Das hat mich neugierig gemacht…

Bei einem meiner Spaziergang im Bad Kreuznacher Kurpark
fiel mir diese runde Tafel auf und ich wurde neugierig, was sich dahinter verbirgt.

Also habe ich mal recherchiert und folgendes herausgefunden:

Am 6. Juli 1893 schrieb der Generalanzeiger zur Geschichte der Kreuznacher Mineralbrunnen:
„Die Quellbohrungen am Naheufer im Kurpark haben mit einem überaus günstigen Ergebnisse abgeschlossen.
In einer Tiefe von etwa 200 Meter ist eine neue Solewasserader von überraschender Mächtigkeit erbohrt worden,
welche hinsichtlich ihrer Zusammensetzung der bekanntlich vorzüglichen Karlshaller Quelle gleichkommt.

Die Quelle soll zu Bäderzwecken Verwendung finden
und in eines der am Naheufer liegenden Sammelbecken geleitet werden“.
Nach der damaligen preußischen Kronprinzessin und späteren Kaiserin Viktoria
wurde die Quelle „Viktoriaquelle“ benannt und versorgte fortan das Kurhaus mit Sole.

Als 1911 die Quellfassungen auf der Wörthspitze tiefergelegt
und darüber die geschlossene, gläserne Halle neu errichtet wurde,
übernahm man den Namen „Viktoriaquelle“
für die 1893 unmittelbar neben der „Elisabethquelle“ erbohrte Solequelle.

Die Quelle an der Kurparkmauer wurde in „Kurparkbäderquelle“,
später in „Uferquelle“ umbenannt und bis 1973 genutzt.
Das Quellenhaus der Uferquelle wurde erst zu Beginn der Hochwasserschutzmaßnahmen beseitigt.

Heute befindet sich dort eine Marmorplatte mit einer entsprechenden Inschrift.
Im Jahr 1900 baute man hinter dem Kurhaus zwei kleine Gradierhäuser auf.
Der dazwischen befindliche Solezerstäuber wurde erst 1928 errichtet.
* * * * *
Mit diesem neuen Wissen versorgt, weiß ich jetzt, was diese Gedenktafel bedeutet!
Das macht mich echt zufrieden…
ranken-0002.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

26 Responses to Das hat mich neugierig gemacht…

  1. Toll recherchiert. Ist sehr interessant.
    Liebe Moni
    Ich werde versuchen, wieder öfter präsent zu sein. Leider werde
    ich nicht immer kommentieren können, da der rechte Arm nicht mitmacht.
    Lieber Grüße
    Irmi

    • Moni says:

      Ganz lieben Dank, liebe Irmi,
      für Deinen Besuch bei mir und Deinen Kommentar zu meiner Neugier.
      Schone Dich nur weiterhin, damit es vielleicht doch irgendwann wieder besser wird. ♥

  2. hanneweb says:

    Liebe Moni.
    Eine eigentlich fast unscheinbare Tafel, in der doch so viele interessante Informationen verborgen sind.
    Dankeschön fürs weitergeben, teilen und ganz liebe Grüße von mir zu dir🍀💖

  3. danke für die vielen Informationen, hoffe, du bist gut in die Woche gekommen, Klaus

  4. Elke says:

    Man wird bei diesen Informationen irgendwie gleich in die Kaiserzeit zurückversetzt, als unsere Kurbäder ihre Hoch-Zeit hatten. Eine Wörthspitze habt ihr also auch 😉? Das klingt ja richtig vertraut.
    Liebe Grüße – Elke

  5. Dies und Das says:

    Eine interessante Geschichte……..schön, dass du so neugierig bist – so profitieren wir alle immer davon!!!
    Schöne Zeit mit noch vielen Entdeckungen,
    Luis

  6. eva says:

    Aha, mir ist sowas mit der Kaiserin Victoria bekannt, dass die auch Kaiser Friedrich genannt wurde. Und nach der wurde die Quelle benannt.
    Das ist ja eine höchst interessante Geschichte und, ich finde es gut, wenn man neugierig ist.
    Denn, „wer nicht fragt bleibt dumm“, gell!
    :-))
    Lieben Gruß Eva

  7. Elke says:

    Das istauch für mich interessant was du herraus gefunden hast! Solche Deckel habe ich auch in manche Ortschaften und bei mir. Ich finds immer gut wenn man neugierig wird dafür ist so was auch gemacht.
    Lieben Gruss Elke

  8. malesawi says:

    Sehr interessant. Gut, dass du deiner Neugier gefolgt bist.
    Liebe Grüße!

  9. Jutta says:

    Liebe Moni,

    das ist eine wirklich interessante Geschichte und ich kann Dich auch durchaus verstehen. Mir geht es oft auch so, wenn ich irgendetwas entdecke. Dann wird mein Forscherdrang geweckt und wenn ich etwas in Erfahrung bringe, freue ich mich auch darüber.

    Liebe Grüße
    Jutta

  10. betty - NZ says:

    How awesome that you found this slab and its history! I enjoy such finds and researching them, too 🙂

    Feel free to share at My Corner of the World

  11. Nova says:

    Deine Suche wurde belohnt, auch für uns und ich danke dir für die Info. Ich kann mich auch immer „festbeissen“ und ärgere mich wenn ich nix in Erfahrung bringen kann. Toll das es dir gelungen ist.

    Wünsche dir einen schönen Tag und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

  12. Claudia says:

    Liebe Moni,
    toll, daß Du recherchiert hast und uns somit sehr interessante Dinge erzählen konntest zu dieser entdeckten Markierung der Uferquelle!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

  13. Liebe Moni,
    das ist wirklich interessant, was sich für eine Geschichte hinter so einer, doch eher unscheinbaren, Platte verbirgt.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  14. Bellana says:

    Zum Glück hat man heutzutage die Möglichkeit, im Internet zu recherchieren. Danke, dass Du Deine Erkenntnisse teilst.
    Grüßle Bellana

  15. Magdalena says:

    Gut gemacht! Ich finde es immer toll, wenn Menschen mit offenen Augen durch die Welt gehen und auch solche Dinge sind einfach interessant.
    LG
    Magdalena

  16. That was a great and comprehensive article…all the tips enumerated and explained will be helpful for those who are wise enough to tap from it. Any business nowadays without social media signals and presence may not make it to the outermost, and investment too is part of the key to success in business. Keep up the good work.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.