Bunt ist die Welt # 151

Kein Laut war zu hören, als ich auf dieser einsamen Kreuzung mitten auf La Graciosa stand.
Bildete ich es mir nur ein, oder hörte ich ganz leise die berühmte Mundharmonika – Melodie
aus dem Film „Spiel mir das Lied vom Tod“?


Es war zwar keine weitere Menschenseele auf diesem stillen Fleckchen Insel zu sehen,
aber die kleine Sitzgruppe zeigte mir, hier ist man zwar einsam, aber nicht alleine.
Geselligkeit und miteinander plaudern wird auch hier gepflegt.


Mir hat diese besondere Einsamkeit, verbunden mit dem Gefühl nicht wirklich alleine zu sein,
mit dem Geräusch der immer währenden Atlantikwellen im Ohr, einfach nur gut getan!
Diese scheinbar unbegrenzte Freiheit gibt es nur in der Einsamkeit.

Unser berühmtester Dichter und Denker – Johann Wolfgang von Goethe –
fand wieder einmal genau die richtigen Worte:

„Um die Einsamkeit ist’s eine schöne Sache,
wenn man mit sich selbst in Frieden lebt und was Bestimmtes zu tun hat.“

Lotta möchte „ Einsam sehen!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Bunt ist die Welt # 151

  1. Kirsi says:

    Nicht nur einsam, sondern auch endlos und weit sind Deine Fotos – ja die Melodie würde hervorragend passen 😉
    Übrigens einer der Lieblingsfilme meines Mannes – zigmal geschaut, aber den kann er immer wieder sehen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

  2. Jutta says:

    Liebe Moni,

    Deine Bilder strahlen eine unendliche Ruhe aus – einfach herrliche Aufnahmen. Ich glaube, die Melodie würde wirklich gut passen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  3. Rumpelkammer says:

    das sieht wirklich einsam aus 😉
    ich nehme man an es sind Ferienwohnungen??
    Eine Tür an der anderen
    da sind sie entweder nicht belegt..oder alle halten Siesta 😉

    schöne Bilder
    liebe Grüße
    Rosi

  4. Eva-Maria says:

    Das sind schöne Fotos, es ist sicherlich sehr warm gewesen und die Leute halten sich in den Häusern auf.
    Jaa, Ennio Morricone würde gut dazu passen.

    Lieben Gruß Eva

  5. Antje says:

    Das Lied würde wirklich super passen. Ich mag die Farben der Bilder sehr!

  6. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    Einsamkeit, soferne sie selbst gewählt ist, liebe ich sehr.
    Ich kann mich sehr gut mit mir unterhalten *schmunzel*
    und es war mir auch noch keine Sekunde langweilig.
    Ich bedaure Menschen, die unentwegt „action“ haben müssen und dem Leben auf die unterschiedlichste Weise nachjagen.
    Deine wunderschönen Bilder vermitteln mir aber Hitze, unendliche Hitze 😉

    Liebe Grüße in Deine bunte Welt
    Elisabetta

  7. Nova says:

    Sieht echt irre aus, so gar niemand auf der Strasse. Da wurde ausgiebig Siesta gehalten.

    Schöne Fotos hast du mitgebracht.

    Liebe Grüssle

    N?va

  8. Elke says:

    Wunderbar passend zum Thema liebe Moni.
    Solche Fotos kann man speziell und fast nur auf manchen Inseln machen..
    Ja man hat bei solchen Fotos wirklich das Gefühl man hört diese Melodie, wie du liebe Moni, „Spiel mir das Lied vom Tod“.
    Liebe Grüsse
    Elke

  9. Judika says:

    Liebe Moni,
    jetzt habe ich erst Mal geschaut wo La Graciosa liegt, aha eine Kanarische Insel – wieder etwas gelernt.
    Die Farben sind klasse.
    viele Grüße Margot

  10. Bellana says:

    Hier sieht es wirklich einsam aus. Vermutlich kommen die Menschen erst abends aus den Häusern.
    Grüßle Bellana

  11. do says:

    Ja, liebe Moni, High Noon ist auch, was mir in den Sinn kam.
    Herzlich, do

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.