DND 27/2019

Wieder einmal habe ich wunderschöne rote Beeren entdeckt.
Diesmal bin ich mir aber fast sicher, dass es sich wirklich um eine Blutberberitze handelt.
* * * * *
Dieser Strauch ist anspruchslos, winterhart und macht das ganz Jahr hindurch Freude.
Die grünen Blätter verwandeln sich im Herbst in dieses herrliche Rot.
Zusätzlich erscheinen im Herbst dann noch die leuchtend roten Beeren,
die auch bis in den Winter hinein für Farbe in der Natur sorgen.
* * * * *

Dieses feine Projekt wird von Jutta betreut.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

41 Responses to DND 27/2019

  1. eva says:

    Liebe Moni,
    eine wunderschönes Bild, das ist sicher.
    Ich habe mal gleich mein Erkennungsprogramm auf dem Handy befragt und das sagt mir

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thunberg-Berberitze

    Was aber nix heißen soll. Das Programm vertut sich gerne.

    Auf jeden Fall ein schönes Bild und ich wünsche dir
    einen schönen Tag.

    Liebes Grüßele Eva

  2. Nova says:

    Schaut schön aus wie es so leuchtet, vor allem auch der Kontrast zu den grünen Blättern. Gefällt mir.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

  3. Biene says:

    Wunderschöne Farben. Ein schönes Herbst-Stimmungsbild.
    Liebe Grüße, Biene

  4. Claudia says:

    Liebe Moni,
    ja, das sieht nach einer Blutberberitze auf, ich mag dieses dunkle Rot sehr!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  5. Kirsi says:

    Guten Morgen Moni,
    das ist ja ein wunderschöner Strauch. Wir brauchen ja noch so einige Sträucher/Hecken bei uns in der Werkstatt und wenn sie anspruchslos ist kommt sie bestimmt in Frage (ich werde mich mal schlau machen)
    Liebe Grüße
    Kirsi

  6. riitta k says:

    Liebe Moni,
    Ich züchte zwei Berberis-Sorten im Garten, aber sie leuchten noch nicht rot! Schöne Farbe, Freude für das Auge. Liebe Grüsse, riitta

  7. Anke says:

    WOW was für ein wunderschönes Foto von diesem tollen und so besonderem Strauch.

    Herzliche Grüße
    von Anke

  8. Einfach herrlich… Und ich würde die Beeren sofort mit in meine wilde Marmelade verkochen 😉 Lieben Gruß Ghislana

  9. Kathrin says:

    Toll wie sich die Äste von den anderern absetzen. Richtige Oppoturnisten!

  10. Kathrin says:

    Ich habe es endlich geschafft! Endlich Kommentare sichtbar zu machen, phu das war schwer. Hoffentlich finde ich jetzt auch bald die Link für deinen Blog

  11. hanneweb says:

    Wunderschönen guten Morgen, liebe Moni.
    So farbintensiv schön ist meine Berberitze im Garten leider nicht und bin grad richtig fasziniert von diesem wunderschönen Farbenspiel.☺️
    Liebs Grüßle und hab noch einen richtig schönen Tag ❤️?❤️

    • Moni says:

      Das wird bei Dir sicher auch noch, liebe Hanne,
      manche Naturschönheiten geizen gerne mir ihren Reizen, gell. 😉 ♥

      • hanneweb says:

        Liegt nur daran, dass es nicht diese außergewöhnlich schöne farbenreiche Sorte ist. Denn ansonsten leuchten auch bei meiner Berberitze inzwischen rote Beeren und sich mehr in orange färbende Blätter, liebe Moni. Alles was die Natur hervorbringt ist schon und erfreut das Herz, auch wenn es nicht im eigenen Garten ist, gelle. ??

  12. Arti says:

    Ich mag die Blutberberitze auch sehr gerne. Wir hatten über 20 Jahre eine Hecke damit vor dem Haus. Die Beeren sind bei den Vögeln recht beliebt.
    Auf jeden Fall ist sie mit Früchten immer ein Hingucker.

    Liebe Grüße
    Arti

  13. Wundervolle Farben, die in der kommenden Jahreszeit besonders gut tun.
    Liebe Grüße von:Beate

  14. ein richtig schönes Blumenbild, liebe Moni, ich hoffe, es ist alles gut bei dir?

  15. Jutta Kupke says:

    Vielen Dank für die Teilnahme am „DND“ heute.
    Ich bin zur Zeit im Kurzurlaub, will mich aber melden und sagen
    wie sehr ich mich über deinen Post gefreut habe.
    Liebe Grüße bis zum nächsten Mal.

    PS. Dies ist eine Rund-Mail 🙂

  16. Liebe Moni,
    eine Berberitze auf jeden Fall, und schön sieht sie aus. Bei uns breiten sie sich durch die Vögel überall im Garten aus. Manche lasse ich wachsen, andere müssen dann doch raus, damit es nicht zu viele werden. Unsere Mahonien überwuchern uns allmählich. Da sieht man, was passiert, wenn man nicht hin und wieder eingreift 😉
    Herzliche Grüße – Elke

  17. Pia says:

    Also wenn du dich gestochen hast beim anfassen, dann weist du dass es eine Berberitze ist. Die Farben leuchten so schön.
    L G Pia

  18. Edith says:

    Ja, es ist Beberitze, ich mag sie auch gerne. Hast du sie schon mal roh probiert?? Man sind die sauer, aber die Vögel mögen sie.
    Der Herbst tritt mit feurigen Farben auf, das gefällt. Bei uns zeigt sich im Augenblick nicht die Sonne, da sind die Fraben dann eher bedeckt, aber es wird wieder.
    Liebe Grüße
    Edith

    • Moni says:

      Roh und direkt vom Strauch, liebe Edith, habe ich sie noch nicht probiert. Ich überlasse sie gerne den Vögeln und freue mich nur über ihre tollen Farben.
      Auch bei uns regnet es seit ein paar Tagen immer wieder……und das ist ja auch gut so, gell.

  19. Jutta says:

    Liebe Moni,

    diese Berberitze sehen wirklich toll aus und umso mehr im Spätsommer und Herbst die Sonne scheint, umso dunkler färbt sich das Laub. Das sieht dann ganz besonders schön aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

  20. Dies und Das says:

    Wenn sich diese Färbung zeigt, dann wissen wir, es ist „Hirgst“! Eine schöne Aufnahme!!!
    Einen gute Start ins Wochenende,
    Luis

  21. Carol says:

    I love gardens that show beauty thru the seasons. Beautiful photo!

  22. Hello Moni, your ref berry bush looks very attractive, and just one of the nice things to show for Autumn! Many thanks for showing it to All Seasons, and have a great upcoming week!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.