DigitalArt 30/2019

Auch Feuerwanzen (ich weiß es jetzt besser) Streifenwanzen sind nicht gern alleine.
Sie lieben die Gesellschaft und fühlen sich wohl inmitten vieler Gleichgesinnter.
Sie sind keine Käfer und sie sind weder für Menschen noch für Tiere giftig.
Im Gegenteil:
Wer gerne Grillabende ohne Mücken liebt,
der lässt sie in seiner Nähe wohnen. Wo Feuerwanzen sind, sind ungern Mücken!
🍀🍀🍀
Hier noch das Originalfoto:

🍀🍀🍀

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

34 Responses to DigitalArt 30/2019

  1. Moin Moni!
    Und da sagst du immer, dass du das nicht so gut kannst. Tolle Bearbeitung!

    Liebe Grüße

    Anne

  2. Nova says:

    OK…das wusste ich auch noch nicht. Bei mir hier oben zwar keine Probleme damit aber dennoch gut zu wissen.

    Klasse Aufnahme und auch die Bearbeitung gefällt mir.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  3. Jutta Kupke says:

    Mir gefällt auch deine digitale Bearbeitung sehr gut !
    Und gleich noch ein prima Tipp für alle, die einen Garten haben und gerne im Freien verbringen !
    Bei mir auf dem Balkon ist das leider vergebliche Liebesmüh . . . es sei denn, ich sammle mal ein paar Feuerwanzen und setzte sie in meine Blumenkästen 😉
    ♥lich grüßt
    Jutta

    • Moni says:

      Auf meinem Balkon, liebe Jutta,
      möchte ich sie lieber nicht ansiedeln. Da „wedele“ ich lieber störende Insekten weg, wie bisher auch. 😉

  4. Klasse Bearbeitung von dir ! In meiner Umgebung haben sich
    diese Insekten leider nicht angesiedelt. Es bleibt also nichts anderes übrig als die stechenden Plagegeister nach altherkömmlicher Art zu vertreiben.
    Liebe grüße
    Lieselotte

  5. Mathilda says:

    Streifenwanzen in der wilden Möhre sehen toll aus. Dieses Jahr gibt es viele von ihnen. Übrigens sind sie an der Unterseite gepunktet.
    LG Mathilda ♥ ♥

  6. Klärchen says:

    Feuerwanzen sind nicht so mein Ding, zumal sie bei uns gegenüber zu einer Kolonie versammelt waren. 5 Wanzen lasse ich mir gefallen, besonders in Deiner schönen Bearbeitung.
    Liebste Grüsse in den Dienstag, Klärchen

  7. hanneweb says:

    Fotografierte gestern auch diese roten Insekten im Garten, die sich auch bei uns anscheinend sehr wohl und heimisch fühlen, liebe Moni. Bei deiner Bildbearbeitung hast du diesen schönen Farbtupfern der Natur einen ganz tollen Rahmen gegeben und nochmals perfekt ins Bild gesetzt.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🌞🍀💖❤️

    • Moni says:

      Danke, liebe Hanne,
      ich bin gespannt, ob Du „Deine“ Feuerwanzen auch zeigst. 😉
      Kannst Du die abschreckende Wirkung denn auch bestätigen?

      • hanneweb says:

        Hatte ich auch schon mal im Blog, was ja aber bei Collagen nicht so deutlich zu erkennen ist 7nd mal sehen, wie ich die aktuellen Bilder bei mir einbaue.🙂
        Abschreckende Wirkung haben sie zumindest auf mich nicht, liebe Moni, sondern vermitteln eher den Eindruck der Geselligkeit wenn sie sich auf den Steinen und Pflanzen sonnen.

  8. Pia says:

    Toll geworden deine DigitalArt gefällt mir. Bei uns in der Umgebung habe ich noch keine Feuerwanzen gesehen, aber von Mücken sind wir auch nicht geplagt, zum Glück.
    L G Pia

  9. riitta k says:

    Your edit is wonderful, very stylish! I like the way how you created a kind of window with horizontal lines. I am not sure if I know this bug 🙂

  10. do says:

    Und wieder habe ich etwas gelernt, liebe moni. Hin und wieder sehe ich welche im Garten, und eine wirkliche Mückenplage hatten wir tatsächlich noch nie.
    Herzlich, do

  11. sieht Beides toll aus, liebe Moni, mache es gut, Klaus

  12. Arti says:

    Hallo Moni,

    jetzt weiß ich nicht, ob dein Mückenratschlag für Feuerwanzen (sehen etwas anders aus) oder deine Streifenwanzen gilt, aber freiwillig würde ich keine der beiden Sorten bei mir ansiedeln :)))
    Jedenfalls gibt deine Bearbeitung der Streifenwanzen auf der Wilden Möhre nun den richtigen Rahmen und für Nachwuchs bei Familie Wanze wird ja auch schon gesorgt.

    Liebe Grüße
    Arti

    • Moni says:

      Jetzt hast Du mich aber wanzenmässig ganz schön ins Schleudern gebracht, liebe Vera!
      Egal wie sie sich nun nennen, „ansiedeln“ würde ich diese Tierchen ganz sicher nicht. Die sollen bitte in der freien Natur bleiben….

  13. eva says:

    Ich mag sie die Feierwanzen, wenn ich sie nicht gerade auf dem Tisch haben möchte, aber so sind sie mir wohl da.
    Schöne Bearbeitung und das möchte man doch selbst gerne
    Feuerwanze sein und in der wilden Möhre wuseln.
    Lieben Gruß Eva,
    die dir einen schönen Tach wünscht.

  14. Kaeferchen says:

    schön, wie du die Feuerwanzen „verpackt“ hast

    lg gabi

  15. Rosi says:

    sehr schönes Bild
    und ebenso schöne Bearbeitung 😉

    die Streifenwanzen sieht man hier weniger (sie leben gerne auf Doldenblühtlern )… sie ist eine Baumwanze..
    dafür aber die Feuerwanzen in Massen (die mit der schwarzen Zeichnung )
    sie lieben Malven und Linden
    die bei uns in der Straße wachsen ( sie ist eine Bodenwanze)

    das die Mücken sie nicht mögen wußte ich allerdings nicht 😉

    liebe Grüße
    Rosi

  16. Claudia says:

    Liebe Moni,
    ja, Feuerwanzen gab es in diesem Sommer schon viele, eine tolle Aufnahmen hast Du da gemacht in der Wilden Möhre und toll hast Du das Foto bearbeitet!
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  17. Eine tolle Bearbeitung, liebe Moni. Aber das sind keine Feuerwanzen. Was sich bei dir tummelt, das sind Streifenwanzen.

    Lieben Gruß – Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.