Projekt ABC – E

Edelsteine sind meist Minerale, Gesteine oder Glasschmelzen.
Sie entstehen auch aus Stoffen organischer Herkunft
wie beispielsweise Bernstein, Pechkohle oder kleine und formschöne Fossilien.
Edelsteine, wie diese Achate, werden gerne zu Schmuck verarbeitet.
Es sieht wunderschön aus und ist doch relativ erschwinglich.

Der Achat ist eine mikrokristalline Varietät von Quarz.
An seinen schönen Schichten erkennt man, dass der Achat ein Lagenstein ist.

Noch etwas Wissenswertes:
Der Name des Achat stammt von jenem Ort, an dem er erstmals entdeckt wurde.
Im heutigen Südwest Sizilien wurde der Achat am Fluss Achates gefunden.
schmuck-0067.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Habt alle einen angenehmen Sonntag!

Wiederbelebtes Projekt von Wortmann

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

25 Responses to Projekt ABC – E

  1. Arti says:

    Wunderschön sehen diese großen Kristalle aus. Ich kenne sie aus Idar-Oberstein, wo das Deutsche Edelsteinmuseum ist und es viele Schleifereien gibt in denen man die Schmucksteinherstellung beobachten darf.

    Toller Beitrag zum Thema E und schöne Bilder.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Arti

    • Moni says:

      Danke, liebe Vera,
      diese großen Achate sind schon beeindruckend und man ahnt ein wenig, wie viel Arbeit und Kunstfertigkeit benötigt wird, um daraus „kleine“ Kostbarkeiten zu schaffen.

  2. hanneweb says:

    So wunderschön anzusehen und so interessant auch wieder die Erklärung dazu liebe Moni.
    So einen Achat bekam auch ich vor langer Zeit geschenkt. Aber in Form eines halbierten großen Steines, weshalb er wie eine kleine Edelstein-Höhle wirkt… in die ich fann einen, auch mal geschenkt bekommenen, kleinen Glücks-Wichtel stellte.☺️
    Herzliche💖 Grüße von Hanne 🍀

  3. Wortman says:

    Edelsteine sind immer gut. 🙂

  4. Nati says:

    Dieser Beitrag wäre etwas für meinen großen Sohn. Er sammelt solche Steine und hat sich auch ein Buch darüber gekauft. Dort gibt es viele interessante Informationen. Ein tolles Hobby.
    LG, Nati

  5. Diamantin says:

    Schöne Edelsteine.

    Liebe Grüsse Anett

  6. Bernhard says:

    Hallo Moni,

    nun auch Kristallfotografie, Du bist ein Tausendsassa in Sachen Fotografie für mich

    LG Bernhard

  7. Nicole says:

    Liebe Moni,

    was für wunderschöne Fotos! Ich finde es ja immer wieder unglaublich, was die Natur so alles zaubert. <3
    Hab noch einen schönen Sonntag Abend
    Nicole

  8. Bellana says:

    Schmuck mit Edelsteinen gefällt mir oft besser als mit Brillanten. Es gibt da so viele schöne Farbsteine.
    Grüßle Bellana

  9. Elke says:

    Eine super Idee zum E sind diese Kristalle liebe Moni.
    Ich bin von solchen Achate egal in welcher grösse
    immer total begeistert.
    Ich hab einige Kristalle verschiedener Art.
    Teils verarbeitet teils noch roh.
    Liebe Grüsse
    Elke

  10. Timberwere says:

    Die Beleuchtung ist toll. Als hättest du die Bilder direkt dort in der Höhle gemacht, wo die Kristalle gefunden wurden.

  11. Kirsi says:

    Wunderschöne Steine und dann noch eine so interessante Erklärung, Deine Fotos sind so stimmungsvoll liebe Moni!
    Hab einen schönen Wochenstart
    Kirsi

  12. do says:

    Wunderschöne Bilder, liebe moni.
    Herzlich, do

  13. Antje says:

    die funkeln ja schön!!!

  14. Gabi says:

    Tolle Fotos! Und auch noch was gelernt.

  15. Pat says:

    Edelsteine sind wirklich faszinierend. Ich war letztes Jahr in Berlin im Naturmuseum und konnte dort eine Menge Gesteine bewundern. Einfach faszinierend, nicht nur die Edelsteine.
    LG Pat

  16. Babsi says:

    Ach ja, da wohne ich nur einen Steinwurf von Idar-Oberstein entfernt und mir fallen die Edelsteine nicht ein. Das Deutsche Edelsteinmuseum leitet ein Bekannter von mir.

    Sehr schöne Fotos!

    LG Babsi

    • Moni says:

      Dann geht es Dir wie mir, liebe Babsi,
      ich müsste den Stein zwar weltmeisterlich sehr, sehr weit werfen, aber ich war bis jetzt noch nicht im Edelsteinmuseum, obwohl ich es mir jedes Jahr aufs Neue vornehme. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.