Schilderwald 06/2019

Ob so ein humorvolles Schild bzw. Plakat wohl hilft?
Ich glaube ja inzwischen, dass Menschen, die die Regeln des Miteinanders nicht beachten,
zu den bedauernswerten Analphabeten gehören.
* * * * *
Vielleicht sollten solche Aufforderungen künftig laut vorgelesen werden,
denn hören können die uneinsichtigen Mitbürger sehr gut.

Festzustellen ist das, wenn man es wagt, über ihr Benehmen etwas zu sagen.
Auch Gemurmel, leises kritisieren oder auf das Fehlverhalten hinweisen,
wird sofort verstanden und massiv abgeschmettert!
* ** * *Noch mehr Schilder gibt es bei der lieben Arti

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

40 Antworten zu Schilderwald 06/2019

  1. Linsenfutter sagt:

    Wenn auch nur wenige Menschen sich ändern, hat es sich schon gelohnt.
    LG Jürgen

  2. eva sagt:

    Kann man so sagen liebe Moni,

    es hat aber mit der Hundesch… etwas nachgelassen, dabei findet man verstärkt diese Plastiktüten an Bäumen hängen oder auf dem Weg liegen.

    Gerade jetzt, wo die Bäume kein Laub mehr tragen, sieht man es recht häufig, ich habe gestern auf dem Weg viele gesehen.
    Was ist besser, Hundesch… oder Plastiktüte am Baum?

    Die Hunde können nix dafür, aber die Hundebesitzer und die sollte man doch mehr Yoga macht lassen.

    Lieben Gruß Eva

  3. Nova sagt:

    Über dieses Schild muss man ja laut lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Ich bin froh das es hier noch nicht so schlimm ist, der Kot wird von den meisten Hundehaltern weggemacht. Zumindest hier im Ort. Da findet man seltener Tretminen. Ich frage mich immer was die Halter sagen würden wenn bei ihnen genau vor die Tür gekackt würde. Wahrscheinlich wären sie es die laut aufschreien.

    Dennoch ein klasse Schild das du entdeckt hast.

    Hab noch einen schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

  4. Elke sagt:

    Bei uns ist es auch so schlimm überall liegen die Haufen trotzdem rum und die Beutel sind überall verteilt auf der Strasse in den Hecken oder neben den Mülleimer. Es ist furchtbar geworden mit dem ganzen Beutelsch**** iin Gärten werden sie rein geschmissen. An Geschäfte die machen das da rein aber was hat man davon wenn sie trotzdem herum liegen.
    Toll dieses Schild aber wirklich ob denen das juckt, nee glaube ich auch nicht.
    Lieben Gruss Elke

    • Moni sagt:

      Genau, liebe Elke,
      es ist wirklich eine Schande. Neulich gab es einen Bericht im Fernsehen über einen Hausbesitzer, dem die lieben Hundebesitzer die Beutel aufs Dach geworfen haben und es noch weiter tun. Man glaubt es kaum, aber ist die Wahrheit.
      Solche „Mitbürger“ sollte man echt mal mit der Nase in die Dreckhaufen seines Lieblings stupsen….

  5. antje sagt:

    Sooooo lustig!

  6. Kathrin sagt:

    Ja Super!! Doch die Hundehalter die es liegen lassen, sind soooo doooofffff das sie wahrscheinlich nicht lesen können. Ich hoffe immer das sie selber reintreten!!!

  7. Kirsi sagt:

    Liebe Moni das Schild ist schon sehr lustig, aber der Anlass nicht. Ich bin auch immer sehr wütend wenn ich solche Tretminen auf dem Bürgersteig sehe. Wir haben auch einen Hund mit dem gehen wir dann ins Grüne da wo sie sich auch lösen kann und darf.
    Wir haben hier einige Möglichkeiten den Hund dahin zuführen, aber er bekommt natürlich dreckige Pfoten oder so, da ist der Weg durch den Ort besser. Mir geht es wie Kathrin ich hoffe immer das die dann da mal reintreten, aber meist erwischt es andere,
    liebe Grüße
    Kirsi

    • Moni sagt:

      Oh ja, liebe Kirsi,
      das ist ein Wunsch aller, die auf Sauberkeit achten. Leider folgt diese Art der Bestrafung ja eher selten…..

  8. Pia sagt:

    Vielleicht hilft es ja mit Humor besser. Ist ja schon eine traurige Angelegenheit auch bei uns im Park. Ich sage immer wer zu faul ist sich zu bücken sollte keinen Hund halten.
    L G Pia

    • Moni sagt:

      So ist es, liebe Pia,
      ich selbst habe totales Unverständnis für „Hunde-Liebhaber“, denen die Hinterlassenschaften ihres Lieblings „Schei….“ sind. Sorry, für die deftige Ausdrucksweise, aber es ist doch wahr, gell.

  9. malesawi sagt:

    Der Hinweis gefällt mir sehr. Alltagsjoga vom feinsten.
    Liebe Grüße!

  10. Kaeferchen sagt:

    ich bezweifel, dass es hilft.
    die einen heben „es“ auf und die die „es“ liegen lassen, lassen es bestimmt auch nach dieser humorvollen Aufforderung liegen

    lg gabi

    • Moni sagt:

      Kann schon sein, liebe Gabi,
      aber man muss es doch versuchen, die Uneinsichtigen zumindest aufmerksam zu machen, gell.

  11. Arti sagt:

    Liebe Moni,

    auch mir gefällt das Schild ausgesprochen gut und ja, es lässt mich schmunzeln durch die gewählten Formulierungen. Der Hintergrund ist natürlich alles andere als lustig. Im Gegenteil, der Kommentar von Elke, mit den überall verteilten Beuteln, hat mich doch geschockt. Zum Glück gibt es bei uns auf dem Dorf noch rundum Felder.

    Auf jeden Fall habe ich mich sehr über dieses lustig geschriebene Schild gefreut und bedanke mich recht herzlich für deinen Post.

    Liebe Grüße
    Arti

  12. hanneweb sagt:

    Eine ganz besonders effektive Form von Yoga, die auch der Umwelt und Gemeinschaft gut tut, liebe Moni.
    Das Schild ist wirklich klasse und mit dieser Art Humor, Ironie hoffentlich nützlicher als die kleinen, inzwischen zu oft gar nicht mehr wahrgenommenen Schildchen mit Bildchen auf den Grünflächen.
    Liebe Grüße von Hanne 🍀

  13. guter Hinweis, keine Hatz, freue dich einfach auf das Fest, Klaus

  14. Nein, ich glaube nicht, dass solche Schilder den Zweck erfüllen, zu dem sie aufgehängt wurden.
    Ehrlich gesagt denke ich, dass man solch „unreflektierten“ Mitmenschen nur dann zu einem anderen Verhalten motivieren könnte, wenn sie die Auswirkung ihres Tuns selber zu spüren bekämen, d.h. wenn vor ihrem Haus regelmäßig Hundekot aufzufinden wäre.

  15. Dies und Das sagt:

    Gut gemeint, der Wink mit dem Zaunpfahl – aber was nützt es, wenn die meisten Hundehalter Analphabeten sind!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    • Moni sagt:

      Tja, schlimm….schlimm, lieber Luis.
      Lesen lernen hilft hier aber leider nicht!
      Die Unverbesserlichen, Unbelehrbaren, Uneinsichtigen machen allen anderen das Leben schwer!

  16. k sagt:

    In Deutschland funktioniert nichts mehr ohne saftige Strafe. Es ist einfach das nicht wollen. Hund ja aber um die Hinterlassenschaften kümmern, nein. Das ist ja Arbeit und dann auch noch unschöne Arbeit.
    Allerdings muss ich sagen, früher war das mit den Haufen schlimmer.
    Obwohl… ein einziger Haufen reicht ja um die Schükes zu versauen.
    Liebe Grüsse ♥
    k

    • Moni sagt:

      Es gab schon mal ganz schlimme Zeiten, inzwischen ist es ein wenig besser geworden aber es gibt immer noch viel zu viele Rücksichtslose! So schade, es wäre doch wirklich keine große Sache, hier für ein friedliches Miteinander zu sorgen. Es käme halt auf jeden Einzelnen an und das ist wohl der Haken.

  17. Liebe Moni,

    dieses Schild ist echt klasse. 🙂
    Das könnte ich gerade mal hier an so manchen Stellen aufhängen, wo Handlungsbedarf besteht.
    Mit Humor wird hier versucht, dem Hundebesitzer beizubringen, was eigentlich selbstverständlich sein sollte.
    Bleibt nur zu wünschen, dass es auch fruchtet. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Christa

  18. Jutta sagt:

    Eins hat Dein Schild auf jeden Fall schon mal bewirkt, liebe Moni, ich muss wieder einmal herzlich lachen.
    Obwohl die Sache ja an sich mitunter wirklich nicht zum Lachen ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

  19. Klärchen sagt:

    Da gibt es schon die lustigsten Schilder! Ich nehme es mit Humor, habe immer eine Tüte dabei. Die es nicht lesen, sind humorlos und eben die Spezies!
    Liebe Grüsse in den Abend, herzlichst Klärchen

  20. do sagt:

    Vorlesen ist gut, liebe moni, und zwar so laut, dass man es weitherum hören kann.
    Herzlich, do

  21. Gudrun sagt:

    Ich weiß nicht, wieso es so schwierig geworden ist, miteinander zu reden über das, was bewegt und gesagt werden muss. Das Schild ist zumindest eine Möglichkeit.
    Liebe Grüße

    • Moni sagt:

      So sehe ich das auch, liebe Gudrun,
      weltweite Kommunikation ist heute möglich. Sich direkt und persönlich miteinander zu unterhalten, offenbar um so schwieriger.

  22. Rina.P sagt:

    Es ist kaum zu glauben wie „unsportlich“ manche sind.
    Aber leider reagieren, die Schuldigen nicht.
    Schöne Idee aber trotzdem.

    Liebe Grüsse

  23. Great important post, where you make the main focus, really makes me happy for its necessary of importance.
    .