Ich sehe rot! 63/2018

Herrlich rot leuchtet dieser Apfel am Baum!
Ich lasse ihn gerne hängen, denn er hat – wie es aussieht – schon jede Menge Bewunderer angezogen.
So eine Schönheit lockt und verführt eben nicht nur uns Menschen!

Also, Finger weg und Mund zu…
getreu dem bekannten Schlager „Beiss nicht gleich in jeden Apfel….“
Wencke Myhre hat diesen „Ohrwurm“ (lang, lang ist’s her!) 1966 geträllert.

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

31 Responses to Ich sehe rot! 63/2018

  1. Biggi says:

    Hallo liebe Moni,
    oh ja der ist ja richtig leuchtend rot… da ist es klar das er schon viele Verehrer hatte https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

    Ne den lassen wir mal hängen, da nehme ich lieber den Ohrwurm mit https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif

    Liebe Grüße
    Biggi

  2. Biggi says:

    Hallo liebe Moni,
    oh ja der ist aber richtig leuchtend rot, klar das er viele Verehrer hat https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

    Ne den lassen wir mal hängen, da nehme ich lieber den Ohrwurm mit https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif

    Liebe Grüße
    Biggi

  3. Hihi, den Apfel mochten schon auch andere Genossen und ich lasse ihn auch lieber hängen, liebe Moni, aber das Rot ist doch zu verführerisch. 🙂

    Liebe Grüße
    Christa

  4. Pia says:

    Ja auch bei uns hängen die Bäume übervoll mit den Roten süssen Früchte. Mir machen die kleinen Maken eigentlich nichts aus, weil dann wurden sie mir grosser Wahrscheinlichkeit nicht gespritzt. Und Bio ist einfach besser für die Umwelt und das Aroma.
    L G Pia

  5. Kirsi says:

    Liebe Moni,
    schön Dich wiederzulesen.
    Ein leckerer Apfel, bin sehr gespannt wie meine Ernte ausfällt, dieser heiße, trockene Sommer war für den Boskoop nicht ganz so ideal (aber noch hängen welche am Baum),
    liebe Grüße
    Kirsi
    Du findest mich jetzt hier bei WP, wenn Du mal vorbei schauen magst:
    https://holz-hoch3.de/wieder-da/

  6. Guten Morgen liebe Moni!
    Hmmm, die Sorte ist lecker, aber leider ist der Apfel schon etwas wurmstichig. Da wohnt schon jemand drin und den will ich nicht stören 😉

    Vielen Dank für deinen Beitrag!

    Herzlichst

    Anne

    • Moni says:

      Danke, liebe Anne,
      wir stören ganz allgemein nicht gerne, gell. 😉 Ich habe mich gefreut, dass ich gleich nach meiner Heimkehr wieder an Deinem feinen Projekt mitmachen konnte! 🙂

  7. Rosi says:

    hihi jaa..
    er hat sicher Bewohner ..
    aber eine tolle Farbe

    liebe Grüße
    Rosi

  8. die_Birgitt says:

    …in diesem Jahr leuchten viele Äpfel, liebe Moni,
    da findest du bestimmt auch noch den einen und anderen für dich,

    liebe Grüße Birgitt

  9. Paleica says:

    herbst ist apfelzeit 🙂 die direkt vom baum sind die besten…

    • Moni says:

      Das stimmt, liebe Paleica,
      leider darf man heute kaum noch „frei“ Äpfel direkt vom Baum pflücken. Selbst bei Fallobst sollte man vorher besser den Eigentümer fragen, gell.

  10. Angelika says:

    Die Äpfel in diesem Jahr sind wirklich farbenprächtig liebe Moni. Denen hat der sonnige Sommer gut getan.

    Wünsche dir einen schönen Tag
    herzliche Grüße
    Angelika

    • Moni says:

      Oh ja, liebe Angelika,
      die Apfelernte in diesem Jahr soll ja wirklich ganz besonders reich sein. Das ist wirklich prima, denn ein Apfel schmeckt doch einfach immer!

  11. Nova says:

    …und als Fotomotiv einfach genial, mit den ganzen „Haustüren“ 😉

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende herzliche Grüsse rüber

    Nova

  12. Ludger says:

    Tolles Foto. Dir einen schönen Tag.

  13. Arti says:

    Wer so schön leuchtet zieht nicht nur Bewunderer an, sondern auch hungrige Piepmätze und die werden sich sicher riesig freuen, dass du ihn nicht gepflückt hast.

    Liebe Grüße
    Arti

  14. Diamantin says:

    Schön rot.

    Dieses Jahr scheint es viele Äpfel zu geben..aber bei uns liegen auch viel schon unten.

    Liebe Grüsse Anett

  15. Elke says:

    Ja liebe Moni,
    Auch hier sind sie inzwischen rot geworden..
    Ich finde das immer toll sie so gereift am Baum zu sehen.

    Mit Bewunderer lasse ich sie auch hängen 🙂 Und schau
    sie mir einfach an.

    Liebe Grüsse
    Elke

  16. hanneweb says:

    Liebe Moni, so richtig zum reinbeißen dieser rotbäckige Apfel und glänzt auch noch, wie extra zur Zierde poliert.
    Da hätte ich auch etwas Hemmungen ihn zu pflücken. 😀
    Dieses Jahr ist wieder ein starkes Äpfeljahr und auch mein Baum trägt sehr schwer an diesen leckeren Früchtchen. Die ich wenn endlich Zeit dafür, größtenteils zu super leckerem Gelee und Kompott verarbeite, sowie auch an meine Lieben und Nachbarn verschenke.
    Liebs Grüßle von Hanne 🍀

    • Moni says:

      Wie schön, liebe Hanne,
      so „Selbstgeerntetes und Selbstgemachtes“ schmeckt natürlich auch immer ganz besonders gut und bereitet lange viel Freude! 🙂 ♥

  17. do says:

    Auch mit Besuchern sieht der Apfel noch richtig toll aus, liebe moni.
    Herzlich, do

  18. zabor says:

    Den Song kenne ich nicht. Aber ist es nicht ein herrlicher Luxus einen schönen Apfel vom Baum zu pflücken und reinzubeissen, ohne Reglementierung.

  19. Babsi says:

    Bei uns hängen auch noch viele Äpfel am Baum – da ich nicht alle verwerten (und essen) kann, lasse ich sie für die Tierwelt hängen.

    LG Babsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.