Aufbruch

„Winzige Veränderungen machen das wahre Leben aus.“ 
*Leo Tolstoi*

Archäologen fanden heraus, dass die ersten Spuren der Kulturpflanze bereits rund 10.000 Jahre alt sind.
Die ursprünglich aus Asien stammenden Erbsen eignen sich auch hervorragend
für den Anbau im heimischen Garten und natürlich in den Schrebergärten.

Was ich noch nicht wusste:
Frische Erbsen haben einen Kaloriengehalt von 82 Kilokalorien
und gehören damit nicht gerade zu den kalorienärmsten Gemüsesorten.
Getrocknete Erbsen schlagen sogar mit 287 Kilokalorien zu Buche.

Habt alle einen angenehmen, stressfreien und rundherum feinen Dienstag!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Aufbruch

  1. Hanne says:

    Das sieht ja richtig lecker aus liebe Moni und sehr interessant auch, was u hier über diese kleine unschei bare Erbse schreibst.
    Stimmt auch was schon Leo Tolstoi feststellte und uns nur wie so vieles nicht immer wirklich bewusst ist.
    Liebs Grüßle von Hanne ???

  2. Antje says:

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen!

  3. Klaus-Dieter says:

    der „Aufbruch“ ist ja toll zu sehen, liebe Moni, viel Freude für dich am heutigen Tag.

    • Moni says:

      Danke, lieber Klaus,
      es scheint wieder die Sonne, es ist angenehm warm, da fühle ich mich wohl! 🙂

  4. Liebe Moni,
    das sieht total lecker aus. Dass die Erbse als Kulturpflanze schon so alt ist, hätte ich nicht gedacht und auch nicht, dass sie so viele Kalorien hat.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Dienstag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  5. Mathilda says:

    Erbsen kann man eh schlecht esse. Sie rollen immer von der Gabel https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
    Aber interessant zu wissen, was du schreibst.

    LG Mathilda ? https://www.reflexionblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

    • Moni says:

      Geht doch ganz einfach, liebe Mathilda,
      Erbe anvisieren, zielen und mit den Gabelzinken zustechen! 😉
      So einfach wie Fische mit der Hand fangen….

  6. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    ich kann nur zustimmen, das sieht oberlegggger aus und würde mir auch sehr munden.:-)
    Hülsenfrüchte habe es schon in Bezug auf Kalorien etwas in sich, aber man kann sie einfach hinunterschlucken und es tut auch nicht weh. *g*
    Einen schönen Spruch hast du noch zum Foto dazu gestellt. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Christa

  7. Jutta says:

    Danke für den Wunsch, liebe Moni. Den stressfreien Dienstag hatte ich in jedem Fall und ich hoffe Du auch.

    Bei Deinem leckeren Essen läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen – aber so spät soll man ja nichts mehr essen. 😉

    Liebe Grüße
    Jutta

  8. Nova says:

    Enthalten halt auch viel Zucker, gell….das isses ja worüber man manchmal so gar nicht nachdenkt.

    Dennoch superlecker, auch deine Pfanne die ich sofort essen würde^^

    Liebe Grüsse

    N?va

  9. zabor says:

    Und da denkt man immer wenn man was grünes mampft ist es nur Gesund und leicht. Doch wo Du das schreibst..Erbsensuppe zur kalten Zeit…damit man durch den Winter kommt.
    Nun ja

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.