Bunt ist die Welt #153

„Was eine Blume braucht, ist die Kraft des Stengels,
der sie trägt,
der sie in Wind und Wetter festhält
und der sie der Sonne entgegenstreckt.“

* Phil Bosmans *


Der Anblick solch wundervoller Blüten steigert unsere Vorfreude auf das Frühjahr
und erleichtert uns das Warten etwas!
Die wärmeren Temperaturen sind ja bei uns schon angekommen.
Jetzt müsste nur noch dem Regen der Sonnenschein folgen
und es stünde einer 2018er Frühlings-Blütenpracht nichts mehr im Wege!
:loveflowers: 

Lotta möchte „ Tulpen & co. sehen!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Bunt ist die Welt #153

  1. Eva-Maria says:

    Sehr schön liebe Moni,
    es ist immer wieder ein Augenschmaus.

    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Genau, liebe Eva,
      Tulpen sind ja so vielfältig in Form und Farben, da entdeckt man immer wieder etwas besonders Schönes!

  2. Bellana says:

    Hoffen wir mal, dass es nicht zu viel regnet und wir genügend Gelegenheit haben werden, die Blütenpracht des Frühlings zu genießen.
    Grüßle Bellana

  3. Birgitt says:

    …ein bisschen mehr Regen hätte ich schon gerne noch für den Garten, liebe Moni,
    ei uns hat es nur ein bisschen getröpfelt…Frühlingsblumen blühen schon einige, sogar eine Tulpe habe ich heute im Park entdeckt,

    liebe Grüße Birgitt

    • Moni says:

      Liebe Birgitt,
      es ist nun mal eine Tatsache, Gärtner und Nicht-Gärtner sehen das Wetter grundsätzlich verschieden. ;-)
      Momentan fällt uns natürlich jeder bunte Tupfer in der Natur noch auf, gell.

  4. Dies und Das says:

    Servus moni,
    „Franserl-Tulpen“ kenne ich auch noch nicht – aber unsere „geflammten“ sind sicher verwandt ;-))
    Eine „blumige“ Woche,
    Luis

  5. Lotta says:

    Bald werden sie hoffentlich wieder sprießen…im Garten. Ich freue mich schon. LG Lotta

  6. Jutta Kupke says:

    Tulpen,in jeder Form liebenswert und immer ein Hingucker !
    die gefransten finde ich besonders schön.
    Im Garten habe ich keine, da ich keinen Garten habe.
    Aber auf dem Tisch daheim blühen bei mir immer welche .
    Liebe Grüße

    • Moni says:

      Danke, liebe Jutta,
      genau so ist es! Wer keinen Garten sein eigen nennt, holt sich die Natur eben ins Haus. :-)

  7. Elke says:

    Ich mag diese gefransten Tulpen besonders, liebe Moni.
    Es giebt sie ja nunmehr überall, aber doch nicht ganz so oft wie andere.
    Liebe Grüsse
    Elke