2020-Monatsmotto „R“ im Juni

Das „Rad“ bewegt die Welt!
Die ältesten Hinweise finden sich in Form von Miniaturrädern aus Ton
nördlich des Schwarzen Meeres bereits vor 4000 v. Chr.
Und heute noch, im Jahre 2020 n.Chr. ist es unverzichtbar!

* * * * *

Das Monatsmotto der lieben Antje von“one photo a day“:
Diesmal geht es um das „R“.
Jeden Monat ein Buchstabe des Alphabets!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

21 Antworten zu 2020-Monatsmotto „R“ im Juni

  1. Nova sagt:

    Stimmt….nicht auszudenken wenn es das Rad nicht geben würde. Kann sich unsereins nicht mehr vorstellen, gell^^

    Wünsche dir einen „runden“ Tag und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

  2. Kathrin sagt:

    Und wer hat das Kugellager erfunden…die guten Kelten. 🙂
    Es ist schon irre diese mächtigen Reifen. Doch tut es mir immer leid , die Erde verdichtet und kein Regen kann in die Erde eindringen.

    • Moni sagt:

      Es hat eben alles seine Vor-und Nachteile, liebe Kathrin.
      Letztens habe ich einen Bericht gesehen, da wurden schwere Wagen mit ganz dicken Reifen extra eingesetzt, um neue Wege/Pfade zu schaffen.

  3. Liebe Moni,
    was wäre ohne das Rad…unverzichtbar ist es für uns und über Jahrtausende weiterentwickelt.
    Lieben Gruß, Marita

  4. hanneweb sagt:

    Liebe Moni.
    Eine runde Sache, die viel bewegen kann und uns immer weiter bringt… So oder so. 🙂
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🍀🌞💖

  5. Tiger sagt:

    Oh ja, da kam die Sache ins Rollen, und es gab kein Aufhalten mehr.
    Tolles Bild, und dieser Gummikerl hat ein beeindruckendes Profil!
    Dir auch einen gutlaufenden Tag,
    viele Liebgrüße,
    Tigerita
    🐯

  6. eva sagt:

    Ja, das Rad, etwas besseres hat seither Niemand mehr erfungen und dieser Traktor braucht ja auch diese Profil.

    Der Traktor ist bestimmt neu, kein bissel Schmutz im Profl.

    Liebe Grüße Eva

  7. Da hast du dir aber auch einen „Brummer“ unter den Rädern ausgesucht, liebe Moni. Ja, heute ist eine Welt ohne Räder praktisch undenkbar. Dabei wurden – meines Wissens – sowohl die ägyptischen Pyramiden als auch die der Maya alle noch ohne das Rad als Transportmittel erbaut. Es gab mal eine Sendung im TV, in der Ideen vorgestellt wurden, die die Welt veränderten. Ideen, die oft schon Hunderte von Jahren früher aufblitzten, aber zu diesem Zeitpunkt nicht zu Ende gedacht wurden. Das gilt wohl auch für die Elektrizität.
    Liebe Grüße – Elke (Mainzauber)

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Elke,
      wenn schon nur 1 Rad, dann doch ein ganz mächtiges, giga mässiges, gell.
      Die Pyramidensteine wurden doch auf rollenden Baumstämmen transportiert, oder?! Also jedenfalls ein Vorläufer des Rades. Was die Elektrizität angeht, gebe ich Dir recht. Keiner traut sich mehr, eine Idee wirklich zu Ende zu denken. Sehr schade, denn dadurch könnte so mancher Fehler vermieden werden.

  8. und sie bewegt sich auch, wieder mal liebe Grüße von mir zu dir, Klaus

  9. riitta k sagt:

    Wheel is a great invention indeed, makes our life so much easier. Impressive photo.

  10. Astridka sagt:

    Ein sehr kontrastreiches Foto, gut abgepasst!
    GLG
    Astrid

  11. Jutta sagt:

    Liebe Moni,

    ich brauche keine Rad, ich laufe! 😉
    Nee, das ist natürlich Quatsch. Eigentlich wirklich nicht vorstellbar und normalerweise denkt man ja darüber auch gar nicht nach.
    Als Beweis hast Du Dir aber auch ein Prachtexemplar von Rad/Reifen rausgesucht. Durch den Lichteinfall kommt das Profil super zur Geltung.

    Liebe Grüße
    Jutta

  12. Dies und Das sagt:

    …die Räder müssen rollen ;-))
    Dein Reifen hat „Objekt-Charakter“ !!
    Tolles Foto!
    Schönen Gruß,
    Luis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.