Zitat im Bild 76/2019

„Man muss die Zukunft abwarten
und die Gegenwart genießen oder ertragen.“
– Volksmund –

Keiner weiß wirklich, was die Zukunft uns bringt.
Die Vergangenheit liegt hinter uns und wir können sie nicht mehr ändern.
Die Gegenwart allerdings bietet uns die Chance, sie mitzugestalten,
und sie nach besten Kräften und Möglichkeiten zu genießen!
.-.-.-.-.-.-.-.

Ich wünsche allen von Herzen einen freundlichen Start ins Wochenende!

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

26 Responses to Zitat im Bild 76/2019

  1. Nova says:

    Im Volksmund schon alles gesagt hast du es mit den eigenen Worten perfekt ausgedrückt. Genau so verhält es sich. Es liegt an uns allen in der Gegenwart etwas zu ändern um auch noch eine Zukunft überhaupt zu garantieren. Man weiß nicht was sie bringt, aber schon allein die Vorstellungskraft lässt uns nichts gutes erahnen wenn man sieht was alles passiert.

    Tolle ZiB und die Aufnahme passt perfekt. Das ist ja auch eine tolle Figur auf der Jacht. Hat sich er Eigner neben seiner Jacht noch einen Hingucker zugelegt 😉

    Danke dir vielmals dass du wieder mit dabeib ist. Freue mich sehr darüber und wünsche auch dir noch einen schönen Start ins Wochenende

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • Moni says:

      Danke, liebe Nova,
      unsere Erfahrungen, Sorgen, Ängste machen es sehr oft recht schwer, in der Gegenwart zu leben. Dabei leben es uns die Kinder doch tagtäglich vor, gell.

  2. eva says:

    Ohhh, liebe Moni, wie liebe ich das Bild.
    Das könnte der schönewildeMann sein. Ich freue mich so wieder segeln zu gehen. Dieses Jahr nun auf einem anderen See.

    Auf dem Segelboot muß man nichts ertragen, da kann man die Gegenwart genießen und weit draußen, spielt die Zukunft auch keine Rolle.
    Allerdings holt uns die Gegenwart oder Zukunft auch wieder ein, wenn wir wieder an Land sind.
    Aber ich kanns ertragen, weil viele so schön ist.
    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Danke, liebe Eva,
      Du hast völlig recht. Wenn wir die guten Momente in der Gegenwart erkennen und genießen, sieht alles etwas besser aus.

  3. Karin Lissi says:

    Oh wie wahr sind die Gedanken des Volksmundes und
    deine dazu, super!!! liebe Moni,
    das Foto ist ebenso passend.
    Danke für beides, die Aufnahme mit den Augen aufnehmen und die Worte ins Innere führen.
    Viele liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

  4. Ich wünsche dir in diesem Sinn, ein sehr schönes Wochenende.Gestallte es dir so, wie du es am liebsten magst und habe viel Freude daran .
    Viele liebe Grüße
    Werner.

  5. Biggi says:

    Hallo liebe Moni,
    ein KLASSE Foto! Und ein wahres Zitat!
    Wir können nicht in die Zukunft schauen, aber es liegt in unserer Hand was aus unserer Zukunft wird. Wenn wir jetzt nichts tun, sieht es mit der Zukunft unserer Nachkommen schlecht aus.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir…
    Liebe Grüße
    Biggi

  6. Kirsi says:

    Ja liebe Moni,
    das hat Foto ist Dir wirklich gelungen und Du hast schöne Gedanken dazu gefunden.
    Ein Seebär (ob echt oder unecht) wie man ihn sich so vorstellt!
    Lieben Gruß
    Kirsi

  7. Stimmt liebe Moni, jeden Augenblick mit allen Sinnen genießen, denn schnell ist er Vergangenheit und wir können ihn nicht zurück holen. Wer weiß schon was die Zukunft bringt. Ein toller Schnappschuss.

    Liebe Wochenendgrüße
    Angelikahttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

  8. Jutta Kupke says:

    Genauso lass es uns machen liebe Moni !
    Ob es der Mann auf dem Boot wohl auch so sieht )
    Ein gelungener Schnappschuss.
    Liebe Grüße von mir zu dir

  9. hanneweb says:

    Ein sehr schönes, ausdrucksstarkes Bild liebe Moni und genau so ist es auch in Worten hier zu lesen.
    Carpe diem… ganz liebe Grüße von Hanne 🍀💖

  10. Arti says:

    Genau so ist es, obwohl ich auch gerade die Kinder bewundere, die jetzt nicht die Gegenwart ertragen oder genießen, sondern für ihre Zukunft in einer sauberen Welt kämpfen. Da kann man wirklich nicht auf die Jugend schimpfen. Sie machen wenigstens etwas, während vielen Erwachsenen hier im Land doch eher das „falsche“ Genießen der Gegenwart auf Kosten der Zukunft am Herzen liegt.

    Den Seemann habe ich schon mal als lebensgroße Figur gesehen, aber so in klein ist er ein wirklich hübscher Mitsegler.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende herzliche Grüße
    Arti

  11. abwarten muss man ja, aber es braucht Geduld, mache es dir zu Hause gemütlich, Klaus

  12. Heidrun says:

    Manches lässt sich ohnehin nicht ändern… ein wenig Nonchalance kann nie schaden – eine Frage der Mentalität 😄
    Ein tolles ZiB und das Bild versetzt mich in Nostalgie: Bootsurlaube auf dem Shannon!

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

  13. Elke says:

    Beides, Volksmund und deine eigenen Worte liebe Moni, sind sind perfekt ausgedrückt. Das Foto passt wunderbar.
    Man sollte nicht denken man weiss was die Zukunft bringt. Denn das weiss niemand genau.

    Feinen Samstag und liebe Grüsse
    Elke

  14. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    mit deiner eigenen Erklärung zu dem mitgebrachten Zitat bringst du alles auf den Punkt. 🙂

    Hier und jetzt handeln für alles, was besser werden soll. Die kleine Greta aus Schweden hat es vorgemacht und Tausende von Kindern in aller Welt folgen ihr und wollen für eine bessere Welt eintreten.
    Hut ab vor den jungen Leuten!

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende
    Christa

  15. Dies und Das says:

    …genießen oder ertragen und an der Zukunft mit gestalten, dann sollte nicht viel schief gehen!!
    Einen schönen, bestens gestalteten Sonntag,
    Luis

  16. Klärchen says:

    Ein schönes , ruhiges Bild und ein ZiB das wunderbar hineinpasst.Das Bild drückt für mich Sehnsucht nach Ruhe und Frieden aus.
    Ein schönes erholsames Wochenende für Dich, Klärchen

  17. Paula says:

    Liebe Moni,

    das mit dem Abwarten ist nicht immer so einfach. Ich bin ein ungeduldiger Mensch.
    Die Gegenwart ertragen, da bleibt uns nichts anderes übrig. Also vorwärts sehen und hoffen das alles gut wird.

    Ein schönes Bild hast du für dein ZiB ausgesucht. Der Mann wartet sicher auf gutes Wetter.

    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Paulahttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif

  18. Liz says:

    Ein schönes ausdrucksstarkes Foto liebe Moni und die Worte sprechen weise aus was wahr ist. Manchmal ist es dann auch nur ein Ertragen der Gegenwart – das habe ich auch schon erlebt. Wenn es möglich ist in positive Gedanken und Gefühle zu kommen ist es dann besser erträglich – sich vorzustellen wie es sein könnte – wie man es sich wünscht!
    Ich wünsche Dir alle Liebe und einen entspannten Sonntag, Liz
    https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.