„T“in die neue Woche 53/2020

Auf dem Bad Kreuznacher Hauptfriedhof steht die wunderschöne Puricelli – Kapelle.
Ich mache gerne mit euch einen Rundgang um dieses außergewöhnliche Bauwerk.

Von Ludwig Becker im Jahre 1895 erbaut wurde dieser einschiffige Bau aus Rotsteinsandquadern.
Mir sind ganz besonders die wunderschönen Dachschindeln aufgefallen.

Sie wurde in Form einer spätgotischen Kapelle gebaut.
Seitliche angesetzte Flügel dienen als Zugang in die Gruft und als eine Art Sakristei.

Die besonders schwere und schön gearbeitete Eingangstür fällt sofort auf.
Natürlich war sie verschlossen! Lassen wir den Verstorbenen ihre Ruhe.

Wie der Name schon verrät, wurde diese Kapelle wurde von der Industriellenfamilie Puricelli errichtet.
* * * * *
Habt alle einen angenehm entspannten Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

31 Antworten zu „T“in die neue Woche 53/2020

  1. Eva sagt:

    Sehr sehr schön und eindrucksvoll liebe Moni.
    Wer Geld hatte, konnte sich sowas leisten.
    Heute gibt es solche Sachen nicht mehr, das ist auch in Ordnung so, weil das letzte Hemd eh keine Taschen hat.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und alle Gute.

    Lieben Gruß Eva

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Eva,
      das ist heute noch wie es schon immer war. Wer genug Geld hatte konnte es sich leisten, bis über den Tod hinaus sich ehren zu lassen. Manche Grabplatten sehen ja auch heute sehr wertvoll aus. Bleib auch Du bitte gesund und hab einen feinen Sonntag, trotz allem. ♥

  2. Nova sagt:

    Oh wow…die ist aber wirklich wunderschön liebe Moni. Ein absolutes Schmuckstück mit soviel Liebe zu Details. Ebenso die Gestaltung rundherum. Bin echt fasziniert davon und die Tür ist ein ebenso ein Hingucker, wie auch das Portal selbst. Freue mich sehr dass du sie uns vorgestellt/gezeigt hast und damit mit bei dem T dabei bist. Danke dir vielmals dafür, und falls du auch Lust hast gerne noch einen Link auf den Glockenturm setzen 😉

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag, lass es dir gutgehen und liebe Grüsse rübergeschickt

    N☼va

  3. Liz sagt:

    Wunderschön und wirklich kunstvoll! Das gesamte schöne Gebäude sowie die Tür!

    Einen lieben Sonntagsgruß zu Dir
    Liz

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Liz,
      da wurde in das Gedenken an die Verstorbenen damals viel Geld in die Hand genommen, gell.

  4. schöne Bilder wieder, danke, liebe Moni, ich wünsche trotz allem einen schönen Sonntag, Klaus

  5. Tiger sagt:

    Oh, ich mochte den friedlichen Hof auch immer schon gerne fototechnisch. Ja, das ist ein hübsches Kapellchen, den Namen Puricelli hörte ich als Kind oft von meinem Vater, und der Name ist ja auch noch andernorts vertreten in der Stadt.

    Ich schaute grade mal wann das war, als ich das letzte Mal etwas von der Kapelle ins Visier nahm . Echt schon so lange her!?->

    https://kreasoli.blogspot.com/2009/01/die-sonne-schien-durchs-schlsselloch.html?m=1

    Mehr fand ich jetzt nicht auf die schnelle von der Kapelle. Sorry, daß ich Dich hier so volltexte und dann auch noch einen Link schicke 🤭, aber irgendwie ist diese Beschäftigung im Moment ja auch eine der schönen Ablenkungen in diesen Zeiten. 😊
    Bleiben wir gelassen.

    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    • Moni sagt:

      Ich habe zu danken, liebe Rita, ich freue mich, wenn ich zu meinen Fotos noch mir nicht bekanntes erfahre. Jetzt schaue ich mir aber mal Deinen Link an. ♥

  6. do sagt:

    An deinen Bildern dieser Kapelle, liebe moni, kann ich mich fast nicht satt sehen. Es gibt so viel zu entdecken.
    Herzlich, do

  7. Elke sagt:

    Eine wunderschöne alte Kapelle udn die spätgotische Art ist umwerfend!
    Schönen Sonntaggruss Elke

  8. riitta k sagt:

    Very beautiful this church Moni and the summer colors, green & blue sky look wonderful . Many greetings, stay well.

  9. Kaeferchen sagt:

    eine prächtige Kapelle ist das
    sehr schön verziert sind sowohl das Gebäude und wie auch die Türen

    eine schönen Rest-Sonntag wünscht gabi

  10. malesawi sagt:

    Solche Kapellen zeugen vom Wohlstand ihrer Besitzer und sind sehr schön anzusehen.
    Liebe Grüße!

  11. Senna sagt:

    Liebe Moni,

    mir verschlägt es glatt die Sprache, bei so viel Schönheit und besonderer Architektur der Kapelle. Die Eisentür und die eindrucksvollen Rahmen sind mit sehr viel Kunsthandwerk gefertigt. Ich würde es die Hochform des gotischen Stils auf kleiner Fläche bezeichnen :). Toll entdeckt und fotografiert – eine klasse für sich!

    Herzliche Grüße von Senna

  12. Bernhard sagt:

    Liebe moni,

    solch ein fast gleiches Gebäude steht auch auf dem alten Reutlinger Friedhof „Unter den Linden“.

    Vielleicht war das der damals vorherrschende Architekturstyle?

    LG Bernhard

    • Moni sagt:

      Das ist natürlich auch möglich, lieber Bernhard, auch die Architektur ist ja der „Mode“ unterworfen! 😉

  13. Dies und Das sagt:

    Servus moni,
    da hast du für uns ein Juwel im Angebot!!!
    Sehr schön!
    Gute Zeit und eine hoffentlich entspannte neue Woche,
    Luis

    • Moni sagt:

      Freut mich, lieber Luis,
      dass Dir diese Kapelle so gut gefällt. Auch Dir eine ruhige und gesunde neue Woche!

  14. Jutta sagt:

    Eine wunderschöne Kapelle hast Du entdeckt, liebe Moni.
    Als leidenschaftlicher Friedhofsgänger bin ich immer begeistert, wenn man solche alten Bauwerke / Grabstätten noch entdecken kann.

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Jutta,
      auf Friedhöfen gibt es wirklich einiges zu entdecken. Man muss nur Zeit mitbringen, gell.

  15. Biggi sagt:

    Moin liebe Moni,
    wow … eine wirklich wunderschöne Kapelle. Ein echter Hingucker und mit viel Liebe zum Detail, das sieht man schon an der Tür.

    Hab eine schöne Woche, pass auf Dich auf und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

  16. Rosi sagt:

    die ist wirklich schön
    auf dem kreuznacher Friedhof war ich noch nicht
    eine ähnliche Kapelle steht in Rheinböllen

    liebe grüße
    Rosi