Zitat im Bild 80/2019

„Man muss nicht nur mit anderen Geduld haben,
sondern auch mit sich selbst.“

* Franz von Sales *
.-.-.-.-.-.-.-
Eine Lebensweisheit, die sicher ganz viele bejahen können.

Es fällt uns offenbar viel leichter, sich unseren Mitmenschen gegenüber geduldig zu zeigen.
Mit uns selbst sind wir viel zu oft sehr streng und unnachsichtig.

Ertragen wir also unsere eigene Ungeduld künftig mit etwas mehr Gelassenheit.
Das macht uns ganz sicher gleichzeitig auch zu angenehmen Zeitgenossen.

Habt alle einen fröhlichen Start in ein angenehmes Wochenende!

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

32 Responses to Zitat im Bild 80/2019

  1. Nova says:

    Das sollte man wirklichm aber fällt einem in so manchen Situationen echt nicht einfach. Was mir dann hilft ist einmal laut schimpfen und kurioserweise klappt es dann *gg*

    Klasse ZiB und ich danke dir dafür. Freue mich dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch ein zauberhaftes Wochenende.

    Herzliche Grüssle

    N☼va

  2. eva says:

    Guten Morgen liebe Moni,

    schon sind deine Wisente (Büffel) und doch, ich bin sehr geduldig und nachsichtig mit mir, wenn ich z.B. ein Tafel Schoki sehe.
    Das hat mir leider 3 Kilo Zunahme eingebracht, die jetzt aber wegtrainiert wird.
    Das Zitat passt, aber ob Wisente sooo geduldig sind?
    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Liebe Eva,
      ich denke mal, ein Teil ihrer Geduld kommt aus dem Wissen, wie anstrengend, kräftezehrend und vor allem zumeist überflüssig, weil nicht zu ändern, Ungeduld ist. 😉

  3. // Heidrun says:

    Amen… nein, mit der eigenen Geduld ist’s tatsächlich nicht so weit her. Ich arbeite daran.

    Die Büffel bringen mich zum Schmunzeln dabei – großartig arrangiert, liebe Moni.
    Vorfrühlingshafte Grüßle zum Wochenende von Heidrun

  4. hanneweb says:

    Dem kann ich nur zustimmen, wobei es gar nicht so einfach ist, dies auch immer wieder umzusetzen liebe Moni.
    Aber zumindest sollten wir immer daran denken und es wenigstens versuchen.
    Liebe Grüße von Hanne 🍀🌞💖

    • Moni says:

      Genau, liebe Hanne,
      wenn man die eigene Ungeduld bemerkt, ist der erste Schritt – der Schritt der Erkenntnis – ja schon gemacht! Wir üben fleißig weiter, gell… 😉

  5. Liz says:

    Ich finde es bei den Tieren auch immer so schön ihre Entspanntheit beobachten zu können – da werde ich auch immer ganz ruhig beim Zuschauen! Mit Deinem Zitat hast Du recht – aber es ist da nicht nur bei der Geduld so, sondern ich hatte immer schon mehr Toleranz mit anderen Menschen als mir selbst gegenüber – aber da bin ich jetzt stark in Veränderung mit 😉
    Ein entspanntes und schönes Wochenende für Dich,
    Herzlich LIz

  6. Paula says:

    Liebe Moni,

    ja so ist das mit der Geduld. Die habe ich bei mir leider auch nicht immer.
    Die Büffel scheinen davon jede Menge zu haben, wie so friedlich und ausgeglichen da liegen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Paula

  7. Ja liebe Moni, dem kann ich zustimmen.
    Etwas Geduld täte uns wirklich gut.
    Ein feines Foto und die Gesellen sind geduldig und zufrieden.

    Ein schönes ZiB in Wort und Bild.

    Hab ein sonniges Wochenende
    Liebe Grhttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gifüße
    Angelika

  8. Arti says:

    Hallo Moni,

    ja man sollte auch mit sich selbst Geduld haben, besonders im Alter, wenn nicht mehr alles so schnell klappt wie noch vor 30 Jahren. Aber es fällt manchmal unglaublich schwer.
    Allerdings sehen Bisons auch nur so geduldig aus. Die haben einen ganz schönen Angriffsmodus…selber schon erlebt :))

    Herzliche Wochenendgrüße
    Arti

  9. passendes Zitat, liebe Moni, genieße das schöne Wochenende

  10. Dies und Das says:

    Stimmt moni,
    Geduld heißt sich „ausreichend Zeit nehmen“ für die momentane Situation!!!
    Ein schön ausgeglichenes Wochenende,
    Luis

  11. kkk says:

    Geduld lernt man von Katzen!
    Wenn ich sehe, wie geduldig meine Katze vor mir sitzt wenn sie etwas will, werde ich neidisch!
    Sei lieb gegrüsst ♥
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende, kkk

  12. Paleica says:

    oh wie recht du hast liebe moni!!
    geduld ist eine tugend, eine sehr, sehr schwierige noch dazu…

  13. Deine Wisente, liebe Moni, sehen jedenfalls sehr gelassen aus. Ich bin leider ein sehr ungeduldiger Mensch. Ich mag das selbst nicht an mir, und es ist im Laufe der Jahre auch etwas besser geworden. Aber ganz ablegen werde ich die Ungeduld vermutlich nicht mehr.
    Herzliche Grüße – Elke

  14. Jutta Kupke says:

    Stimmt genau liebe Moni.
    Hast ein gutes und weises Zitat ausgesucht.
    Das Foto dazu strahlt schon mal Gelassenheit aus !
    Liebe Grüße
    Jutta Mein Beitrag

  15. Stimmt schon, sowohl als auch liebe Moni.
    Aber nicht immer absolut leicht 🙂
    Das Foto gefällt mir sehr. Ich mag diese Tiere,
    und auf dem Foto strahlen sie absolut Gelassenheit aus.

    Liebe Grüsse und einen feinen Samstag Abend♥
    Elke

  16. Liebe Moni,

    mit diesem Zitat schneidest du ein wichtiges Thema an……die liebe Geduld.
    Wie leicht sind wir ungeduldig, wenn mal dies und jenes nicht so klappt, wie man es möchte. Es trifft in der Tat auf beide Seiten zu.
    Ach ja, da hilft nur eines ….tief durchatmen und sich in Gelassenheit üben.

    Die Zeitgenossen auf dem Foto scheinen das schon längst kapiert zu haben. 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende
    Christa

  17. Karin Lissi says:

    Treffender kann man es nicht ausdrücken.
    Ungeduld und Geduld sind zwei wechselhafte
    Gefühle in unserer Welt. Dein Foto dazu ist auch
    goldig.
    Liebe Grüße in deinen Abend, Karin Lissi

  18. Bernhard says:

    Hallo moni,

    Bisions sind schon beeindruckende Tiere. Bis vor kurzem gab es diese noch in der Wilhelma.

    LG Bernhard

  19. Das ist wohl wahr! 😉

  20. Antje says:

    Manchmal finde ich das noch schwieriger! … oder?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.