DND – 2018 (78+35)

„Ich fragte eine Schnecke, warum sie so langsam wäre.
Sie antwortete, dadurch hätte sie mehr Zeit,
die Welt zu sehen.“

© Wolfgang J. Reus
(1959 – 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

Ich denke mal, Schnecken sind hoch erfreut über den Dauerregen…
…da flutscht es sich doch viel leichter über Stock und Stein!
:rainyweather: 

dernaturdonnerstag

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

27 Responses to DND – 2018 (78+35)

  1. Gudrun says:

    Die Schnecke hat Recht. So ähnlich empfand ich es, als ich vom Auto auf’s Rad und später auf Bus und Bahn und Füße umsteigen musste. Es war nur am Anfang etwas schwer.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    PS: ein feines Foto ist das.

    • Moni says:

      Danke, liebe Gudrun,
      es ist gut, wenn man immer wieder mal wechselt und so die Umgebung tatsächlich immer wieder neu erlebt.

  2. Clara HH says:

    Liebe moni, wo du recht hast, hast du recht. – Vielleicht ist diese sogar Leistungssportlerin und trainiert gerade Hürdenlauf.
    Liebe Grüße von mir

  3. Bärbeli says:

    Das ist ein wunderschönes Foto… Ich mag diese kleinen Tierchen mit Haus, jedoch die anderen nackten sind gar nicht nach meinem Geschmack…
    LG

    • Moni says:

      Danke, liebes Bärbeli,
      die nackigen Schleimer sind auch nicht mein Fall.
      Früher sah man sie so oft. Heute sind sie, zumindest bei uns, echt selten geworden.

  4. hanneweb says:

    Dieses schöne Zitat nutzte auch ich schon öfter mal, wenn es zu hektisch für mich wurde.?
    Liebe Grüße und hab noch eine schöne stressfreie Woche liebe Moni??

    • Moni says:

      Danke, liebe Hanne,
      es ist in unserer stressigen Zeit eben schon etwas Besonderes, wenn man sich etwas Zeit nimmt für sich und seine Umgebung.

  5. Lotta says:

    Der Spruch ist herrlich…Dir noch eine schöne Restwoche. LG Lotta.

  6. Pia says:

    Also machen wir es doch wie die Schnecken und lassen uns nicht mehr hetzen.
    L G Pia

  7. Elke says:

    Da ist was Wahres dran, liebe Moni. Aber ich habe jetzt im Winter gar keine Schnecken mehr gesehen. Offenbar ist denen zumindest bei uns im Garten im Moment noch zu kalt.
    Liebe Grüße
    Elke

  8. Rumpelkammer says:

    ein wunderbarer Spruch
    und ein hübsche kleine Schnecke 😉
    liebe Grüße
    Rosi

  9. Klaus says:

    mag Schnecken eigentlich nicht, diese sieht aber gut aus, herzlichen Gruß am 1. Februar 2018 von mir für dich, Klaus

  10. do says:

    Die Ziellinie ist erreicht, sie kann aufschnaufen 🙂
    Herzlich, do

    • Moni says:

      Genau, liebe Do,
      langsam aber sehr zielorientiert kommen sie offenbar immer an ihr ganz persönlich ausgewähltes Ziel!

  11. Elke says:

    Der Spruch ist total cool..und so wahr liebe Moni.
    Nass schauts aus, aber super Foto…
    Lieben Gruss
    Elke

    • Moni says:

      Ach ja, liebe Elke,
      bei uns ist es eben leider „nur“ regennass. Aber jetzt soll ja auch hier nochmal Schnee kommen. Warten wir es mal ab…

  12. Da hat die Schnecke ja so recht… Ein Hoch dem langsamen Unterwegssein, man sieht echt mehr 😉 Lieben Gruß Ghislana

  13. Eva-Maria says:

    Kann ich bestätigen, langsam kommt man zum Ziel, aber man muß auch aufpassen, dass man rechtzeitig über die Straße kommt, sonst………………………………..! Ganz abgesehen von den gefährlichen Radfahrern.

    Lieben Gruß Eva
    :-))))))

  14. ZamJu says:

    Ja, genau so ist es. Ein schönes Bild hast Du von der Schnecke machen können – genau zum dem richtigen Zeitpunkt, denn wenn’s pressiert, ist man zu schnell weg. ? Einen schönen Abend wünsche ich dir und sende liebe Grüße, Angelika

  15. Das einzige Lebewesen, das sich über so ein Wetter freut. Eine Schnecke hab ich im Winter hier allerdings noch nicht gesehen. Ja, man sollte einfach öfters mal entschleunigen…:-)
    LG Sigrun

  16. Heidi says:

    Ich glaube, den Schnecken ist es noch zu kalt, die halten ihren Winterschlaf? Ich glaube aber auch, nur bei Nässe unternehmen sie weitere Wanderungen.
    Der Spruch ist wohl wahr, wer langsam reist sieht mehr und besser.
    LG Heidi

  17. Nova says:

    Eine tolle Aufnahme und jaaa…ich liebe dieses Zitat und Recht hat sie. Sollten sich einige Menschen mal verinnerlichen 😉

    Liebe Grüssle

    N?va

  18. Zabor says:

    Immer diese Hindernisse als wäre es nicht beschwerlich genug..wenigstens gliebscht es so das fahrt aufgenommen werden kann

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.