung in und durch die Perspektive. Deshalb gehen wir mal in die Hocke oder legen uns – so denn möglich – sogar direkt auf den Boden, denn für eine ungewöhnliche Sicht der Dinge sind wir immer zu haben! :mrgreen:

Dieses Mal reichte es, ganz tief in die Hocke zu gehen, und schon hatte ich ein unkabuttbares Auto im Sucher. Beim ersten Foto war es noch Februar und die verdörrte Bepflanzung ließ einige Wünsche offen. Allerdings machte sie auch deutlich, wie dringend wir auf das Frühjahr warten:

 

Was für ein frischer, frühlingshafter Anblick bot sich mir heute morgen? Ja, der Frühling 2011 ist wirklich angekommen! Nicht nur frisch gewienert erstrahlt das versteinerte Auto, bepflanzt begrüßen fröhliche, bunte Stiefmütterchen den Frühjahrsanfang!

Blatt – Challenge #10

Passend zum Blattprojekt von Frau Kunterbunt hier nun mein zehntes Blatt:

Man sagt ja immer: „Die Sonne bringt es an den Tag“ und hier finde ich die Realisierung besonders positiv! :mrgreen:

Gerade das durchscheinende Sonnenlicht bringt dieses alte Blatt zum Leuchten und zeigt noch einmal, wieviel Leben in ihm gesteckt hat. Auch das Alter hat eben seine schönen Seiten, es muss nur richtig beleuchtet werden.

Drei Freunde im März

In 2011 gibt es wieder eine Vielzahl von Fotoprojekten.
Eines, für das ich mich angemeldet habe, lautet “3 Freunde”
und läuft unter der Aufsicht von gzi-notiert

Wie geht’s?
Jeden Monat soll – bis zum 10. des jeweiligen Monats – ein Foto/Collage erstellt werden, auf dem drei Dinge zusammen abgebildet sind, die – möglichst zu dem entsprechenden Monat passend –  zusammengehören.

März ist für mich der Monat, in dem die Natur erwacht. Das erste zarte Grün, der bei uns leider so selten gewordenen Trauerweiden, der erste Schmetterling, der vor mir herflattert, die Bank in der Märzsonne, die zum Verweilen einlädt, das alles zeigt mir, dass die Natur es wieder einmal geschafft hat! :thumbup:

Die „besetzte“ Parkbank steht am Rheinufer in Bingen und wurde anlässlich der Bundesgartenschau installiert. Die Trauerweide habe ich in Luxembourg „gefunden“ und der Schmetterling ist ein echter Rheinland-Pfälzer!

Sonntagsgedanken

Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.
(Werner Schneyder)

Ich sah diese ersten, frischen, roten Beeren und hatte ein gutes Gefühl.
Die Natur schenkt uns wieder einen Frühling! :lovehearts:

Tierisches Alphabet „S“

Clara hat zu einem reizvollen Projekt aufgerufen:

Zu jedem Buchstaben des Alphabets (außer X und Y) ein Foto.

Diese Woche ist der 19. Buchstabe des Alphabets gefragt, also das “S“:

Der Buchstabe „S“ bietet – im Gegensatz zu anderen Buchstaben – natürlich eine geradezu gigantische Fülle an Möglichkeiten. Zumal ja auch die Kombinationen wie „St…“, „Sch…“,  Sp…“, „St…“, zugelassen sind.

Einige Tiere – egal wie lustig sie auch dargestellt sein mögen – fallen für mich persönlich allerdings total raus, zum Beispiel alles, was mehr als 4 Beine hat! :scared: 

Silberreiher, Säbelschnäbler, Sägehai, Saatkrähe und Salamander sind meinem Objektiv bisher erfolgreich ausgewichen.  Sardellen (kenn ich nur im Glas), Sardinen (schmecken lecker, habe ich aber noch nie fotografiert. und da, wo der Schabreckenschakel wohnt, war noch nie. Schildläuse habe ich zwar bewusst noch nie gesehen, aber sicher bevölkern Tausende die heimischen Apfelbäume. Dann sind da noch die Schimpansen. Sehr interessant zum Anschauen im Zoo. Aber ein wirklich guter Schnappschuss war mir auch bisher noch nicht vergönnt. Schneeziehe, Schleiereule und Steinbock tummeln sich hierzulande auch nicht.  So könnte ich noch seitenweise fortfahren, mache aber jetzt lieber Schluss und zeige, was ich gefunden habe:

Eine an der Stoßstange eines Autos klebende (Menschen)Schlange! Eine Schlangenart, die in der heutigen Zeit sehr beliebt ist bei Demonstranten wofür und wogegen auch immer. Weniger beliebt ist sie an den Kassen der Supermärkte oder im Eingangsbereich von Tiergärten, Ausstellungen, Kinos oder vor dem Theater. Da kann es dann schon mal einen „Schlangen-Aufstand“ geben.

Natürlich habe ich nur symbolische Schlangen! Auch eine echte, schlanke, sehr giftige und entsprechend giftgrüne Schlange hat sich für mich extra in Positur geworfen:

Sonnenblümchen’s Schnappschuss – Projekt # 3

Wieder ist der 15. eines Monats und Sonnenblümchen hat sich ein schönes neues Thema für uns ausgedacht. Dieses Mal, passend zur Jahreszeit, möchte sie von uns das Frühjahr im Schnappschuss eingefangen sehen.

Unzertrennbar mit dem Frühjahr verbunden ist für mich dieser Magnolienbaum in unserem Ort. Jedes Frühjahr pilgere ich dort hin, bewaffnet mit Kamera und voller Vorfreude, ob er es wohl auch in diesem Jahr wieder schafft, so wunderbar zu blühen und zu duften! :lovehearts: