November-Licht

„Warum greifst du nicht nach der Lampe und gehst die kurzen Freuden suchen, heute?
Warum willst du warten Jahr um Jahr?“
.-.-.-.-.-

Zur Zeit brennt diese Lampe den ganzen Tag im „Haus des Gastes“ in Bad Kreuznach.
Im spärlichen November-Licht ist das auch nötig.

Diese Lampe lass ich aber hängen, sie wäre sowieso zu groß, zu schwer,
zu unhandlich und sie gehört mir ja auch nicht!

Aber viele kleine Lichter, Lampen, Kerzen, Teelichter etc. machen es möglich,
auch in der „dunklen“ Jahreszeit die kurzen Freuden zu suchen und zu finden!
🕯️🕯️🕯️🕯️

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

18 Responses to November-Licht

  1. Mathilda says:

    Eine schöne Lampe, da sie irgendwie mit den Jalousien harmoniert.
    Hier in der Reha ist Kerzenlicht verboten, haben gestern eine schriftlich Info bekommen. Ist verständlich und die Feuermelder sind sehr sensibel.

    LG Mathilda https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gifhttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  2. hanneweb says:

    Ein sehr schöner Beitrag zur richtigen Zeit liebe Moni.
    Viele kleine Lichter erhellen die Dunkelheit und auch viele kleine Dinge können Großes bewirken. Ein Thema, das auch ich gerade in Vorbereitung hab.
    Ganz liebe Grüße von Hanne und ich wünsche dir nicht nur für heute, viele kleine Glücksmomente für den Tag. 💖🍀🌞

  3. eva says:

    Guten Morgen Moni,
    Licht ist zur Zeit besonders wichtig, gerade will es gar nicht hell werden.

    Diese Lampe sieht ein wenig aus, wie die PH 5 von Paul Henningsen in den 50er Jahren. Meine Eltern hatten so eine und wie auch immer, sie ist verschwunden.
    Leider1 Damals fand ich sie nicht so schön, aber heute würde ich was drum geben, wenn ich diese Lampe hätte.

    Lieben Gruß Eva

  4. zabor says:

    Eine schöne Lampe

  5. Ein guter Impuls,liebe Moni und ja: Ich komm mit auf die Suche, Teelichter und Kerzen hab ich genügend vorrätig.:-)

  6. liebe Moni, die soll alles ausleuchten?
    ich wünsche dir ein gutes Wochenende trotz des nicht so schönen Wetters.

  7. Elke says:

    Auch wenn diese Lampe nicht dir gehört liebe Moni, leuchtet sie schön hell. Diese und die vielen kleinen Lichter machen diese Zeit doch hell..und gemütlich..

    Lieben Gruss
    Elke

  8. Liebe moni, das hatten wir ja auch schon auf meinem Blog so ausgemacht: Licht, Glanz, Funkeln!
    Liebe Grüße zu dir

  9. Birgitt says:

    …und manchmal, liebe Moni,
    braucht man auch gar kein Licht, um eine Freude zu haben, oder? schön macht es Kerzenlicht allerdings schon,

    liebe Grüße Birgitt

  10. kkk says:

    Eine schöne Lampe. Ich mag schöne Lampen, habe früher Tischlampen gesammelt.
    Mich erinnert diese ein wenig an eine Insektenlampe 😉
    Die waren früher auch so lamellenartig aufgebaut, allerdings meist in der Farbe silber.
    Jeder freut sich über d/ein Licht und jeder braucht es auch.
    Sei ganz lieb gegrüsst und ich wünsche dir einen schönen 1. Advent ♥
    kkk

  11. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    es ist eine alte Tradition, dass wir ab 1. Dezember immer ein Kerzenlicht auf dem Balkon brennen haben ( gut sichtbar in der Höhe) und es strahlt Wärme aus.
    Um diese Jahreszeit ist Licht ein besser-Leben(s)-mittel ;-))

    Liebe Grüße und hab‘ ein schönes besinnliches Wochenende
    Elisabetta https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

  12. Nova says:

    Stimmt absolut, genau diese Lichter machen es in der dunkleren Jahreszeit aus. Sie verbreiten einfach Gemütlichkeit. Ich bin da ein absoluter Fan von^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.