Leben mit Büchern # 13

Im klassischen Sinne stellt ein Bildband im Buchhandel eine Buchgattung dar
die charakterisiert wird durch einen festen Einband und in der Regel
sehr vielen und oft ganzseitigenAbbildungen, die dokumentarischen Charakter haben.

Die Texte in den zumeist großformatigen Bildbänden führen in das Thema ein,
beschreiben einzelne Bilder, nehmen aber insgesamt weniger Raum ein als die Bilder.

Häufige Themen derartiger Bildbände sind Reise und Länderkunde, Kunstwerke,
Sportgroßveranstaltungen wie Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften und Verkehrsmittel
wie Eisenbahnen, Autos, Schiffe etc., richten sich also nach den verschiedenen Interessengebieten.

Ich hatte früher sehr viele Bildbände zu diversen speziellen Gebieten,
die mich interessiert haben oder aber auch eben als Erinnerung an selbst Gesehenes und Erlebtes.
Die meisten habe ich inzwischen verschenkt beziehungsweise weiter gegeben
denn heutzutage „schlägt“ man eben im Internet nach! 
smilie_les_009.gif

Kerkis Leben mit Büchern

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

17 Responses to Leben mit Büchern # 13

  1. Oh ja, da wird mir wieder bewusst, wie groß der Einfluss des Internets in unserem Leben geworden ist. Ich denke auch an die sehr viel Platz einnehmendes Lexikas im Bücherregal.
    Liebe Grüße von Beate

    • Moni says:

      Genau, liebe Beate,
      auch bei mir füllen die Lexika einige Regalmeter. ;-)
      Ab und an macht es mir aber immer noch viel Freude, darin zu stöbern.

  2. Elisabetta says:

    Bücher,Bücher,Bücher……. soferne man den Platz für eine – wenn auch kleine – Bibliothek hat, ist es ja schön – wenn man aber seine Bücher in Schränken verstauen muss – so wie ich- dann wird es mühsam. Ohne Aufstellung, wo ich welches Buch finde, geht da gar nix ;-(
    Schmökern einfach aus Lust und Laune – Fehlanzeige.

    Und dann kam das Internet ……. die Erlösung für Wissbegierige, denn Wiki ersetzt jedes Lexikon *g*

    Liebe Grüße und hab‘ einen schönen Tag
    Hier schneit es Schusterbuben

    Elisabetta

    • Moni says:

      Leider, liebe Elisabetta,
      brauchen Bücher eben wirklich viel Platz. Ich liebe es aber Bibliotheken zu besuchen, in denen die Bücher bis hin zur Decke wunderschön in Reih und Glied stehen. In Prag konnte ich die Bibliothek besuchen, ein unvergesslicher Anblick, ein einmaliges Erlebnis.
      Aber auch das ist ja heute mit dem Internet möglich, Bibliotheken und Museen zu besuchen. Und das finde ich auch einfach nur toll!

  3. Antje says:

    Ich habe einen wunderbaren in riesigem Format über Afrika. Der steht aufgeschlagen im Büro im Bücherregal (und wird immer mal umgeblättert) und es ist richtig schön, wenn der Blick einfach so darüberschweift. Dir einen schönen Tag! Liebe Grüße Antje

    • Moni says:

      Das kann ich mir gut vorstellen, liebe Antje,
      ich könnte da auch nicht dran vorbei gehen ohne hinein zu schauen!

  4. Klaus says:

    sie liegen bei mir auch haufenweise, leider bekommen sie von mir nicht viel Besuch, ich wünsche uns nun doch endlich den Frühling, Klaus

  5. Eva-Maria says:

    Liebe Moni,
    bei mir liegen auch sehr viele Bücher herum, ich habe sie so gut wie alle mal mit Ecxel sortiert. Aber irgendwann habe ich das auch aufgegeben.
    Inzwischen habe ich hier oben im Regel nur noch Sachbücher liegen, die mich auch mehr interessieren.
    Trivialliteratur lese ich eh keine mehr.
    Ansonsten blätter ich ganz gerne in Büchern, vieles weiß da Internet auch nicht und nicht immer ist alles auch richtig.

    Die Schönsten Frauen hätten mich hier brennend interessiert. :-)))))))))))))))))))))))

    Mit lieben Grüßen Eva

  6. Moni says:

    Liebe Eva,
    ich liebe nun mal die besondere Haptik des gedruckten Buches und werde allein schon deswegen mir sowohl „echte“ Bücher kaufen (und natürlich auch lesen) wie auch, zum Beispiel unterwegs und auf Reisen, meinen Kindle dabei haben und natürlich stöbere ich auch gerne im Internet!
    Ich tanze also mit viel Freude auf allen drei Hochzeiten! ;-)

  7. Elke says:

    So gehts mir auch liebe Moni.
    Ich hab Bücher gerne in der Hand, und lesen natürlich auch.
    Ich bin zur Zeit immer noch am sortieren und schaun was ich weitergeben kann/will.

    Dir noch einen fröhlichen Dienstag Abend..und
    sende Liebe Grüsse
    Elke

  8. Sabiene says:

    Einige dieser Bände kenne ich aus dem Bücherregal meiner Mutter, zum Beispiel „Alle Wunder dieser Welt“. Solche Bildbände sind ja auch beliebte Weihnachtsgeschenke, gell! ;-)
    LG Sabienes

  9. twinsie says:

    auch bei mir im Bücherregal liegen einige solcher Bildbände….waren früher mal beliebte Geschenke.

    Liebe Grüße
    Eva

  10. Sandra says:

    Hallo Moni,

    ich habe es heute auch mit einem Bildband ;-), allerdings zu einem anderen Thema. Für einen Blick in das Buch Die schönsten Frauen juckt es mir bereits in den Fingern. Was ist denn da so drin?

    Liebe Grüße
    Sandra

  11. Mara says:

    In Buchläden schau ich mir Bildbände immer noch gerne an, aus Platzmangel kaufe ich sie aber fast nie.
    Herzliche Grüße
    Mara

  12. Elke says:

    Hallo liebe Moni,
    wir haben ja gerade unser Wohnzimmer umgeräumt und dabei auch mal wieder das Bücherregal durchforstet. Da kommt dann jedes Mal aufs Neue die Frage auf: Behalten oder weg damit? Von vielem kann ich mich einfach nicht trennen. Es sind meist die Bildbände und gebundenen Bücher. Taschenbücher werden dagegen immer öfter ausgemistet. Wir haben noch ein 25-bändiges Meyers Lexikon, Lederrrücken mit Goldschnitt. Das habe ich kurz nach meinem Staatsexamen erworben. Heute guckt da niemand mehr rein, früher war das ganz anders. Aber ich kann mich einfach nicht davon trennen. Und dann meine Gartenbücher – Unmengen!
    Liebe Grüße – Elke

  13. do says:

    Interessante Titel sind da aufgeschichtet, liebe moni. Ich mag Bildbände sehr.
    Herzlich, do

  14. Pat says:

    Ich habe auch einige Bildbände und blätter da immer mal wieder gerne durch. Wird glaube ich mal wieder Zeit.
    Ach, es gibt noch so viel zu sehen.
    LG Pat