Black & White 2019-Oktober

Früher betrat man ein Wartezimmer
und suchte sich aus den zumeist reichlich vorhandenen Zeitschriften
etwas Lesenswertes aus.

Heutzutage wird sofort nach dem Betreten des Wartezimmers
das Smartphone gezückt und ist somit „abgetaucht“!

Deshalb hat dieses Schwarz-Weiß-Foto für mich schon etwas nostalgisches….
* * * * *

betreut von Marius – powered by CZOCZO

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

14 Responses to Black & White 2019-Oktober

  1. czoczo says:

    Hallo Moni
    und ich hab schon gedacht das NUR ich das mache …
    Schon jetzt haben mir meine Jungs gesagt das langsam abhängig von Smartphon bin … und ich will einfach Informiert zu sein 😉

    LG czoczo

    • Moni says:

      Da siehst Du mal, lieber Marius,
      Du befindest Dich in zahlreicher Gesellschaft. Auffallen tut das natürlich nur denen, die NICHT aufs Smartphone starren. 😉

  2. Eva says:

    Ich nicht liebe Moni,
    ich freue mich immer, wenn ich ins Wartezimmer komme,
    dass ich das Neueste aus dem Revolverblättla lesen kann.
    Von den Königshäusern usw.
    Sonst würde ich das ja gar nicht so mitbekommen.
    Meine Ärzte haben jede Menge von den Dingens und sorgen auch dafür, meinst sind sie ja im Lesezirkel usw.
    Aber stimmt schon, manche tauchen ja immer ins Smartphone ab. Ich frage mich immer, was die immer so gucken.

    Lieben Gruß Eva

  3. Nova says:

    Stimmt…zumindest kann ich vom ZA da mitreden. Da sieht man sehr selten jemanden nicht auf sein Handy gucken, obwohl dort auch Fernseher hängen (Nachrichtensender). Ich gucke dort hin oder nehmen auch mal eine Zeitschrift. Wobei hier dann Vogue, Mens Health, Cosmopolitan oder Design/Arte usw…..also alles so Hochglanzzeitschriften bei denen ich immer nur den Kopf schütteln kann wenn ich darin lese. Da frage ich mich immer woher so manche Künstler und Designer sich das Recht nehmen tausende für ein „Objekt“ zu nehmen. Manche Dinge sehen echt wie vom Speermüll aus, aber scheint gekauft zu werden.

    Sorry, abgeschweift 😉

    Mit deiner Aufnahme in schw/w hast du echt Nostalgie geschaffen.

    Wünsche dir einen schönen Feiertag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    • Moni says:

      Liebe Eva, schweif nur ab, ich mag das. :-)♥ Sehr beliebt scheint ja auch der „Spiegel“ zu sein und es ist erstaunlich, wenn man dann alte Berichte liest, was da alles in der Gerüchteküche gebrodelt hat. Was die „Unikate“ für die Reichen angeht, staune ich sowieso nur und gebe Dir völlig recht.
      Auch für Dich einen angenehmen Feiertag. ♥

  4. Biggi says:

    Moin liebe Moni,
    stimmt… das ist mir beim letzten HNO Besuch auch aufgefallen.
    Der Tisch war voll mit Zeitschriften und alle starren auf das Handy.
    Mir geht es wie Eva, ich war froh mal kostenlos etwas über die Stars und Königshäuser zu lesen 😂
    Ein sehr schönes S/W Foto!

    Einen erholsamen Feiertag und ein schönes langes Wochenende wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Biggi

  5. Liebe Moni,

    genauso ist es. Ich falle aber wie Eva und Biggi aus der Reihe und tauche dann ab in die Klatschblätter, bestückt mit den neuesten Infos der Königlichen. *g*

    Das Foto in S/W sieht klasse aus. 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Feiertag
    Christa

    • Moni says:

      Ist doch schön, liebe Christa,
      wir sind eben nicht wie „alle“, gell. Wenn die Zeitschriften nicht allzu alt sind, schmökere ich auch mal gerne in Klatsch und Tratsch. 😉

  6. Jutta Kupke says:

    Meistens, würde ich sagen, stimmt das.
    Aber wenn viele ältere Leute im Wartezimmer sitzen, dann wird auch gelesen 😉
    Interessante Aufnahme !
    Liebe Grüße
    Jutta
    https://tag-nacht-gedanken.blogspot.com/2019/10/herbst.html

  7. Bernhard says:

    Alltägliches Motive mal in S/W aufgenommen, und schon hat man einen völlig neuen Einblick liebe moni.

    Schön gemacht.

    LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.