DND – 07/2018

Im Kurpark von Bad Nauheim habe ich dieses Graugans-Küken entdeckt.

Gerne bleibt es dicht bei der Mama, gut behütet und beschützt!

Wo ist es denn, wo ist es hin????
Aber, aber….keine Bange…

Tanten, Onkel und alle Anverwandten kümmern sich um den Sprössling!

Aufgeweckt, neugierig und sehr unternehmungslustig ist dieser putzige kleine Kerl.
So ein Winzling kann mühelos eine ganze Gänseschar beschäftigen!

Neues Info für mich: Graugänse können bis zu 17 Jahre alt werden! 
Für eine Gans ganz schön alt, gell?! 

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

27 Responses to DND – 07/2018

  1. Pia says:

    So ganz alleine gross werden ist sicher nicht immer lustig.
    Wenigstens gibt es genügend die aufpassen werden.
    L G Pia

  2. Liebe moni, das dritte Foto hat mich sofort dazu veranlasst, in den Spiegel zu sehen, ob mein Hals auch schon so faltig ist. Wäre er das, würde ich ihn genau so stolz tragen wie diese beiden.
    Ansonsten erinnert mich das sofort an die Wildgänsegeschichte, die ich vor Jahren mal gezeigt habe.
    Hier regnet es endlich, endlich, endlich.
    Lieben Gruß zu dir

    • Moni says:

      Liebe Clara,
      zumindest Gänse nehmen sich so, wie sie sind, finden es gut und sind stolz darauf.
      Leider trifft das auf viel zu viele Menschen nicht zu und das finde ich wirklich traurig.
      Bei uns hat es tatsächlich auch geregnet! Jetzt kann von mir aus sehr gerne der Sommer wieder zurück kommen. :-)

  3. Jutta Kupke says:

    So ein süßes, kleines Küken.
    Wo waren denn da die Geschwisterchen ?
    Meistens sieht man sie immer in einer großen Kinderschar.
    Schöne Geschichte dazu !
    Liebe Grüße

    • Moni says:

      Liebe Jutta,
      dieser kleine Kerl war wirklich allein und wurde vermutlich deshalb von der gesamten Verwandtschaft so sorgfältig beschützt!

  4. hanneweb says:

    So ein putziges Küken liebe Moni, da geht einem das Herz auf💖… und schon etwas verwunderlich, dass es keine Geschwister hat.
    Zumindest wird es gut behütet und umsorgt, was für so ein Einzelkind ja auch sehr wichtig ist.
    Liebs Grüßle von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🌞🌻🍀

  5. Mathilda says:

    Die sind immer sehr putzig, die kleinen Gössel.
    Bei uns sind sie aus dem Babyalter raus und schon sehr groß.
    Dass sie so lange Leben, war mir auch neu.

    LG Mathilda ❤ ❤❤❤

  6. Es ist wie bei uns Menschen. So ein kleiner Steppke kann die ganze Sippe beschäftigen ;)
    Liebe Grüße
    Silke

  7. Klaus-Dieter says:

    super schönes Federvieh, sei ganz herzlich gegrüßt.

  8. Heidi says:

    Oh, nur ein Küken? Dann muss das auch ganz besonders gut behütet werden!
    LG Heidihttps://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

    • Moni says:

      Ja, liebe Heidi,
      es war tatsächlich nur dieses eine Küken zu sehen. Vielleicht hat deshalb die gesamte Sippschaft so gut aufgepasst. ;-)

  9. Elke says:

    Wie süss dieses Kerlchen liebe Moni.
    Da er keine kleinen Geschwister hat, wie es ausschaut..
    ist es ja bedonders fein das Tanten, Onkel und alle Anverwandten sich um ihn kümmern.

    Liebe Grüsse
    Elke

  10. Dies und Das says:

    ….wohl dem, der so eine umsichtige Verwandtschaft hat!!
    Einen schönen Tag noch,
    Luis

  11. Ulrike says:

    Ist das eine hübsche Gänsefamilie! LG Ulrike

  12. kalle says:

    Liebe Moni, nur noch ein einzelnes Küken? Das muss beschützt werden von der Gänseschar! Herzliche Grüsse Kalle

  13. Jutta says:

    Liebe Moni,

    nur ein einzelnes Küken sieht man auch nicht oft. Kann ich mir gut vorstellen, dass das behütet wird. Süße Fotos konntest Du von dem Gänslein machen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  14. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    wie süß ist das denn???
    Nur ein Küken??? Aber total goldig ist das kleine Kerlchen. Vielleicht stammt es sogar aus einer 2. Brut, das wäre gut denkbar.
    Kein Wunder, dass alle Tanten und Onkels sich um diesen Wattebausch kümmern wollen. :-)

    Im Kurpark von Bad Nauheim gab es auch mal Trauerschwäne, aber jetzt leider nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Christa

  15. Wie süß, das kleine Küken inmitten seiner Anverwandten… Lieben Gruß Ghislana

  16. SÜSS 💜 Danke für die schönen Bilder und lustigen Worte

  17. Nova says:

    Das ist wirklich ganz schön alt. Wusste ich auch noch nicht. Tolle Doku und klasse festgehalten. Sind ja auch einfach zu niedlich.

    Liebe Grüsse

    N☼va

  18. Paula says:

    Liebe Moni,

    ach ist das Kücken süß. Wie schön das die ganze Familie auf das Kleine aufpassen. So kann es behütet groß werden.

    Liebe Grüße von
    Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif