Zitat im Bild 81/2019

„Nimm den Herzen die Sehnsucht
und du nimmst der Erde die Luft.“
– Edward George Earle Lord Bulwer-Lytton –

💐 💐 💐

Habt alle einen fröhlichen Start in ein „buntes“ Wochenende!

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

27 Responses to Zitat im Bild 81/2019

  1. Nova says:

    Frage mich gerade ob ich jemals ohne Sehnsucht gewesen bin…Da kann ich nein sagen, und doch auch schön wenn man sie hat, wie auch TrĂ€ume. Um so schöner wenn man sie sich dann irgendwann noch erfĂŒllen kann.

    Sehr schöne Worte die mich sogar noch weiter denken lassen…Erde ohne Luft, die Natur, die Lebewesen…es ginge alles zu Grunde, wie auch ohne Wasser.

    DarĂŒber sollten sich wirklich alle Menschen ihre Gedanken machen und auch mit der Luft sorgsam umgehen.

    Freue mich dass du wieder mit dabei bist und danke dir vielmals dafĂŒr.

    WĂŒnsche dir noch ein schönes Wochenende und sende liebe GrĂŒssle rĂŒber

    N☌va

  2. Liebe Moni,
    sie Shensucht trage ich im Herzen, besinnliche Gedanken, dafĂŒr danke.
    Liebe GrĂŒĂŸe zu dir, Karin Lissi

  3. Jutta Kupke says:

    Die Sehnsucht trÀgt wohl jeder Mensch im Herzen.
    Sie ist Ansporn und Hoffnung zu gleich.
    Ein tiefsinniges Zitat, schön von dir „verpackt“
    Einen schönen Samstag noch
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jutta

  4. Moin liebe Moni, jeder Mensch hat versteckte SehnsĂŒchte im Herzen, manchmal fallen die erst auf, wenn der Mensch in sich hinein hört.
    Ein feines ZiB in Wort und Bild.

    Liebe GrĂŒĂŸe zum Wochenende
    Angelikahttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

  5. Das denke ich auch, die Sehnsucht trÀgt jeder im Herzen..Liebe Moni.
    Und wenn sie erfĂŒllt wird, hat man eine neue…
    Ein sehr feine ZIB in Wort und Bild..

    WĂŒnsch dir einen feinen Samstag..
    liebe GrĂŒsse♄
    Elke

    • Moni says:

      Ja, liebe Elke,
      wenn die Sehnsucht nicht all zu fern der RealitĂ€t liegt und vielleicht erfĂŒllt wird, brauchen wir eine neue Sehnsucht, gell.

  6. hanneweb says:

    Wunderschön in Wort und Bild liebe Moni. Ist auch wirklich so, wie hier zitiert.
    Dankeschön 💖 und hab auch du ein schönes, unbeschwerten Wochenende 🌞🍀

  7. Arti says:

    TrĂ€ume und SehnsĂŒchte sind so wichtig wie die Luft zum Atmen. Was wĂ€ren wir ohne sie. Dies hat der Autor prima formuliert.

    Liebe GrĂŒĂŸe zum Wochenende
    Arti

  8. stimmt, liebe Moni, das ist echt so, zieh dich warm an, es ist ganz schön kalt geworden

    • Moni says:

      Oh weh, lieber Klaus,
      bei Euch ist es wieder kalt geworden. Zum GlĂŒck bei uns momentan noch nicht. Nur der Himmel ist inzwischen mehr bedeckt…

  9. Jo Wolf says:

    Die Sehnsucht ist starker Antrieb, kann aber auch zur mit Schwermut gefĂŒllten Falle werden. Oder zur Quelle der Inspiration… Liebe GrĂŒĂŸe, Jo =)

    • Moni says:

      Da hast Du recht, lieber Jo,
      die Sehnsucht sollte zumindest ein wenig mit der RealitĂ€t bzw. dem Machbaren ĂŒbereinstimmen. Nur dann kann sie irgendwann erfĂŒllt werden und Platz machen fĂŒr eine neue Sehnsucht.

  10. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    wenn die Sehnsucht, unsere TrÀume enden, so verenden letztendlich auch wir. Wir brauchen etwas, wonach es sich lohnt zu streben.
    Den Vergleich zur Erde und der Luft hat der Autor perfekt ins Zitat mit eingebracht.:-)

    Hach, auf deinem Foto frĂŒhlingt es so schön, ein ganz herrlicher Anblick an diesem doch recht trĂŒben Tag.

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe und ich wĂŒnsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    • Moni says:

      Danke, liebe Christa,
      wenn es jetzt keinen KĂ€lteeinbruch mehr gibt, ist der FrĂŒhling ja nicht mehr aufzuhalten. Deine Störche sind ja auch inmitten feiner FrĂŒhlingstrĂ€ume. 😉

  11. eva says:

    Ist schon richtig, ich sage auch TrÀume dazu und wer die nicht mehr hat ist tot.

    Ich brauche meine TrĂ€ume auch, wenn sie nur manchmal erfĂŒllt werden.

    Schönes Sprichwort und es sagt schon einiges aus, auch deine Bild passt schon dazu.

    Lieben Gruß Eva
    die dir ein schönes Wochenede wĂŒnscht.
    Es hat so lange gedauert, weil ich erst gerade nach Hause gekommen bin.

  12. eva says:

    Nix Wochenede, sondern Wochenende.

    Grrr!

  13. Liz says:

    WĂŒnsche, SehnsĂŒchte, TrĂ€ume – schön und manchmal lassen sie uns auch leiden 😉 Wunderschönes Zitat im Bild liebe Moni – und ja … Beides ist sehr wichtig!

    Liebe GrĂŒĂŸe fĂŒr Dich in dein Wochenende, Liz

  14. KlÀrchen says:

    In jedem Menschen steckt ein wenig Sehnsucht, wenn nicht TrÀume. man kann sie im Herzen aufbewahren, wenn man will.
    Ein schönes Wochenende fĂŒr Dich, KlĂ€rchenhttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  15. Magdalena says:

    Bei dem Himmelsblau kommt die Sehnsucht ganz von alleine.
    LG
    Magdalena

  16. Heidrun says:

    Dem ist absolut nichts hinzuzufĂŒgen, liebe Moni. Die großen wie die kleinen SehnsĂŒchte bereichern den Alltag oder anders formuliert, es ist schön zu trĂ€umen.

    VorfrĂŒhlingshafte GrĂŒĂŸle zum Wochenende von Heidrun

  17. Bernhard says:

    Liebe moni,

    das Blau des Himmels ist mir sofort ins Auge gefallen. Sehr schöne Arbeit.

    LG Bernhard

  18. Dies und Das says:

    Wer ohne Sehnsucht ist, lebt nicht – bei deinem Bild bekomme ich „Sehnsucht nach FrĂŒhling“ !!!
    Ich wĂŒnsche dir auch ein bisserl Sehnsucht nach Fasching,
    Luis

  19. Paula says:

    Liebe Moni,

    wie wahr es doch ist, ohne Sehnsucht könnten wir nicht leben. Sie gehört einfach dazu, wie die Luft zum atmen.

    Im Moment sehnen wir uns nach den FrĂŒhling.
    Ein schönes Bild hast du zu deinem Zitat ausgesucht.

    Einen schönen Sonntag wĂŒnscht dir
    Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
  • Ich freue mich ĂŒber jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklÀrt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.