„T“in die neue Woche 34/2019

Dieses verlassene, alte Gebäude des Weingut Kautzenberg
in Bosenheim bei Bad Kreuznach habe ich mir schon lange mal etwas näher anschauen wollen.
So direkt von vorne sieht es ziemlich herunter gekommen aus.
Ich bin also mal um die Ecke gegangen:

Alle alten Tore und Türen sind fest verschlossen
und das gesamte Gelände macht einen ungepflegten und etwas abweisenden Eindruck.

Der alte Türbeschlag wurde belassen, aber ein neueres Schloss hinein gearbeitet.
Das lässt vermuten, dass sich doch irgend jemand um dieses verlassene,
alte Weingut kümmert und es vielleicht nur auf neue Besitzer wartet.

Diese verwitterte Skulptur, die wohl einen etwas weinseligen Besucher,
der Halt an einem Weinfässchen sucht, darstellen soll,
zeugt heute noch davon, dass es hier früher sicher einmal fröhlich,
lebendig und gesellig zugegangen ist.
* * * * *

Habt alle einen sorgenfreien Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

33 Responses to „T“in die neue Woche 34/2019

  1. Nova says:

    Schon schade wenn solche Gebäude dann langsam „zerfallen“. Da kann man nur hoffen das sie neue Besitzer finden die es zum Leben erwecken. Könnte mir dort so einiges vorstellen….wenn das liebe Geld nicht wäre.

    Klasse Motive jedenfalls, so wie auch die T’s für die ich dir danken möchte. Freue mich sehr dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag. Auch wenn es regnet, mach es dir gemütlich und lass dir die Laune nicht verhageln.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  2. riitta k says:

    This is a beautiful old building with real charm! Also here the handles are so pretty. Happy Sunday.

  3. Elisabetta says:

    Guten Morgen, liebe Moni
    Ein wenig Zeit noch und dann gehört dieser stattliche Bau den „Lost Places“ an. Schade darum. Sooo schlecht sieht die Bausubstanz noch nicht aus. ;-(
    Alles ist eben vergänglich, auch die heitersten Stunden „waren“ einmal.
    Danke für*s Zeigen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich Dir, herzlichst
    Elisabetta

  4. do says:

    Schade, dass das weisse Ding am schönen, alten Weinkellertor hängt.
    Vielleicht wartet das Gut nur auf den neuen Besitzer der Rebberge, der dann alles wieder in Schuss bringt???
    Herzlich, do

  5. klärchen says:

    Ein schönes altes Gebäude, man sieht auch die Geschichte, schade das es so verkommen muss. Die Türklinke finde ich toll. Sowas fotografiere ich auch gern.
    Liebe Grüsse in den Sonntag, Klärchen

  6. hanneweb says:

    Guten Morgen, liebe Moni.
    Ist schon beeindruckend wie und wo du immer wieder so schöne Motive findest und vor allem auch im Detail siehst.
    Dieses sehr schöne Gebäude hätte ich beim ersten Blick nicht wirklich für ein Weingut gehalten und ist bzw wäre wirklich sehr schade, wenn es dem Verfall preisgegeben würde.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🍀💖

    • Moni says:

      Danke, liebe Hanne,
      ich war ja auch überrascht, dass es sich hier um ein altes Weingutsgebäude handelt. So große Gebäude wurden früher eigentlich nicht von Winzern gebaut.

  7. Liz says:

    Liebe Moni,

    schön diese Details und das Gebäude insgesamt! Ich finde es sehr schade dass dieses Gebäude langsam verfällt – auch wenn es so auch seinen Charm hat!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag – mit lieben Grüßen
    Liz

  8. eva says:

    Ist dieses Weingut in die Burgruine Katzenburg identisch oder liegt das drinnen.

    Ich kenne einen Riesling Kreuznacher Kautzenberg, gibt es den noch?

    Ansonsten lohnt sich halt vieles nicht mehr und gehört der Vergangenheit an.
    Ich denke, wenn die Bausubstanz kaputt ist und auch zwecks Baugenehmigung keine Möglichkeiten zur Erweitung gegeben sind, lässt man das und baut irgendwo neu auf.
    Ich denke, das würde ich als Eigenümer auch machen.
    Aber schöne Details hast du fotografiert.

    Habs fein und liebe Grüße Eva

  9. eva says:

    Sollte Burgruine Kautzenburg heissen.

    LG Eva

  10. Werner says:

    Sehr schöne Serie Moni , besonder gut gefällt mir das Foto mit der Türklinke. Das sind Fotos nach meinem Geschmack, die auch zu meinen bevorzugten Motiven gehören .
    Dir ein schönen Sonntag .
    LG Werner

  11. Rosi says:

    tolle Bilder
    die Türklinke sieht klasse aus
    ich kenne das Weingut gar nicht

    liebe Grüße
    Rosi

  12. Liebe Moni,
    auch wenn das Gebäude nicht mehr so gut aussieht, so hat es ganz sicher Potential, besonders die Front gefällt mir und man könnte das Gebäude sicher schön restaurieren und vielleicht zu einem Wohnhaus umbauen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  13. Antje says:

    Das ist toll!!!
    Einen schönen Sonntag für dich!!!
    Lieben Gruß Antje

  14. danke,. toll, schönen Sonntag und einen guten Start in die nächste Woche, das wünsche ich dir, Klaus

  15. Zoofreund says:

    Die Giebelseite im ersten Foto erinnert mich an einige Fabrikgegebäude des 19. Jahrhunderts, die hier in Köln abgerissen wurden, bevor der Denkmalschutz eingreifen konnte.
    Ich finde es immer schade, daß man so ein schönes altes Stück Industriegeschichte nicht mehr benutzt und verfallen läßt.

    Viele Grüße und eine schöne Woche
    Dieter

    • Moni says:

      Stimme Dir voll und ganz zu, lieber Dieter,
      leider sind aber Restaurierungen heutzutage kaum noch bezahlbar. Zusätzlich mischt sich ja auch noch kräftig das Denkmalschutzamt ein!

  16. Gudrun says:

    Ein schöner Beitrag ist das, in Wort und Bild. Es wäre scön, wenn in das alte Weingut wieder Leben einziehen könnte. Oder anders gesgt: Es wäre schade, wenn es verfallen würde.

  17. Solche alten Gemäuer haben viel zu erzählen! Reizvoll sieht die Türklinke aus! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag Abend, aus dem grau-nebligen Rödersheim

  18. malesawi says:

    Schade, dass man dort keinen Wein probieren kann.
    Liebe Grüße!

    • Moni says:

      Nicht mehr, liebe malesawi,
      vielleicht in der Zukunft wieder mal möglich, wenn sich jemand findet, der dieses alte Gebäude restaurieren möchte.

  19. Dies und Das says:

    Eine interessante Entdeckung. Vielleicht lagern da die Jahrhundert-Weine!!!
    Eine gute Woche,
    Luis

  20. Bernhard says:

    Liebe moni,

    der Türgriff ist genial. Der gefällt mir am Besten.

    LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.