Zitat im Bild 132/2020

„Nimmt man die Chance aus der Krise –
wird sie zur Gefahr.
Nimmt man die Angst aus der Krise –
wird sie zur Chance.“
* Volksweisheit *
* * * * *
Hoffen wir mal, dass dieses alte Zitat uns auch über die heutigen „Krisen“ hinweg hilft.
* * * * *
Habt alle einen angenehmen Start in ein gesundes, sonniges 1. März – Wochenende.
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

38 Antworten zu Zitat im Bild 132/2020

  1. Mummel sagt:

    wow welch ein wahrer Spruch zu einem tollen Foto.
    LG Mummel

  2. Nova sagt:

    So isses…die Angst nehmen und nicht noch verstärken und verrückt machen.

    Diese Worte sind sowas von wahr und passen auch perfekt in der momentanen Lage 😉

    Klasse ZiB und lieben Dank dafür. Freue mich dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch ein schönes Wochenende

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • Moni sagt:

      Genau, liebe Nova,
      momentan wird ja Panikmache ganz groß geschrieben. Die sogenannten öffentlichen Medien überschlagen sich ja….

  3. hanneweb sagt:

    Ein wundervoller Spruch und das Bild einfach klasse, liebe Moni!💖
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen richtig schönen Tag 🍀🌞

  4. Eine zutreffende Volksweisheit welche jeden von uns angeht.
    Hab ein gutes Wochenende und sei herzlich gegrüßt
    Lieselotte

  5. Dies und Das sagt:

    …..schön wär´s, wenn sich der zweite Teil deines Zitats durchsetzen könnte!!!
    Schönes Wochenende,
    Luis

  6. Liz sagt:

    Das ist ein ganz tolles Zitat und passt so wunderbar zur momentanen öffentlichen Mediendiskussion und Informationspolitik! Man kann angesichts dessen das jeder drüber redet, gar nicht anders als es wahrnehmen – eine positiv, beruhigende Weisheit ….

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Liz

  7. Eva sagt:

    Eben liebe Moni,
    ein schönes Sprichwort und ein hübscher Zebrafink?
    Diese Panikmache und Angsgefühle, ist nicht mehr zu überbieten.

    Bei Edeka waren manche Regale leer. Toastbrot ist aus und kommt erst am Montag wieder und das Mehl 405.
    Ich glaube es wirklich nicht.
    Aber, ich denke, die soviel Angst haben sind doch gefährdeter, als die, die das so nehmen, wie es ist. Denn mir bleibt doch nichts anderes übrig.
    Was nützt es mir, wenn ich mich in meiner Wohnung verkrieche und Angst habe, wie lange denn?
    Wenn ich tatsächlich diesen Virus bekommen soll, dann bekomme ich ihn auch.
    Und ich halte mir auch gewisse Nachrichten fern, das wichtige bekomme ich sowieso mit.
    Ausserdem muß ich nicht immer alles wissen.

    Lieben Gruß Eva
    hab einen schönen Samstag

    • Moni sagt:

      Es könnte ein Zebrafink sein, liebe Eva,
      dann aber die „kanarische Art“. Ich habe es mir damals nicht aufgeschrieben. 🙁
      Angst und Panik waren noch nie gute Helfer, Ruhe und Gelassenheit, besonnen sein und bleiben, das können und sollten wir tun, gell.

  8. eva sagt:

    Sollte heißen

    diese Panikmache und Angstgefühlen sind nicht mehr….!

    LG Eva

    • Moni sagt:

      Null Problem, liebe Eva,
      ich kann „kopfüber“, rückwärts und Lückentext lesen und bekomme kein Kopfweh. Solche Vertipperli übersehe ich einfach ♥♥♥

  9. das ist eine gute Volkswahrheit, verschnupfte Grüße an dich, Klaus

  10. Bernhard sagt:

    Liebe moni,

    der Blick des Vogels gefällt mir sehr gut. So richtig neugierig.

    LG Bernhard

    • Moni sagt:

      Danke, lieber Bernhard,
      er ist aufmerksam und trennt sicher in jeder Hinsicht „die Spreu vom Weizen“, gell.

  11. Kirsi sagt:

    Ja liebe Moni Deine Worte sollten sich viele zu Herzen nehmen. Ich kann es auch schon nicht mehr hören … und finde diese Art und Weise der Berichterstattung auch falsch. Also auf in ein ruhiges und schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Kirsi

  12. Magdalena sagt:

    Der Spruch ist jetzt gerade besonders aktuell.
    Schönes Wochenende!
    Magdalena

  13. Jutta sagt:

    Liebe Moni,

    im Moment ist es wieder echt schlimm. Vielleicht würde es ja was nützen, wenn man diesen Spruch an die Regierungstüren nageln würde, genauso wie es Luther mit seinen 95 Thesen gemacht hat.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Jutta,
      man müsste es vor allem auch den sogenannten „öffentlichen Medien“ einhämmern. Es muss nicht jeden Tag die neue Horrormeldung sein, gell.

  14. Tiger sagt:

    Die Panikmache ist echt bedenklich, dabei waren Angst und Übereifer noch niemals gute Berater. Dagegen der hübsche Vogel kann einem sehr gut gefallen!
    Liebgruß,
    Tigerita
    🐯

  15. Klärchen sagt:

    Liebe Moni, das Zitat hast Du gut ausgewählt und es passt hinten und vorne. Der Vogel ist ja toll! Wir werden die Krisen schon meistern, da bin ich zuversichtlich. Ich hamstere nicht und vorsicht ist immer geboten , wenn eine Grippewelle oder was anderes im Umlauf ist.
    Liebe Grüsse und ein entspanntes Wochenende, Klärchen

    • Moni sagt:

      Genau, liebes Klärchen,
      ich halte es in Krisenzeiten stets mit dem guten, alten Spruch „in der Ruhe liegt die Kraft“! ♥

  16. // Heidrun sagt:

    Guten Abend liebe Moni, die Ängste der Menschen kann ich verstehen. Nicht jedermann kann damit umgehen – es ist menschlich Angst zu haben. Und ein Urinstinkt, der mitunter beflügelt…

    …ein interessanter, zeitgemäßer Spruch! Der Vogel dazu ist fantastisch.

    Ich wünsche Dir einen angenehmen Abend und sende liebe Grüße, Heidrun

  17. abenteuer50 sagt:

    Ein Spruch der wirklich genau jetzt passt . Angst erzeugt Angst und das ist fatal . Danke für diese schönen Gedanken .
    Liebe Grüße Mona

  18. Astridka sagt:

    Die Hoffnung teile ich mit dir.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

  19. Liebe Moni,
    passend zu dieser Zeit hast du die Volksweisheit
    eingesetzt mit einem schönen Foto.
    Es gab schon so viele gefährliche Viren und die
    Menschen wurden nicht so mit der „Angst und
    Panikmache überschüttet“.
    Warum nur lassen sich die Menschen so verrückt
    machen und kaufen jetzt schon wie irrsinnig die
    in Regalen gelagerten lange haltbare Nahrung ein?
    Mir rätselhaft, ich warte ab was noch geschieht…
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

  20. Elke sagt:

    Das ist ein wunderbares Zitat mit dem schönen Vogel !!!
    Ich mach mir auch nicht verrückt ich mache die Regeln und gut ist es, mal weiter sehen…
    Dir wünsche ich einen schönen Abend!
    Lieben Gruss Elke

  21. malesawi sagt:

    Sehr richtig. Angst hilft nicht in der Krise.
    Liebe Grüße!