Leben mit Büchern #21


„Neuerscheinungen“ auf dem Buchmarkt überschwemmen inzwischen monatlich
jede Ladentheke, jedes Regal, jeden Tisch!

„Im Jahr 2017 wurden laut dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels
knapp 72.500 Neuerscheinungen in Deutschland gezählt.“

Diese Menge an Lesestoff kann kein einzelner Mensch mehr bewältigen!

Da ist jeder Leserfreund gefordert und muss sorgfältig selektieren
nach Buch-Genre, nach dem Geldbeutel und vor allem nach der zur Verfügung stehenden Lesezeit!

Kerkis Leben mit Büchern

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

14 Responses to Leben mit Büchern #21

  1. Julie says:

    Und merkwürdig ist, dass bei Kinderbpchern sich Ähnlichkeiten an den Tischen Reihen und neue andere Geschichten keine Chance haben, Einzug zu halten.

    Ich grüße dich ganz herzlich, Julie

    • Moni says:

      Verstehe ich das so richtig, liebe Julie,
      dass du auch meinst, es gibt relativ wenig wirklich Neues und nur sehr selten Überraschendes? Das waren nämlich meine Gedanken beim Überblick über die vollen Büchertische!

  2. Agnes says:

    Das ist echt irre, was jedes Jahr an Neuerscheinungen raus kommt.
    Ich mache mir immer am Jahresanfang meine persönliche Liste mit Krimis und von den Autoren die ich kenne, und selbst die Bücher kann ich nicht alles lesen.
    Ich habe meine Wunsch-Lese-Liste der Neuerscheinungen 2017 im Januar als Beitrag für dieses Projekt gezeigt. Vielleicht erinnerst Du Dich.
    LG
    Agnes
    http://www.agnes-welt.de/juvare/?p=24986

    • Moni says:

      Ich bekenne, liebe Agnes,
      diese Liste habe ich nicht mehr im Gedächtnis, werde aber gleich nochmal nachschauen. Ich entscheide eher spontan, was ich lese. ;-)

  3. Klaus-Dieter says:

    Lesen bildet, das wissen heute viele nicht, hier noch ein Tipp von mir, ich empfehle kräftig durchzuatmen, die Sonne kommt garantiert wieder in alter Stärke zurück, Klaus

    • Moni says:

      Lieber Klaus,
      es ist wirklich bedauerlich, dass sich viele heute nicht mehr die Zeit zum Lesen nehmen. Nur TV bildet nicht wirklich und auf Dauer. Etwas selber lesen und in der Fantasie nach-und mitzuerleben ist etwas ganz anderes!

  4. Elke says:

    Ja liebe Moni,
    So ist es wohl überall, auch hier bei uns.
    Schwer durch zublicken bei den Mengen…
    Ich lese meistens spontan..Zur Zeit aber wieder viel Krimis.

    Lieben Gruss
    Elke

    • Moni says:

      Genau wie ich, liebe Elke,
      Thriller bzw. Krimis sind momentan auch mein bevorzugter Lesestoff. Spannung pur entspannt so herrlich, gell. ;-)

  5. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    da stimme ich dir zu. Steht man in einem Bücherladen, weiß man gar nicht, wohin man schauen muss, so viele Neuerscheinungen begegnen einem an den Tischen. Meistens gehe ich dann so vor, dass ich erst dort schaue, was mich vom Thema gerade interessiert.
    Aber schön ist es, dass doch viel geschrieben wird oder?

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Nachmittag
    Christa

    • Moni says:

      Danke, liebe christa,
      ich selektiere auch sofort und schaue zuerst nach den Titeln, die mich thematisch momentan interessieren. Ansonsten verliert man ja total den Überblick, gell. ;-)

  6. antje says:

    Was für ne Zahl! ?

  7. Nova says:

    Boa, echt irre. Im Grunde hat man da ja schon keine Lust mehr zu stöbern….zumindest in diesen Filialen oder grossen Geschäften^^

    Liebe Grüsse

    N?va

  8. twinsie says:

    wirklich erstaunlich wieviele Neuerscheinungen es gibt…..wenn mich ein Titel besonders anspricht, schau ich mir das Buch mal näher an.

    Liebe Grüße
    Eva

  9. do says:

    Oh ja, liebe moni, da liegt ein grosser Zeitbedarf auf dem Tisch ;-)
    Herzlich, do