„T“in die neue Woche 55/2020

Auf der Festung Ehrenbreitstein, oberhalb von Koblenz, gibt es sehr viele Türen und Tore.
Auch die kleinste Tür wurde massiv und wehrhaft gebaut.
Durch diese niedrigen Türen wurden vermutlich Waren für den täglichen Bedarf geliefert.
Zugleich dienten sie aber auch zum Schutz der Bewohner im Inneren.
* * * * *

Habt alle einen entspannten Sonntag,
bleibt gesund und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

36 Antworten zu „T“in die neue Woche 55/2020

  1. Linsenfutter sagt:

    Einen schönen Sonntag. Den wünsche ich Dir auch.
    LG Jürgen

  2. Eva sagt:

    Guten Morgen liebe Moni,
    na, da gehe ich mit dir mal durch, wenn ich mal in Koblenz sein sollte, da wollen wir auch irgendwann mal radeln.

    Schön hast du diese Impression mit dem Schatten gesteltet.
    Hab einen schönen Sonntag, das Wetter ist heute gedrückt.
    Aber ich lass mich davon nicht beeinflussen.

    Lieben Gruß Eva

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Eva,
      ein Besuch in Koblenz geht doch gar nicht ohne einen Besuch der Festung Ehrenbreitstein. Das muss man einfach gesehen und erlebt haben.

  3. Liebe Moni,
    eine hübsche kleine Tür…so ein Gemäuer sieht klasse aus – auf dem Plateau Ehrenbreitstein war ich anlässlich der BUGA 2011…mit der Glasboden-Gondel 17 über den Rhein hochgefahren – das war ein Erlebnis.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag, Marita

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Marita,
      sowohl die Gondelfahrt wie auch natürlich die gesamte Festungsanlage sind immer wieder sehenswert.

  4. Nova sagt:

    Sieht echt massiv aus und gefällt mir. Ob ich da bei meiner Größe *gg* doch auch noch den Kopf einziehen müsste 😉

    Toll entdeckt und ich danke dir vielmals dafür. Freue mich sehr dass du damit dabei bist und wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüssle und bleib gesund

    N☼va

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Nova,
      dieses Tor hatte gerade mal Schubkarrenhöhe. 😉 Auch wenn die Menschen früher kleiner waren, dieser Eingang war ganz sicher nur für Waren gedacht.

  5. Zoofreund sagt:

    Ja, durch diese niedrige Tür wurden sicher nur Güter hinein geschafft.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Viele Grüße
    Dieter

    • Moni sagt:

      Danke, lieber Dieter,
      gerade solche „Lieferanteneingänge“ waren ja sehr wichtig und es gab ziemlich viele davon.

  6. Kaeferchen sagt:

    sehr schön – unterhalb von Ehrenbreitstein bin ich schon oft her gefahren (worden) – auf der Festung jedoch war ich noch nie.

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag und pass gut auf dich auf
    Gruß gabi

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Gabi,
      sobald wir wieder können/dürfen, unbedingt vormerken. Die gesamte Anlage ist sehr sehenswert.

  7. hanneweb sagt:

    Solche Festungen sind für mich ja schon immer faszinierend, liebe Moni und diese kleine massive Tür ist besonders schön anzuschauen.
    Liebe Grüße von Hanne und hab auch du noch einen schönen entspannten Tag! 🍀🌞💖

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Hanne,
      bei den vielen großen und riesengroßen Toren und Türen werden die kleinen gerne mal übersehen, gell. 😉

      • hanneweb sagt:

        Von mir werden die kleinen Tore ganz bestimmt nicht ubersehen Liebe Moni, weil gerade diese etwas geheimnisvolles und interessantes an sich haben. 😊

  8. Magdalena sagt:

    Das ist wirklich eine sehr beeindruckende Anlage. Zuletzt waren wir bei der Bundesgartenschau da. Bleib gesund!
    Magdalena

  9. liebe Moni, ich wünsche dir/uns etwas Entspannung, Klaus

  10. Tiger sagt:

    Das Tor und seine Bewandtnis passen im übertragenen Sinne sehr gut in diese aktuelle Zeit, das hast Du gut gesetzt! Wir waren zuletzt anlässlich der BUGA dort, mit einer Blogette aus Koblenz und ihrem Männe. Danke für diese schöne Erinnerung!

    Alles Liebe für den Tag und achtsam bleiben!
    Tiger
    🐯

    • Moni sagt:

      Liebe Rita,
      Du hast völlig recht. Ich musste bei meinem Text höllisch aufpassen, damit es nicht zu aktuell rüberkommt. Schließlich sind das ja historische Tore, gell.

  11. do sagt:

    Ein massives Törchen hast du entdeckt, liebe moni.
    Bleib weiterhin gesund.
    Herzlich, do

  12. Sieht irgendwie verwunschen aus und das macht gerade den Reiz aus.
    Alles Gute weiterhin
    Lieselotte

  13. Bienenelfe Kerstin sagt:

    Liebe Moni,

    ja die Festung ist toll. Richtig beeindruckend und schön, leider findet ja sicherlich die Gartenausstellung dort auch nicht statt das ist eine wunderbare Kulisse für die Gartenschätze.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Moni sagt:

      Man wird sehen, liebe Kerstin,
      wann und was wir wieder besuchen können und dürfen. Zur Erinnerung haben wir zum Glück noch unsere Archiv-Bilder, gell.

  14. Bernhard sagt:

    Liebe moni,

    diese Türe verbinde ich mit einer Kerkertüre. Kein Entkommen möglich.

    Pass auf Dich auf und bleibe gesund.

    LG Bernhard

  15. riitta k sagt:

    This is a fine looking & interesting green door. A great find.

  16. Dies und Das sagt:

    Türen und Tore – Schutz gegen Sichtbares – leider schlüpft das „Unsichtbare“ immer wieder durch ;-((
    Gute Woche in Gesundheit,
    Luis

  17. Klärchen sagt:

    Wie schön, liebe Moni, ich habe auch noch Türen von dieser Festung und Kunstinstallationen. Wir waren damals zur Buga dort . Schöne Erinnerungen!
    Liebe Grüsse und bleibe gesund,herzlichst Klärchen

  18. Jutta sagt:

    Ja, schade, dass ich bei meiner Reise im letzten Jahr nicht mehr die Zeit hatte, mir die Festung anzusehen. Aber vielleicht klappt es ja noch einmal.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es dort etliches an Toren zu entdecken gibt.

    Liebe Grüße
    Jutta