Zitat im Bild # 31/2018

„Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden.
Aber man kann nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen.“

– Leo Tolstoi – 

Wie wahr und deshalb wünsche ich uns heute allen einen liebevollen Umgang miteinander.
:lovemetoo:


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

30 Responses to Zitat im Bild # 31/2018

  1. Eva-Maria says:

    Guten Morgen Moni,
    Tolstoi, mit ihm habe ich mich lange beschäftigt, möchte aber hier nicht drauf eingehen.

    Das Zitat passt sehr schön zum Bild, aber man kann auch nur mit Menschen liebevoll umgehen, wenn man sich selbst liebt.
    Ich denke, ich kann das, zwar nicht mit Jeden, aber wer meine Liebe und Hilfe braucht, der bekommt sie auch.
    Sonst könnte ich das alles, was ich mache, gar nicht tun.

    Mit lieben Grüßen Eva-Maria
    hab einen schönen Tag und Dank für all deine lieben Kommentare immer wieder.

  2. Nova says:

    Wie wahr, ohne Liebe geht da gar nichts und genau diese Liebe macht die Menschen und das Leben auch liebenswert. Toll umgesetzt danke ich dir vielmals für das klasse ZiB. Freue mich wieder sehr darüber dass du mit dabei bist und wünsche dir noch einen wundervollen Samstag.

    Herzliche Grüsse

    N?va

    • Moni says:

      Es hat mir, wie jeden Samstag, wieder viel Freude gemacht, liebe Nova!
      Ich bin jedesmal gespannt, welche ZiB mir bei den Teilnehmern begegnen und wie sie interpretiert werden.

  3. Jutta K. says:

    Empathie ist das Zauberwort, doch fehlt es daran da nicht oft ?!
    Nachdenkliche Grüße
    Jutta

    • Moni says:

      Liebe Jutta,
      manchmal fehlt sie, aber – zum Glück – ist sie auch mitunter ganz unerwartet vorhanden und das ist gut so.

  4. Gudrun says:

    Man könnte fast meinen, dass genau dieser liebevolle Umgang mit den Mitmenschen etwas auf der Strecke bleibt. Es gibt aber viele Menschen, die das anders sehen und handhaben. Und das tut gut.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Moni.

    • Moni says:

      Leider hast Du recht, liebe Gudrun,
      wo Werte nur noch in Geld gemessen werden, verliert die Menschlichkeit. Es liegt an uns, sich von diesem „Hype“, von der Kraft des Geldes nicht einfangen zu lassen.

  5. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    das sind sehr weise Worte von Tolstoi.
    Der Mensch ist ohne Liebe ein „Nichts“ und es kostet so wenig, auch anderen etwas Liebe zu schenken, da reicht schon ein kleines Lächeln.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes und entspanntes Wochenende
    Christa

    • Moni says:

      Wie sagt der Volksmund so treffend, liebe Christa,
      „wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück“. Ein freundliches und offenes Wesen den Anderen gegenüber ist der erste und wichtigste Schritt.

  6. Beate says:

    … und ich finde das geanz schön schwierig! Es betrifft nämlich nicht nur Menschen, die einem symphatisch sind, sondern auch die, mit denen wir wie immer geartete Schwierigkeiten haben. Das ist die „hohe“ Kunst der Liebe, aus der Selbstliebe geboren! Nur wer täglich übt, gewinnt darin die Meisterschaft.

    Alles Liebe
    Beate

  7. Liebe moni,
    was für ein warmer Spruch für den Menschen…
    Er schwingt richtig im Herzen.
    Leider geschieht doch vieles ohne Liebe im Herzen,
    deswegen finde ich es wunderbar, dass du sie heute
    wieder ins Wort und ins Tun holst!
    Dankeschön!
    Hab ein schönes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

  8. Elisabetta says:

    Liebe Moni
    ein sehr treffendes Zitat von Tolstoi hast Du hier gebracht.
    Gerade in der heutigen Zeit, in der die Menschen immer mehr zu Egomanen werden, wäre ein etwas mehr an Liebe
    für alle von Vorteil. Lässt sich’s doch viel entspannter leben, finde ich 😉

    Liebe Grüße und hab‘ ein schönes Wochenende
    Elisabetta

  9. Krähen-Nest says:

    Ein Zitat, dass sehr nachdenklich macht, wenn man beobachtet, wie Menschen so im Allgemeinen miteinander umgehen…
    LG, Varis

  10. Klaus says:

    da hat er recht, das geht gar nicht, genieße den Samstag und entspanne dich, Klaus

  11. Klärchen says:

    Mitfühlen, mitdenken, Nächstenliebe schenken. Ich versuche es jeden Tag neu.Sich selber erst mal lieben, da gebe ich Eva recht, ist Voraussetzung , denn es strahlt weiter
    liebe grüße, Klärchen

  12. Dies und Das says:

    Servus moni,
    auch eine Wahrheit, die eigentlich keinen Kommentar braucht!!
    Schönes Wochenende,
    Luis

  13. Arti says:

    Die Liebe zum Tun und handeln aber auch für den Nächsten ist so wichtig. Wenn sich jeder an den Spruch halten würde, wäre die Welt um einiges besser.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

  14. Elke says:

    Schön wär’s *seufz*. Ich weiß nicht, wie Tolstoi das gemeint hat, aber ich schätze, dass das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Denn dass man sehr wohl ohne Liebe mit Menschen umgehen kann, sehen wir leider jeden Tag aufs Neue.
    Liebe Grüße – Elke

    • Moni says:

      Ich vermute mal, liebe Elke,
      das Zitat ist aus Tolstois Tagebüchern, geschrieben um 1900.
      Wohin es führt, wenn Menschen ohne „Liebe“ miteinander umgehen, das erleben wir ja leider, leider.
      Wir können nur jeder für sich und seine Mitmenschen das Beste tun ?

  15. // Heidrun says:

    Ja, da pflichte ich Dir beziehungsweise dem Zitat voll und ganz bei. Empathie ist wichtiger den je im Umgang miteinander und wenn es gar Liebe ist – umso besser ??
    Dir wünsche ich in diesem Sinne ein wundervolles Wochenende mit viel Zuneigung und sende herzliche Grüßle, Heidrun

  16. Liz says:

    Das Wichtigste überhaupt finde ich hast Du in Deinem Zitat ausgedrückt – doch wenn man auch noch mit Liebe die Handlungen ausführen kann – ich glaube dann ist man glücklich! Ich wünsche Dir alles Liebe und ein schönes Wochenende, Liz

  17. Hanne says:

    Ja, man kann so vieles…. sollte jedoch nichts wirklich ohne Liebe tun liebe Moni.
    Ein sehr schöner Artikel und vor allem auch Hinweis heutzutage. 😉
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend wünsche ich dir ? ? ?

  18. kkk says:

    In Zeiten wo viele nur noch an Geld und MAcht denken, kommt so ein Spruch richtig gut an, zumindest bei mir.
    Deshalb einen ganz lieben Gruss zu dir ?
    kkk

  19. Guten Morgen liebe Moni!

    Wahre Worte von Tolstoi und dennoch werden viele lieblose Menschen auf Menschen losgelassen. Ich denke dabei oftmals an die geriatrische Versorgung, aber auch zuweilen höre ich in meinem Berufsstatus besorgniserregende Zustände!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag und einen guten Start in die Woche ? ?

    Liebe Grüße

    Anne

  20. ZamJu says:

    Hallo liebe Moni, ich würde mal sagen, SO SOLLTE es sein. Leider, leider sieht es in der Realität zuweilen anders aus.
    Liebe Grüße sende ich Dir, bewahren wir uns die Liebe, Angelika

    • Moni says:

      Liebe Angelika,
      wir können nur jeder für sich unseren kleinen Beitrag leisten und das machen wir doch gerne, gell.

  21. Elke says:

    Diese Zitat von Leo Tolstoi, stimmt liebe Moni.
    Ich mochte es schon immer sehr.
    Komm gut in die Neue Woche und
    Liebe Grüsse zu dir…
    Elke

  22. Liebe Moni,
    das ist ein sehr schönes Zitat, und so wahr.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.