Projekt ABC – L

Lampions finde ich ganz allgemein wunderschön. 
Ganz besonders gut gefällt mir aber die Lampionblume, auch Physalis genannt.

So wunderschön sie aber auch aussehen, es ist Vorsicht geboten.
Die ganze Pflanze ist giftig!
Also habe ich diese vorwitzig durch den Zaun schaukelnden Lampions 
mit gebotenem Abstand fotografiert und sie hatten nichts dagegen!
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Habt alle einen fröhlichen und erholsamen Sonntag!
26 Buchstaben im Bild – Projekt von Wortmann

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

33 Responses to Projekt ABC – L

  1. Linsenfutter says:

    Die rote Farbe ist so toll.
    Auch von mir einen schönen Sonntag.
    LG Jürgen

  2. Biggi says:

    Hallo liebe Moni,
    ich mag sie auch, ihre Farbe leuchtet so schön.
    Interessant sieht sie aus wenn die Sonne sie anstrahlt oder wenn sie schon am verblühen ist. Auch getrocknet als Deko sie sie toll aus.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir…
    Liebe Grüße
    Biggi

  3. Wortman says:

    Ja cool. Du die Kleinen ich die Großen 😆

  4. Jutta Kupke says:

    L ampions im L icht . . . eigentlich sogar 2 mal das „L“
    Sehr schönes Beispiel für unseren Wortmann.
    Sonntagsgrüße
    Jutta
    https://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.com/2019/03/projekt-abc-l-wie.html

  5. Liebe Moni,
    ich finde diese Lampions auch sehr schön, wusste bisher aber nicht, dass die Pflanze giftig ist.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  6. do says:

    Schön präsentierst du uns die Lampions, liebe moni.
    Offenbar gibt es verschiedene Arten Physalis, denn manche Beeren sind nicht giftig, sogar essbar.
    Herzlich, do

  7. Ulrike says:

    ach, die sind giftig? Schade. Aber hübsch. Und passen gut zu Wortmans L (Lampionfest).

  8. Antje Mauch says:

    Ein leuchtender Farbklecks im trüben Herbst! Leider wächst sie in meinem Garten nicht an, habe schon alles versucht. Scheinbar eine kleine Diva!

  9. Rosi says:

    sehr schön leuchten die Lampions
    ein tolles Bild

    es sind nur die grünen Teile der Pflanze schwach giftig
    die Blüte an sich nicht .. man nimmt sie ja auch für Trockensträuße ect.
    die Kirsche innen soll auch giftig sein
    andere meinen allerdings sie wäre essbar wenn sie reif ist 😉
    na den Versuch möchte ich nicht wagen

    liebe Grüße
    Rosi

    • Moni says:

      Man ist sich da, liebe Rosi,
      je nach Pflanzart nicht so ganz sicher. Vorsicht ist jedenfalls angesagt. Mir reicht die Freude beim Anblick sowieso! 🙂

  10. das sieht echt aus, wie Lampions, ausruhen, erholen, Kraft sammeln für die neue Woche, das wünsche ich dir

  11. Babsi says:

    Mir war das jetzt auch neu, dass Physalis giftig sein soll – man bekommt sie doch im Supermarkt zu kaufen (beim Obst)und in diversen Restaurants habe ich sie schon als Deko auf dem Dessert-Teller gehabt. Aber möglich, dass es da verschiedene Arten von gibt.

    LG und einen schönen Sonntag
    Babsi

  12. Herrlich diese intensive Farbe liebe Moni.
    Und die Idee „L“ wie Lampions ist Klasse..
    Ein Gedanke und doch so grundverschieden.
    Ich mag diese auch sehr gerne..
    Noch einen schönen Sonntag Abend..
    Liebe Grüsse♥
    Elke

  13. Ich kannte den Namen der Pflanze gar nicht. Sehr hübsch!

    • Nati says:

      Hallo Moni.
      Die Pflanze mag ich auch sehr gern.
      Wenn man sie einmal gepflanzt hat, soll sie sich gerne nach Belieben ausbreiten. Ich wusste allerdings nicht dass sie giftig ist.
      Wieder etwas gelernt.
      LG, Nati

      • Moni says:

        Liebe Nati,
        bei manchen Pflanzen hat man ja auch nie darauf geachtet, ob sie gut verträglich sind. Früher aß man ja nicht jede Pflanze und Blüte. 😉

  14. eva says:

    Die sind richtig hübsch liebe Moni und ich mag die orangeroten Lämpchen, aber ich bin jetzt erst mal für Frühling, der Herbst kommt schnell genug.
    Aber es passt zu L.

    Heute spät aber wir sind heute morgen früh los und hatten einen traumhaft schönen Tag.

    Mit ganz lieben Grüßen Eva,
    die jetzt noch einen Kuchen backen muß, weil morgen Besuch kommt.

  15. Timberwere says:

    Oh, Lampionblumen! Die hat eine Freundin auch in ihrem Garten und freut sich immer an der orangefarbenen Pracht – ebenso wie ich, wenn ich bei ihr zu Besuch bin.

  16. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    wunderschön leuchten diese Lampions. Sie sind stets ein toller Anblick. Zwar müssen wir noch etwas warten, bis sie wieder leuchten, aber für dein „L“ sind sie das perfekte Motiv. 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Christa

  17. Diamantin says:

    Oh auch Lampions…aber anders. Ich find die toll. Leider hab ich kein Glück mit der Pflanze…sie geht immer ein.

    Viele Grüße Anett

  18. Nicole says:

    Liebe Moni,
    dieses leuchtende Orange ist einfach immer ein Hingucker und – wenn nötig – Stimmungsaufheller. Ein schöner Anblick für meinen Start in die Woche – ich danke Dir dafür!
    Liebe Montagsgrüße
    Nicole

  19. Liebe Moni,
    Die essbare ist die Physalis peruviana. Das ist die, die es auch im Supermarkt gibt. Die Pflanze ist nicht winterhart, aber eine Bereicherung, denn sie schmecken viel besser, wenn man sie im Garten erntet. Die Lampion sind auch nicht so schön orange, sondern mehr beige.
    Die hübsche von Deinen Bildern ist die Physalis alkekengi. Die ist giftig, winterhart, aber ungemein schön anzusehen.
    Liebe Grüße
    Steffi

  20. Kirsi says:

    Ja liebe Moni, die Lampionblumen mag ich auch so gerne, aber bei mir Garten wollen sie sich nicht eingewöhnen,
    liebe Grüße
    Kirsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.