DND 02/2019

Auch im Januar bietet sich vom Kurpark in Bad Kreuznach aus immer wieder
ein reizvoller Ausblick auf die Nahe, die hier noch völlig frei fließen darf.

Der Teetempel auf dem Kauzenberg gehörte einst als Aussichtspunkt
zu einem großen romantischen Landschaftspark,
der im 19. Jahrhundert die Kauzenburg und den Schloßpark umfasste.

Vom Nahe-Uferweg im Kurpark aus bieten sich stets neue Perspektiven an,
die sich auch in den kargen und kalten Wintermonaten lohnen.

Ein letzter Blick „rüber“ und dann nichts wie zurück ins Warme!
Wenn im Winter der Himmel so herrlich blau ist, bedeutet das auch, dass es kalt ist.
Kommt dann noch ein stürmischer Nordwind dazu,
möchte man, trotz Bewunderung für die Natur, nur noch schnellstmöglichst nach Hause.
smilie_wet_124.gif

Ghislana leitet diese schönen Projekt
zusätzlich verlinkt mit der Gartenglück-Linkparty

 

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

22 Antworten zu DND 02/2019

  1. Jutta K. sagt:

    Scheint eine romantische Gegend dort zu sein.
    Am Wasser entlang, das gefällt mir immer sehr.
    Schöne Fotos davon.
    Liebe Grüße
    Jutta

  2. eva sagt:

    Ach Moni, ist das schön und ich mag es, wenn es so richtig kalt ist. Heut schneit es hier, grrrrrr!
    Gestern bin ich schon mit dem Rad bei Schneegestöber gefahren, mußte sein, es muß in die Inspektion. Da ist einiges zu reparieren und ich habe ein Ersatzrad mitbekommen, ich dachte bei dem Schneegestöber, dass ich nicht mehr heimkomme mit dem blöden Leihrad. Grrr!
    Nun bin ich gespannt, ob es es heute oder morgen bei Schneegestöber wieder abholen darf. Aber ist wirklich nicht schlimm, wenn man warm angezogen ist und es gibt ja nicht wirklich schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Ich bin froh, dass ich keine selbstgestrickten Handschuhe trage, sondern extra wetterfeste fürs Rad, denn die selbstgestrickten wären gleich nass gewesen.
    🙂

    Lieben Gruß Eva

  3. Nova sagt:

    …aber doch lieber so kalt und blauer Himmel als trübe und vor allem mit Regen, gell^^ Zumindest darf es auch nicht nasskalt sein 😉

    Sieht jedenfalls schön aus, und dann drinnen bei heissem Kakao oder Tee lässt es sich dann gemütlich machen.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    N☼va

  4. Elisabetta sagt:

    Liebe Moni,
    die Gegend von der Du die Bilder zeigst, ist traumhaft schön – auch im Winter und der blaue Himmel tut natürlich das seinige. Idylle pur.

    ‚Die normale Kälte -5 bis -10 Grad ist ja noch auszuhalten, aber wie Du auch sagst, ein wenig Wind und es ist nur mehr ungemütlich und der Teekessel ruft. ;-))

    Liebe Grüße und hab‘ einen schönen Tag
    Elisabetta

  5. zabor sagt:

    Der blaue Himmel ist schön anzusehen.Und wenn ichmir vorstelle auf dem Hügel heisser Tee nach der Wanderung, herrlich

  6. Arti sagt:

    Hallo Moni,

    zumindest hattest du besten Sonnenschein und blauen Himmel, da kann man die Kälte schon ein wenig vertragen.
    Besonders gut gefällt mir, dass die Nahe noch so frei fließen darf und nicht begradigt wurde.

    Liebe Grüße
    Arti

  7. Paula sagt:

    Liebe Moni,

    aber schön schaut es trotzdem aus. Das geht man gerne spazieren. Eine sehr schöne Gegend. Die Kälte nimmt man da gerne mal in kauf. Einen schönen heißen Tee schmeckt er besonders gut.

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Sachsen schickt dir
    Paula

  8. ein wunderschönes Bild, liebe Moni, der Blick in Richtung Wochenende ist für alle schön, finde ich, Klaus

  9. Hallo liebe Moni, ein schöner Rundgang, ich mags knackig kalt und trocken, warm anziehen und dann ab in die Natur.
    Eine schöne Gegend, wo du wohnst.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Angelikahttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

    • Moni sagt:

      Kalt und trocken, liebe Angelika,
      da wage auch ich mich raus in die Natur. Wenn es so nass und trüb ist, eher weniger, denn kalte Nässe vertrage ich einfach nicht gut.

  10. Pia sagt:

    Ob es wohl heute dort auch so einladend ist wie auf deinen schönen Bilder? Bei uns schneit es schon den ganzen morgen und auf den Strassen herrscht Chaos.
    L G Pia

    • Moni sagt:

      Leider war das nur ein kurzer schöner Moment, liebe Pia,
      es ist ziemlich durchgehend trüb und nass bei uns. Leider bisher noch ohne eine einzige Schneeflocke!

  11. Christa J. sagt:

    Liebe Moni,

    die Nahe plätschert hier echt toll vor sich hin und schön, wenn ein Fluss noch frei fließen darf.
    Im November kam ja fast nichts von ihr in Bingen an, aber das weißt du ja selbst. Sie scheint wohl wieder mehr Wasser zu führen.
    Ich stelle mir jetzt gerade vor, wie toll es sein muss, wenn im Teetempel noch Tee serviert werden würde. Das wäre Genuss pur nach einer Wanderung durch kalte Winterstunden. 🙂
    Der Ausblick von oben ist bestimmt super!

    Lieben Abendgruß schickt dir
    Christa

  12. Liebe Moni,
    das ist aber auch wirklich ein reizvoller Blick auf die Nahe.
    Ich mag solche kalten klaren Wintertage sehr und die wohlige Wärme zu Hause mit einer heißen Tasse Tee tut dann besonders gut!
    Liebe Grüße zum Feierabend von:
    Beate

  13. Jutta sagt:

    Schaut das herrlich aus, liebe Moni. Sag bloß, Ihr habt jetzt so schönes Wetter. Da kann man ja echt neidisch werden.

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Moni sagt:

      Ich kann Dich beruhigen, liebe Jutta,
      so ein strahlend blauer Himmel dauert momentan auch bei uns nur Minuten! 😉 Überwiegend haben wir es sehr, sehr trüb!

  14. Kirsi sagt:

    Wunderschön liebe Moni und diese Urkraft im ungebändigten Fluss ist einfach herrlich,
    schönes Wochenende und lieben Gruß
    Kirsi

  15. Liebe Moni, komme gut durch das Wochenende, Klaus

  16. Elke sagt:

    Wunderbar so am Wasser entlang spazieren, ist ein schönes Gefühl, nicht wahr liebe Moni.
    OK wenn kalt muss man bissel schneller laufen…und sich danach drinnen wärmen *lächel*
    Die Gegend bei dir ist wirklich sehr sehr schön, ich würde sagen auch sehr romantisch.
    Lieben Gruss
    Elke

    • Moni sagt:

      Genau, liebe Elke,
      wenn man sich von der eher tristen Realität löst, sieht man auch romantische Ecken. Das ist aber doch eigentlich überall so, zumindest heutzutage. ♥

  17. Rosi sagt:

    immer wieder ein schönes Motiv 😉
    unf Cafés zum Aufwärmen gibt es reih um ja genug 😀

    liebe Grüße
    Rosi