DigitalArt 11/2019

Wenn Tauben sich zum Frühlings-Sonnenbad verabreden,
kann es schon mal etwas eng werden!

Na gut ….. im Original sieht man, dass es dann doch nicht so viele Täubchen waren!
🕊️ 🕊️ 🕊️ 🕊️

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

28 Responses to DigitalArt 11/2019

  1. eva says:

    Das sind Tauben?
    Klasse, das ist ja schon moderne Kunschd..

    Tolle Schattenspiele liebe Moni, wirklich sehr gelungen, das kann man schon eine ganze Zeit lang ansehen.
    Ich bin erst morgen mit dabei, das hätte heute nicht gepasst.

    Hab einen schönen Tag
    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Danke, liebe Eva,
      das sind wirklich Tauben. Sie sammeln sich bei uns immer wieder auf den großen Hausdächern. Ich bin gespannt, was Du digital zauberst!

  2. Mummel says:

    Wow eine interessante Bearbeitung….da muss man einfach etwas länger hinschauen.
    LG Mummel

  3. Jutta Kupke says:

    Echt toll, sieht wirklich aus wie moderne Kunst !
    Und das Original ist ja auch originell 😉
    Danke für deinen Beitrag und ich freue mich, dass es mit der Verlinkung geklappt hat 🙂
    Liebe Grüße

  4. Hallo liebe Moni,
    musste bei deiner Bearbeitung an Hitchcocks “ die Vögel “ denken.Sehr kreativ.
    Noch einen schönen Tag
    Lieselotte

  5. hanneweb says:

    Fantastisch, liebe Moni!!!
    Die Bilder sehen aus wie kleine Kunstwerke und konnte die Tauben auf dem Dach erst beim vergrößern der Bilder erkennen.
    Wirklich klasse und sehr spannend in DigitalArt umgesetzt! 👏
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen richtig schönen Tag 🌞🍀🌷💖

  6. Bernhard says:

    Liebe moni,

    ich hatte zu erst an Pyramiden gedacht 🙂

    LG Bernhard

  7. riitta k says:

    Dein Original gefällt mir schon sehr gut und dein Bearbeitung ist sehr kreativ und spannend. Sehr shchöne die beiden.

  8. Also ich glaube dir auch die artifizielle Menge an Tauben, liebe Moni. Wenn ich mich bei uns am Main manchmal so umgucke. Das ist schon heftig.
    Eine raffinierte Umsetzung hast du dir einfallen lassen.
    Lieben Gruß – Elke

  9. Liebe Moni,
    Interessant hast du dein Foto Digitalt verarbeitet.
    Die Perspektive mit verdobbeltes Dach gefällt mir..
    und so werden es noch mehr Tauben..Schaut cool aus.
    Liebe Grüsse
    Elke
    (promocia)

  10. Birgitt says:

    …ehrlich gesagt bin ich froh, liebe Moni,
    dass du die Tauben nur digital vermehrt hast…wir jedenfalls haben hier schon genug davon…schöäne Bearbeitung des Fotos,

    liebe Grüße Birgitt

  11. so eine Ansammlung kann die Leute schon mal ärgerlich machen, ich hoffe, du hattest einen guten Start in die neue Woche?

  12. Heidi R. says:

    Ja, ich finde diese Menge an Tauben ist auch genug?
    Wer gerne mehr von diesen Täubchen auf den Dächern hätte, der kann sie ja vermehren, auf genau solche fantastische Weise wie es dir gelungen ist, nämlich auf die „DigitalArt!“
    LG Heidi

  13. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    die Spatzen pfeifen es vom Dach….ach neee, sind ja Tauben und von denen gibt es mehr als genug. Bei uns bauen sie aktuell in der Nachbarschaft wieder bis zum Umfallen. Die Zahl wird sich wieder Vervielfachen.

    Du hast es ihnen gleich digital vorgemacht, wie es geht. 🙂

    Eine schöne Spielerei, sie ist dir prima gelungen. 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Christa

  14. Jutta says:

    Das ist eine außergewöhnliche Bearbeitung, liebe Moni. Erinnert irgendwie schon an etwas Abstraktes. Toll gemacht und gefällt mir auf jeden Fall.

    Liebe Grüße
    Jutta

  15. Paula says:

    Hallo liebe Moni,

    wow so viele Tauben auf einen Bild nun. Eine tolle Bearbeitung. Hat was künstlerisches .

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

  16. Klärchen says:

    Immerhin , liebe Moni, trotzdem ganz schöne viele Vögelchen, auch ohne Deine Bearbeitung. eine schöne Versammlung hast du hinbekommen. ich habe festgestellt, wir haben beide einige Gemeinsamkeiten.
    Möchte Dir doch hier auch danken und Dir eine schöne entspannte Osterzeit eben so wünschen, wie Du mir, herzlichst Klärchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.