„T“in die neue Woche-2018

Dieses Fachwerkhaus in Bad Nauheim zieht sofort alle Aufmerksamkeit auf sich.
.-.-.-.-.-.-
Ich habe schon viele Fachwerkhäuser gesehen, aber noch nie eines in Grün-Rot!
Wirklich ein Eckhaus, das aus dem üblichen Rahmen fällt!

Habt alle einen angenehmen und stressfreien Sonntag und macht es euch schön!
Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

28 Responses to „T“in die neue Woche-2018

  1. Guten Morgen liebe Moni!
    Boah das knallt ganz schön neben dem gelben Haus.
    Das ist schon lustig…ich habe ja eine Kur beantragt und meine Reise wird nach Bad Nauheim gehen. Ob ich dieses Haus zu sehen bekomme? Ich bin gespannt, noch habe ich kein Anreisedatum.

    Liebe Grüße

    Anne

  2. do says:

    Ob man will oder nicht – man guckt hin, liebe moni.
    Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag.
    Herzlich, do

  3. Nova says:

    Wow…was für eine Knallfarbe und so angestrichen habe ich ein Fachwerk auch noch nie gesehen. Muss aber zugeben dass ich es mag.

    Das zieht natürlich sofort alle Blicke auf sich und hat bestimmt auch schon seinen Spitznamen in Bad Nauheim weg^^ Tolles T und danke dass du damit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag sowie Start in die neue Woche und sende liebe Grüsse

    N☼va

    • Moni says:

      Danke, liebe Nova,
      wir haben heute – ganz im Gegensatz zu gestern mit strahlendem Sonnenschein – neblig und trüb. Also machen wir es uns gemütlich! ♥

  4. Liz says:

    Jaaa – das leuchtet aber weit hin – ist zwar Geschmacksache – aber extravagant anders 😉

    Ein entspanntes, schönes Wochenende noch, liebe Grüße, Liz

  5. eva says:

    Ist das süß liebe Moni,
    mit grünen Fensterläden und einem grünen Tor.
    NUR, die Fenster passen nicht dazu, leider!
    Die sind viel zu modern und passen nicht zum Stil des Hauses.

    Mit lieben Grüßen Eva

  6. eva says:

    ooouuuppps,
    das war die falsche Adresse.

    Hier ist die richtige.

  7. Zoofreund says:

    Das ist ein Hingucker und mir gefällt es. Aber was sagt der hessische Denkmalschutz zu dieser unüblichen Farbkombination? Auch die modernen Fenster passen gar nicht zum Baustil.

    In NRW sind die Denkmalschutzauflagen ziemlich streng. Im Bergischen Land (da stehen alle alten Fachwerkhäuser unter Denkmalschutz) bekommt man erhebliche Probleme, wenn man von den Bergischen Farben Schwarz-Weiß-Grün abweicht. Ich kenne auch einen Fall aus Marmagen in der Eifel, wo ein Eigentümer sein Haus Braun-Gelb-Dunkelbraun gestrichen hatte. Das sah toll aus, aber er mußte das wieder ändern und den ortsüblichen Fassadenfarben anpassen.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Dieter

    • Moni says:

      Gerne würde ich Deine Frage beantworten, lieber Dieter,
      aber ich weiß es nicht. Offensichtlich hatte in Bad Nauheim niemand etwas gegen diese knallige und ungewöhnliche Farbkombination.

  8. ich liebe Fachwerkhäuser, liebe Moni, entspanne, genieße, mach es dir einfach schön.

  9. Elke says:

    Hach liebe Moni, ich mag Fachwerkhäuser sehr.
    Diese Architektur gibt es hier in Schweden nicht.
    Dieses Foto ist Hammer farblich..Wow.

    Hab noch einen angenehmen Sonntag und kom gut in die neue Woche..
    Liebe Grüsse
    Elke

  10. Liebe Moni,mir geht es genau wie dir:Noch niemas vorher habe ich ein Fachwerkhaus in dieser Frsbgebung gesehen. Es weckt ambivalente Gefühle, ich bin mir noch nicht sicher, ob mir das gefllt.:-)

  11. klaerchen says:

    Egal, auch wenn es eine knallige Farbe ist, hübsch gemacht und aus dem Rahmen fallend. Da liebt jemand die Farbe rot und grün und dazu ist es fachwerklich schön!
    Liebe Grüße in den Sonntagabend, Klärchenhttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

  12. Bellana says:

    Das Haus sieht sehr einladend und fröhlich aus. Warum nicht mal mutigere Farben…
    Grüßle Bellana

  13. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    Mir gefällt dieses Fachwerkhaus außerordentlich gut und denke an die österreichischen Farben Rot-Weiß-Rot und die grünen Läden für den Wald *gg*

    Spaß beiseite.
    Ich weiß nicht ob sich das Haus in einem denkmalwürdigen Ensemble befindet – da wäre eventuell ein „Einspruch“ zu erwarten, Aber auf Deinem Bild sind links und rechts „normale“ Häuser, ohne Fachwerk und dadurch wird die Genehmigung möglich gemacht worden sein?
    Wie auch immer – ob so oder so – es ist hübsch und nett anzusehen.

    Liebe Grüße und hab‘ einen guten Wochenstart
    Elisabetta https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

  14. Dies und Das says:

    …da ist ja wirklich der „Farbkasten mit dem Maler durchgegangen“ – aber warum auch nicht ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

  15. Rosi says:

    ui..
    das ist aber schon ein extremes Rot 😉

    rotes Fachwerk habe ich schon geshen ..aber eher in diesem weinrot 😉

    aber so ist es nicht zu übersehen 😉

    liebe Grüße
    Rosi

  16. Claudia says:

    Liebe Moni,
    das Haus an sich istsehr schön, wäre mir persönlich aber zu bunt. Fachwerk muß für mich braun, also irgendwiel natürlich aussehen ;O) Aber, wers mag ;O)
    Einen guten Start in eine freundliche Woche wünsche ich Dir!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  17. zabor says:

    Gruselig rot. Armes Haus.

  18. Kaeferchen says:

    Rotes Fachwerk , wie ungewöhnlich- es passt hervorragend zum grünen Tor. Das Haus ist so ein richtiger Hingucker

    lg gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.