2020-Monatsmotto „M“ im Januar

Gestatten: „Möwe“…..“Seemöwe EMMA“
denn wie sagte schon Christian Morgenstern:
„Die Möwen sehen alle aus, als ob sie Emma hießen.“

linie-0144.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
* * * * *
Das Monatsmotto der lieben Antje von“one photo a day“:
Diesmal geht es um das „M“.
Jeden Monat ein Buchstabe des Alphabets!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

34 Responses to 2020-Monatsmotto „M“ im Januar

  1. Linsenfutter says:

    Die Emma guckt aber grantig …
    LG Jürgen

  2. Antje says:

    Ich find Möwen toll! Danke für Deine, liebe Moni! Lieben Gruß Antje

  3. riitta k says:

    Looks like Emma is laughing – such a sweet photo Moni <3 We have terrible wind right now, I wish the roof is not blown away!

  4. Jutta Kupke says:

    Cooles Portrait deiner Emma.
    Eine beeindruckende Persönlichkeit, sieht, dank des Schnabels irgendwie gefährlich aus 😉
    Einen lieben Gruß schickt
    Jutta

  5. Nova says:

    Da lache ich mit….mit Emma^^ Wusste ich noch gar nicht und da werde ich jetzt bestimmt immer dran denken müssen wenn ich sie sehe. Klasse Aufnahme!!!

    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

  6. Kathrin says:

    Ach, was man alles lernen kann….

  7. werner says:

    Liebe Moni , das ist eine prachtvolle Möwe, die mich doch etwas zum Staunen bringt. Schon der erste Blick sagte mir, das ist nichts was du täglich zusehen bekommst.
    Das Bestimmen von Möwen ist keine einfache Aufgabe und schon gar nicht bei diesem Meeresvogel . Ich mußte erst mal einige Bücher durchblättern, um zu sehen was die Moni da für ein Vogel gepostet hat. Es ist also keine Möwe die normal bei uns vorkommt. Das mit dem Normal ist aber solch eine Sache, in der Welt der Vögel kommen die merkwürdigsten Beobachtungen vor. So nun zu deiner Möwe. Es gibt nur sehr wenige Möwen, die schwarze Beine, in Verbindung mit einem schwarzen Kopf haben. Dazu kommt noch der orange-gelbliche Hakenschnabel. Der noch nicht ganz durchgefärbte schwarze Kopf,der sich im Prachtkleid vermutlich völlig schwarz verfärbt, läßt vermuten, dass du hier die bei uns seltene Aztekenmöwe gepostet hast. Du hast also eine Möwe fotografiert, die man nicht so häufig beobachten kann .

    • Moni says:

      Danke, lieber Werner,
      toll, was Du alles in Erfahrung gebracht hast über diese Möwe. Danke Dir ganz herzlich für diese Mühe, es ist echt spannend, so viel Interessantes zu erfahren. ♥

  8. Liebe moni, ich definiere den offenen Schnabel so, dass sie mit dir kommuniziert hat – auch ohne Sprache. Hat sie denn auch „Pfötchen“ gegeben.
    Wie dicht standest du denn neen ihr?
    Lieben Gruß von Clara

    • Moni says:

      Damals, liebe Clara,
      wusste ich ja noch nicht, alle alle Möwen „Emma“ heißen. 😉
      Mein (Sicherheits)Abstand war sowohl möwen- wie auch menschenfreundlich. ♥♥♥

  9. Jutta says:

    Na dann, hallo Emma.

    Den Spruch von Morgenstern kannte ich noch gar nicht, liebe Moni.
    Die Emma ist auf jeden Fall ausgesprochen schön und Dein Foto von ihr auch.

    Liebe Grüße
    Jutta

  10. hanneweb says:

    Möwen mag ich sehr gerne, denn sie erinnern mich an das so schöne Meer, liebe Moni.❤️💖
    Diese Emma schaut ziemlich vorwitzig und selbstbewusst, als wollte sie dir etwas von ihren Reisen erzählen.
    Liebe Grüße von Hanne 🍀

  11. eva says:

    Emma meckert wohl gerade aber ich finde sie soooo süß.
    Ich habe zu Möwen ein gestörtes Verhältnis, seit sie mich
    an der Fähre in Dagebühl auf der Überfahrt nach Föhr vollgesch…. haben.
    Klatsch, das ging so schnell und wir hatten Mühe, das von der Kleidung wieder wegzubekommen.
    Danke für deine Genesungswünsche, seit 7.00 Uhr hockte ich im KH, aber wir sind auf einem guten Weg.
    Jetzt werde ich erst mal einen Kaffee trinken.

    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Das ist natürlich unangenehm, liebe Eva,
      obwohl all die anderen Möwen ja nichts für dieses eine „Ferkel“ ja nichts können, gell. 😉
      Meine Daumen sind weiter gedrückt…..

  12. was für ein prächtiges Tier, liebe Moni, bleib oder werde gesund, Klaus

  13. Liebe Moni,

    dieses Sprichwort von Christian Morgenstern kannte ich noch gar nicht und ehrlich gesagt, habe ich mir auch noch keine Gedanken darüber gemacht, welche Namen Möwen tragen.
    Köstlich…..und wenn mir jetzt eine Möwe irgendwo begegnen wird, werde ich sie sicherlich begrüßen mit: „Hi Emma, alles gut heute?“
    Du hast mir mit deinem post und der prachtvollen Emma heute viel Freude bereitet. 🙂

    Liebe Grüße
    Christa

    • Moni says:

      Freut mich, liebe Christa,
      ich gestehe gerne, mir geht es ab sofort ebenso und ich werde die Möwen jetzt auch namentlich begrüßen. 😉

  14. Arti says:

    Na, den Namen werde ich mir definitiv merken und alle Möwen nun ebenfalls Emma nennen…auch wenn sie für mich eher wie Charly aussehen :))
    Auf jeden Fall ist dir da ein wunderschönes Exemplar begegnet bei deinem Shooting.

    Liebe Grüße
    Arti

  15. Bernhard says:

    Liebe moni,

    man hört fast schon die Möve krächtsen. Sehr schön aufgenommen und richtig lebhaft.

    LG Bernhard

  16. 🙂 Danke dir Moni, du hast mir noch kurz vorTagesende das erste Lächeln des Tages auf das Gesicht gezaubert.

  17. Paula says:

    Liebe Moni,

    nun musste ich lächeln. Dann habe ich auch schon viele Emmas gesehen, als wir in Kolberg, an der Ostsee zur Kur waren.

    Liebe Grüße
    Paula

  18. Claudia says:

    Liebe Moni,
    Emma hat sich aber schon in Positur gestetllt für das Motto-Foto :O)))
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.