Der letzte Versuch?

Oh ja, denn es wird ja nicht ewig Kürbis geben!
smilie_essen_195.gif
Der Butternut-Kürbis gibt sein Bestes
und versucht, die Aufmerksamkeit vom verlockenden Orange-Rot des Hokaido-Kürbis
auf sich und seine elegante Form und feine Farbe zu lenken!
happy_2.gif

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

24 Responses to Der letzte Versuch?

  1. zabor says:

    Habe ich noch nie gegessen. Mein Bruni Hund liebt Hokkaido, dann bleiben wir dabei. Wenn die ersten verkauft werden und ich einen aufschneide, steht sie bei Fuss sie kann zuvor festgeschlafen haben.

  2. Der kann mich mit noch so schmachtenden Augen anschauen, da hat er bei mur kein Glück. Ich mag einfach nur Hokaido Kürbisse.
    Einen schönen Tag wünsche ich dir

  3. Liebe Moni,
    diese Kürbisse esse ich auch sehr gerne. Die Augen passen sehr gut zu dem Kürbis.
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  4. hanneweb says:

    Sieht ja schon irgendwie verführerisch aus liebe Moni. Hab mich aber noch immer nicht an diese Form des leckeren Gemüses zum verarbeiten ran gewagt. Nun wirds aber Zeit gelle und mal sehen, wo ich ihn bei uns her bekomme.
    Liebs Grüßle von Hanne und vom Herzen 💖🌞🍀

  5. do says:

    Ich habe so ein Exemplar geschenkt bekommen, konnte mich aber lange nicht überwinden ihn aufzuschneiden.
    Gestern habe ich es dann doch getan und ein Süpplein gekocht. Es schmeckte sooo lecker https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
    Herzlich, do

  6. Mathilda says:

    Kürbis mag ich nicht. Diese Sorte würde ich mal zaghaft probieren.

    LG Mathilda ❤

  7. Birgitt says:

    …ich greife auch immer zum Hokaido, liebe Moni,
    wird der Butternut genau so zubereitet? könnte ja mal was neues versuchen,

    liebe Grüße Birgitt

    • Moni says:

      Im Prinzip ja, liebe Birgitt,
      allerdings sollte man ihn wohl besser (mit einem Kartoffel/Sparschäler) schälen. Die Schale braucht zu lange, bis sie „weich“ ist.

  8. hab ich noch nie gegessen, hoffe, du bist gut in die Woche gestartet?

  9. eva says:

    Ich mag den Butternut sehr, sein Aroma ist mir lieber, als das
    vom Hokkaido.
    Das ist aber alles Geschmackssache, herzlich gelacht habe ich, dass der Kürbis Augen bekommen hat.

    Ich bin heute spät dran, nicht böse sein. Ich war den ganzen Tag in Sachen „Buder“ unterwegs, ist alles nicht ganz einfach.
    Vor allen Dingen, wenn man einen Pfelgeplatz für die Unterbringung mit richterlichem Beschluß braucht.
    Mein Bruder ist hochst Flucht- und Suizidgefährdet.

    Mit ganz lieben Grüßen Eva

  10. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    er, der Butternut Kürbis wird mir nicht fehlen, wenn er nicht mehr ist. Ich mag weder den noch einen anderen Kürbis.
    Keine Zucchini, keine Auberginen …….etc.etc.etc. ;-)))

    Dein Kürbis hat ja sooo einen netten Augenaufschlag,
    ansehen mag ich ihn auf jeden Fall.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Elisabetta

    https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif

  11. Bo says:

    Kürbis ist cool. Wir hatten letzes Jahr soviel Kürbis. Damit hätten wir uns erschlagen können. Habe sehr viel eingemacht und auch eingefroren. Einfach lecker.

    LG Bo https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif

  12. Rosi says:

    einem Kürbissüppchen bin ich auch nicht abgeneigt 😉
    allerdings koche ich ja kaum für mich
    lohnt nicht wenn man alleine ist
    meine Mutter hat früher Kürbis süß sauer eingemacht
    das mochte ich sehr gerne

    mit seinem Augenaufschlag sieht er echt verführerisch aus 😉

    liebe Grüße
    Rosi

  13. Claudia says:

    Liebe Moni,
    Butternut ergibt sehr leckere Süppchen und auch als Gemüse mit Kartoffeln, oder im Ofen gebraten, ist er ein Genuß! er muß sich hinter dem Hokkaido nicht verstecken, auch wenn er mehr arbeit beim zubereiten macht ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  14. Den Butternut habe ich bisher noch nicht probiert. Nur den Hokkaido. Aber der ganz große Kürbis-Fan bin ich auch nicht. Ein, zwei Kürbisgerichte im Herbst – das reicht mir meistens. Allerdings mische ich inzwischen gerne mal Kürbisstückchen unter andere Mischgemüse. Das gibt dann mal wieder einen neuen Geschmack.
    LG – Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.