„T“in die neue Woche 27/2019

Diese kleinen Häuser sind echte Sparhäuschen!
Alle Fenster und Türen sind fest verschlossen. 
geld-0034.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Wer an den Inhalt dieser liebevoll geschmückten Bauernhäuser gelangen will, muss sehr stark sein:
Dazu muss man nämlich das gesamte Dach abheben!
* * * * *

Habt alle einen wundervollen Herbst-Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

27 Responses to „T“in die neue Woche 27/2019

  1. Nova says:

    Also sogar doppelte Sparhäuschen 😉 Entweder für das Kleingeld welches man aus der Geldbörse haben möchte oder bald dann für Weihnachtsgebäck. Nicht nur einfach reingreifen in einen Schale, ne Dach abheben und das geht dann nicht so einfach im Vorbeigehen *gg*

    Habe dabei nämlich direkt an die baldigen Vorbereitungen gedacht, lang ist es ja nicht mehr.

    Klasse T und ich danke dir vielmals dafür. Freue mich dass du wieder dabei bist und wünsche dir noch einen schönen Sonntag sowie Start in die neue Woche.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  2. Gute Morgen liebe Moni!
    Und ich dachte schon du sendest uns Leckereien zu in Form von Lebkuchenhäusern 😉
    Die Sparhäuschen wären schon ein bißchen hart 😀
    Auf alle Fälle sehen sie sehr schön aus!

    Herzlichst

    Anne

    • Moni says:

      Liebe Anne,
      ich habe die Lebkuchen und Herzchen erst „gesehen“, als die Kommentare dazu kamen. So sehr war ich auf Türen und Tore fixiert! 😉
      Natürlich habt ihr alle es völlig richtig gesehen. So ein Häuschen müsste man mit „echten“ Lebkuchen verzieren und mit Naschwerk füllen, das kommt eh besser als unser ständig an Wert verlierenden „Mäuse“. 🙂

  3. eva says:

    Guten Morgen Moni,
    und ich dachte auch an Lebkuchenhäuser.
    Da muß man tatsächlich stark sein, wenn man ans Geld will.
    Owohl ja sparen heute nicht mehr in ist, den Zins kannste in der Pfeife rauchen und wenn du etwas Geld auf der Bank hast, mußt du dafür noch zahlen.

    Ich bin gespannt, wie die Entwicklung weitergehen wird.
    Lieben Gruß Eva hab einen schönen Sonntag.

    • Moni says:

      Gespannt bin ich auch, liebe Eva,
      aber ich befürchte, es kommt Schlimmer als man denkt, wie es so schön heißt! Egal, wir müssen eben jeder für sich sehen, wie wir uns durchwursteln, gell.

  4. Liebe Moni,
    auf den ersten Blick dachte ich: „Hui, die Moni ist wohl von der „schnellen Truppe“ und zeigt uns Lebkuchenhäuschen. :-0
    Diese Sparhäuschen finde ich richtig nett.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Beate

  5. Guten morgen Moni,
    da passt einiges “ Moos “ rein bei deinen herzigen Sparhäuschen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Lieselotte

  6. hanneweb says:

    Sieht nach einer ganz besonders hübschen Verpackung für ein Geldgeschenk zur Weihnachtszeit aus, liebe Moni und kommt ganz offensichtlich dann auch wirklich vom Herzen.💖
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🌺🍀🌞

  7. do says:

    Oha, Dach abheben, liebe moni, das wird schwierig, zumal ja nicht jederzeit ein Kran zur Verfügung steht. Also wird sich das Geld anhäufen und zuletzt ist man reich, im Haus, ohne Bank 😉
    Herzlich, do

    • Moni says:

      Genau richtig, liebe Do,
      bei der heutigen Null-bzw. Minus – Zinspolitik überlegt man sowieso, ob man sein Geld nicht lieber unter dem eigenen Dach aufhebt. 😉

  8. Jutta Kupke says:

    Niedlich !
    Liebe Sonntagsgrüße von mir
    Jutta

  9. anschauen reicht doch auch schon, herzliche Grüße von mir zu dir, Klaus

  10. Patricia says:

    Wunderschön! Ich dachte aber sofort an eine Lebkuchenbox, es sind aber Spardosen, oder? Egal, gefällt mir egal was es nun ist!
    Liebe Grüße Patricia

  11. Klärchen says:

    So Häuschen sind doch eine gute Investiton.
    Ich hatte unterm Dach mit Lebkuchen gerechnet,
    aber Hartgeld ist mir dann doch lieber.
    Herzliche Grüsse in Deinen Sonntag und in die Woche, Klärchen

  12. Bernhard says:

    Liebe moni,

    zuerst hatte ich an ein Lebkuchenhäuschen gedacht.

    LG Bernhard

  13. Heidi R. says:

    Aha, die eigentliche Türe/Tor ist also das Dach?
    Ok., auch nicht schlecht!
    LG Heidi

    • Moni says:

      Um die Ecke bzw. in die Höhe denken, liebe Heidrun, das war hier die Herausforderung. 😉 Das Ganze sah schon ziemlich echt aus und man brauchte eine Sekunde Bedenkzeit um darauf zu kommen, das Dach anzuheben. 😉

  14. Dies und Das says:

    ….mit „Lebzelten“ gefüllt, nehme ich gleich eine ganze Strassenzeile ;-))
    Gute Zeit,
    Luis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.