„T“in die neue Woche – 2018

Wie fast jede bedeutende Stadt, besitzt auch Mailand einen Triumphbogen:
der“ Arco della Pace“, der Friedensbogen bzw. Bogen des Friedens.

Drei Sätze zur Geschichte:
 1806 war zum Einzug des Eugène de Beauharnais, dem Vizekönig Napoleons,
ein Ehrenbogen aufgestellt worden. Allerdings aus Holz.

Ein Jahr später begann man mit dem Bau des steinernen Nachfolgers,
der an den Ruhm Napoleons und später an den Europäischen Frieden von 1815 erinnern sollte.
:applaud:
Ein echt beeindruckender Triumphbogen und in bemerkenswert gutem Zustand!

Ich wünsche uns allen einen Sonntag voller Sonnenschein und fröhlicher Momente. 

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

18 Responses to „T“in die neue Woche – 2018

  1. Nova says:

    Klasse, der ist wirklich beeindruckend. Der kann in meinen Augen sogar sehr gut mit dem aus Paris standhalten.

    Danke dir dass du mit diesem Prachtexemplar mit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

  2. Moni says:

    Danke, liebe Nova,
    er wirkt ja doppelt, weil er so mittig und alleine da steht!
    Sonnigen Sonntag auch Dir. :-)

  3. Beate Schubert-Scheffler says:

    Sehr pompös! Ich sehe zwei Dinge: die künstlerische, hervorragend gestaltete Arbeit und, dass Frieden mit Bögen nicht zu halten ist, sonst gäbe es nur einen einzigen.

    Lieben Gruß und danke für’s Zeigen
    Beate

  4. do says:

    Liebe moni
    Einfach ein imposantes Bauwerk ohne Avenue, dafür mit Rasenflächen. So kommt das Tor noch besser zur Geltung.
    Herzlich, do

  5. Danke für die guten Wünsche, liebe Moni. Hab du ebenfalls einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße aus der sommerlichen Pfalz.

  6. Klaus says:

    was für ein schönes Tor, genieße den Sonntag und komm gut in die neue Woche, Klaus

  7. Mathilda says:

    Dir auch einen schönen Sonntag liebe Moni.

    Alles Liebe von Mathilda ❤

  8. Dies und Das says:

    Triumphbögen (so gewaltig schön sie auch sind), sind meist auf Blut gebaut zu ehren der Sieger!!
    Aber schön, dass du ihn zeigst!!
    Eine „triumphale“ Woche,
    Luis

  9. Elke says:

    Er ähnelt ja wirklich dem in Paris liebe Moni.
    Ich wusste garnicht das es einen in Milano gibt, trotz das wir ein paar mal in Milano waren…

    wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntag
    und guten Start in die neue Woche..
    Liebe Grüsse
    Elke

  10. Bellana says:

    Es sind vor allem die Städte mit viel Historie, die solche Triumphbögen haben und dass es mit Napoleon zu tun hat, wundert mich nicht.
    Grüßle Bellana

  11. Jutta says:

    Liebe Moni,

    außer Frage ist der Bogen ein imposantes und schönes Bauwerk, aber es wäre doch eigentlich viel besser, wenn man erst gar keine Kriege führen würde.

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße
    Jutta

  12. eva says:

    Liebe Moni,
    da würde ich jetzt gerne durchgehen, aber ich bin zu müde dazu. Der Kerl hat mich heute 75 Kilometer nur den Berg hinauf gescheucht, ich bin wacker mit gemacht, auch auf dem Pedelec war der Höhenunterschied gravierend und dann meckert der noch, dass ich zu langsam bin.
    Nur eine Pause bei den Kilometern. Zum Schluß habe ich mein Rad in die Wiese geschmissen und habe verweigert.
    Dann sind wir mit dem Zug nach Hause gefahren.
    Ich bin totmüde und kann die nächste Woche kein Fahrrad mehr sehen. Ich will nicht mehr. Ich bin erledigt.

    Ein schöne Aufnahme das Tor, da kann ichmich jetzt daran freuen. Ich lege mich jetzt vor die Glotze und guck, ich bin zu nix mehr fähigt.

    Fix und fertige Grüße Eva

  13. Paleica says:

    der ist ja wirklich schön! ich wusste lange nicht, dass es neben dem arc de triomphe in paris auch noch andere dieser bögen gibt.

  14. manni says:

    haben wir in Deutschland auch einen ? Das Brandenburger Tor sehe ich mal nicht als Triumphbogen an ???

    • Moni says:

      Was für eine Frage, lieber Manni,
      natürlich gibt es auch in Deutschland „Triumphbogen“!!!
      Lt. Wiki insgesamt allerdings nur 6!
      Außer dem Brandenburger Tor ist das Bekannteste sicher das „Siegestor“ in München. Hier in Mainz gibt es auch einen, den „Dativus-Victor-Bogen“. Ich gestehe allerdings, den muss ich wirklich mal suchen gehen! ;-)

  15. samsmith1337 says:

    Vielen Dank für die nützlichen Informationen. Mach weiter
    Jetzt bin ich dein regelmäßiger Anhänger!

  16. samsmith1337 says:

    Übrigens, verwenden Sie irgendeine Bildbearbeitungssoftware?

  17. Josefa says:

    Hallo! Ich bin hier über eine Suche nach „Eugène Beauharnais“ gelandet und wollte mich nur kurz bedanken fürs schöne Bild! In Mailand war ich noch nie, aber der Bogen interessiert mich, weil er mit einer recht lustigen Geschichte verknüpft ist: Es ist nämlich, soweit ich weiß, ursprünglich weniger ein Triumph- als vielmehr ein Hochzeitsbogen gewesen.

    Als Eugène im Februar 1806 nach Mailand zurückkehrte, kam er nicht von einem Kriegszug, sondern (via Venedig) aus München, wo sein Stiefvater Napoleon ihn gerade ziemlich hoppladipolter zu einer Ehe „verdonnert“ hatte (mit der Tochter des frisch gekürten bayerischen Königs, gegen den entschiedenen Widerstand der Braut), und der Bogen wurde für das neue Brautpaar errichtet. Das übrigens eine ausgesprochen glückliche Ehe führen sollte.

    Freut mich immer sehr, irgendwo etwas zu Eugène zu lesen.