„T“in die neue Woche 62/2020

Ein Kindergarten in Bad Kreuznach.
Der Eingangsbereich ist hübsch und gemütlich gestaltet und lädt zum verweilen ein.
Leider ist jetzt schon (viel zu) lange alles still und verlassen und die Türen sind fest verschlossen.

Man spürt förmlich, hier fehlt Lachen, Spielen, Herumtollen,
hier fehlen einfach die Menschen!
Die Bilder habe ich zu Lockdown-Zeiten gemacht! So um Ostern herum….

Hoffentlich sind recht bald die Türen wieder weit geöffnet
und von überall her erklingt fröhliches und unbeschwertes Kinderlachen.
* * * * *
Habt alle einen angenehmen Sonntag,
bleibt gesund und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

33 Antworten zu „T“in die neue Woche 62/2020

  1. Linsenfutter sagt:

    Möge Dein Wunsch in Erfüllung gehen.
    Einen schönen Sonntag.
    LG Jürgen

  2. Nova sagt:

    Haben sie wirklich schön gestaltet und die „Drücker“ erinnern mich an Fische. Klar, lässt sich denken dass das unbeschwerte und freie Lachen der Kids fehlt. Ob es allerdings dann doch so gut ist wieder zu öffnen. da steiten sich bei euch wohl die „Geister“.

    Bei uns tut sich diesbezüglich jedenfalls nix bis September, wobei Kinderlachen kann ich täglich hier aus der Nachbarschaft hören. Manchmal auch sowas von witzig dass ich mitlachen muss.

    Klasse T und lieben Dank dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

  3. Eva sagt:

    Liebe Moni,
    ist das ein konfessioneller Kindergarten?

    Ich hatte das gleich gedacht, als ich die Griffe in Form von Fischen gesehen habe und auch die Wellen darunter, die das Wasser anzeigen.

    Im Christentum spielt der Fisch eine große Rolle. Jesus sagt , zum Fischer Simon Petrus, dass er jetzt Menschenfischer sein wird und beruft ihn zu seinem Apostel. Neben dem Wasser und der Taube, gehört der Fisch zu den wichtigsten Symbolen der Taufe.

    Mir gefällt dieser Eingang sehr gut.
    Habe einen schönen Sonntag und das Wetter wird heute wieder schön, ab gehts zu den Fröschen, die hoffentlich große Blasen machen.
    Liebe Grüße Eva

  4. eVa sagt:

    PS.
    Mir fehlt das Kinderlachen auf unserem Spielplatz auch.
    Hier ist es sooo ruhig. Ich denke manchmal ich lebe hier in einem Sanatorium und wundere mich, warum manche so über laute Nachbarn und Kinder klagen.
    Ich wäre froh, wenn hier mal Jemand Krach machen würde.
    Das ist nahezu gespenstisch.
    Lieben Gruß eva

  5. Werner sagt:

    Es macht mich traurig, das die Kindergärten noch geschlossen sind, während Biergärten und Co geöffnet sind. Sollten Eltern ihre Kinder damit sie sich endlich wieder treffen ,spielen und lehrnen können in einen Biergarten schicken , Mit dieser politischen Entscheidung wird den Kindern ein Stück ihrer Entwicklung gestohlen. Ich hoffe das hier bald ein umdenken stattfindet, damit Kinder wieder gemeinsam lachen, spielen und lernen können .
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag liebe Moni.
    LG Werner.

  6. riitta k sagt:

    That is a beautiful entrance. An elementary school is opposite my home and it was really odd when the school was closed. But now the school is open again and it is wonderful to hear the pupil’s voices and laughter. Have a lovely Sunday.

  7. Guten Morgen liebe Moni!

    Das ist nicht nur ein schöner Eingang, sondern auch ein tolles und gepflegtes Gebäude.
    Wir haben unseren KiGa auch noch nicht ganz auf. Zur Zeit werden 3 Kinder in der Elementargruppe und 2 Kinder in der Hortgruppe betreut. Da ich zur Risikogruppe gehöre, hänge ich hier zuhause rum. Ich will endlich wieder arbeiten!!! Aber es ist unglaublich schwer ein geeignetes Konzept zu finden, damit alles wieder läuft.

    Liebe Grüße

    Anne

    • Moni sagt:

      Das glaube ich gerne, liebe Anne,
      die Anforderungen sind einfach zu unterschiedlich und es passt nicht alles zu allem. Einzellösungen, die dann auch noch offiziell genehmigt werden müssen, sind schwieriger zu finden. Man kann nur weiter hoffen, dass eine Gesamtlösung (im Detail unterschiedlich) für alle gefunden wird.

    • Tiger sagt:

      Natürlich fehlt einem das, und auch ich verstehe nicht, wie man über Kinderlachen usw. nörgeln kann, aber gerade zeigt sich doch, daß zu früh mancherorts geöffnet wurde (Schule und Kita usw.), wo doch jetzt wieder zig Fälle bekannt wurden. Und die sind sich auch schon am weiterausbreiten … da wird die Gefährlichkeit unterschätzt.

      Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir❣️

      Liebgrüße,
      Tiger
      🐯

      • Moni sagt:

        Genau, liebe Rita,
        es ist traurig, wenn uns das bisschen Freiheit, das wir wieder genießen dürften, durch die Dummheit Einzelner wieder genommen wird.

  8. Ein einladender Eingang mit schöner Symbolik, liebe Moni …da können wir alle nur hoffen, dass in absehbarer Zeit ein Stückchen Normalität bzw. eine genehmigte und allseits zufriedenstellende Lösung für alle KiGa- und Schulkinder gefunden wird.
    Hab einen gemütlichen Sonntag, Marita

  9. hanneweb sagt:

    Auch mir fehlte das Kinderlachen auf dem Spielplatz neben unserem Haus sehr, liebe Moni und erfreue mich jetzt wieder täglich an diesen so süßen Unterhaltungen, oftmals auch Singen der Kleinen, sowie deren so schönes echtes und ehrliches Lachen. Denn unsere Spielplätze sowie teils auch Kitas wurden ja zum Glück wieder unter strengen Sicherheitsauflagen freigegeben.
    Liebe Grüße von Hanne 🍀🌞💖

  10. ok, viel zu schade so ohne das menschliche Wesen, mache was Schönes aus diesem Tag, Klaus

  11. do sagt:

    Schön sieht es aus, das Haus samt einladendem Eingang. Bei uns haben seit einer Woche Schulen und Kindergärten wieder Betrieb, aber natürlich mit Auflagen.
    Herzlich, do

    • Moni sagt:

      Bei uns, liebe do,
      ist die „stark eingeschränkte Öffnung“ glaube ich, erst ab Juni geplant. Das ist mit das Schlimmste, keiner weiß wirklich Bescheid!

  12. Dies und Das sagt:

    Ein interessantes „T“ mit dem spitz ausladenden Dachvorsprung. Für Schnee-reiche Gegend wohl weniger geeignet, aber schön!!
    Wohin zu frühe „Erleichterungen“ führen, kann man bereits täglich lesen. Also „pomalu“, meine Meinung – wir haben allerdings auch keine kleinen Kinder mehr!!
    Hoffen wir auf richtige Entscheidungen und auf die Vernunft jedes Einzelnen!!!
    Einen guten Wochenanfang,
    Luis

    • Moni sagt:

      Danke, lieber Luis,
      langsam bekomme ich so meine Zweifel im Zusammenhang mit der Vernunft des Einzelnen. Die Leute sind z.T. sträflich nachlässig, eigensinnig und egoistisch.
      Aber heute ist ja eh die Devise „jeder ist sich selbst der nächste“, gell.

  13. klärchen sagt:

    Liebe Moni, ich befürchte das viele Kinderlachen wird noch länger fehlen. Corona ist noch nicht vorbei, wie man gerade in Ostfrieland wieder sieht.
    Ich finde es bei uns in der Strasse schon gespenstisch ruhig, die Kinde spielen in den Gärten zu hause, aber man hört sie kaum. Es scheint alles wie gelähmt. Mich stört das Spielen der Kinder nicht, aber inzwischen sind alle gross geworden um uns herum, da hört man eher mal ein Mofa oder Mororrad starten.
    Schöne Grüsse in die neue Woche, bleibe gesund, Klärchen

    • Moni sagt:

      Danke, liebes Klärchen, ich hoffe ja sehr, dass es nicht wieder schlimmer wird, allein durch die Unvernunft einiger!
      Liebe Grüße zum Sonntagabend und bleib gesund und munter ♥

  14. Bellana sagt:

    Meine Enkel warten auch sehnsüchtig darauf, wieder in den Kindergarten gehen zu können, auch wenn sie sich nach dem Umzug erst wieder neu eingewöhnen müssen.
    Grüßle Bellana

  15. Kaeferchen sagt:

    sieht wirklich einladend aus – es wird zeit dass sich auch diese Türen wieder öffnen dürfen.

    lg gabi

    • Moni sagt:

      Allerhöchste Zeit, liebe Gabi,
      hier zählt wirklich jeder Tag, aber wenn man die Schulen und Kitas alleine lässt, dauert es eben….leider.

  16. Kirsi sagt:

    Guten Morgen liebe Moni,
    ja das ist ein wirklich schöner Eingang man fühlt sich sofort Willkommen. Wir haben hier eine Krippe ganz in der Nähe und den Kiga den schon unsere Kinder besuchten und dort herrscht auch gespenstische Ruhe … es wäre schön wenn dies endlich vorbei wäre. Aber das wird wohl noch ein Weilchen dauern.
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Kirsi

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Kirsi,
      ich finde es ja besonders arg, dass es keine einheitliche Öffnung gibt und jede Kita bzw. Schule für sich alleine entscheiden muss, wann sie sich bereit fühlen.

  17. Rosi sagt:

    ein sehr schöner Eingang ..
    mein Enkel geht seit 2 Wochen wieder in den KiGa da meine Tochter nicht mehr im home office ist
    und ihr Mann systhemrelevant ist 😉

    liebe Grüße
    Rosi

    • Moni sagt:

      Gut, liebe Rosi,
      wenn das so geklappt hat. Es ist ja momentan wirklich nicht einfach für die Eltern und natürlich auch für Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.