Ich sehe rot! – 47/2018

„Ein Pfosten steht auf dem Parkplatz, ganz still und stumm,
  rot-weiß gestreift geringelt,  stellt er sich recht erfolgreich so richtig stur und dumm.
  Er steht im Weg und hindert jeden, der nicht befugt und kompetent.
Wer ihn übersieht, dem geschieht es recht,
so auffällig gekennzeichnet sollte es keinen geben, der gegen ihn rennt.“
:moin!: 

ich-sehe-rot

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

27 Responses to Ich sehe rot! – 47/2018

  1. Nova says:

    *lacht*…jetzt habe ich nicht nur gelesen sondern nach den ersten Worte auch gesungen. Mit welcher Meldodie kannste dir bestimmt denken^^.

    Herrlich rot gesehen hast du, wobei ich mir auch vorstellen kann das man die doch leichter „knicken“ kann. Somit nicht so arge Verletzungsgefahr, und wenn ein „Jüngling“ meint nen Bocksprung zu machen dann kann er nicht so schnell „hängenbleiben“ *autsch*

    Tollen Tag noch und ganz liebe Grüsse

    N?va

  2. Eva-Maria says:

    Ich mußte gerade auch schmunzeln.
    Weil ich an „ein Männlein steht im Walde“ dachte.

    Da ist schon Halt geboten und ich glaube trotz allem passiert es, dass ihn Jemand mal umfährt.

    Lieben Gruß Eva
    schön Rot gesehen.

    • Moni says:

      So ist es, liebe Eva,
      es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen „blind“ durch die Gegend laufen.
      Heutzutage geht man aber auch gerne (besonders die jungen Menschen) mit dem Blick aufs Smartphone, und dann…..zack, ist es passiert, gell. 😉

  3. do says:

    Der ist ja kaum zu übersehen – aber wenn ein „Hans guck in die Luft“ vorbeikommt … 🙂
    Herzlich, do

  4. Pia says:

    Nicht nur aufmerksam gesehen, auch noch passend gedichtet. Aber der berechtigte kann ihn ja auch nicht nützen, so fest wie der verschraubt ist!
    L G Pia

  5. Elke says:

    Genau so ist es liebe Moni,
    Nicht nur junge Menschen, auch viele älteren laufen „blind“ durch die Gegend, und schaun nur aufs Smartphone. Wenn sie dagegen rennen selbst Schuld.

    Sehr passend gedichtet 🙂 Da musste ich auch schmunzeln…
    Lieben Gruss?
    Elke

  6. Danke für den Schmunzler zum Wochenbeginn. Habt eine schöne Woche und immer ein wachsames Auge.

  7. Arti says:

    Ja, wer den übersieht muss wirklich ein Vollpfosten sein, denn nicht nur wegen seiner Farbe ist er auffällig, sondern sieht, im Verhältnis zu den Autos im Hintergrund, auch recht hoch aus.

    Hast auch ganz super gereimt!!

    Liebe Grüße
    Arti

    • Moni says:

      Danke, liebe Arti,
      es ist zwar „reim dich oder ich fress dich“ aber dafür war es auch total spontan! 😉

  8. Kirsi says:

    Liebe Moni,
    toll entdeckt und gereimt, danke für das Schmunzeln zu welchem Du ja heute viele gebracht hast!
    Liebe Grüße – ich schaue mal ob ich Deinen Chicorée Beitrag finde
    Kirsi

  9. Liebe Moni,
    also diesen Pfosten sollte nun wirklich keiner mehr übersehen, was Du auch sehr schön beschrieben hast.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  10. Astrid Berg says:

    Ich glaube, ich werde von nun an bei jedem dieser Pfosten an Dich denken und ihm mit einem Schmunzeln begegnen.
    LG
    Astrid

  11. Mara says:

    So einen roten Pfosten übersieht sicher keiner, bei der Signalfarbe. 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Mara

  12. Sandra says:

    Hallo Moni,

    auch wenn diese „Stöpel“ immer sehr gut mit Warnfarben ausgestattet sind, habe ich es trotzdem schon das eine oder andere Mal geschafft „drufzufahren“. Du etwa nicht?!? ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

  13. Diamantin says:

    Die müssen rot sein, damit man sie auch sieht.

    Liebe Grüsse Anett

  14. malesawi says:

    Rot ist eben DIE Signalfarbe und auch ich hatte die Melodie sofort im Kopf. 🙂
    Liebe Grüße!

  15. Guten Morgen Moni!
    Fast hätte ich vergessen dich zu besuchen 🙁 Sorry!

    Irgendwie mag ich diese rotgestreiften Pfosten! Und gut, dass es sie gibt, die sieht man auch im dunklen.
    Und wie gut, dass sie aus Plastik sind, sonst hätte man evtl. eine ganz dolle Beule am Auto.

    Danke für deinen Beitrag, liebe Moni. Ich freue mich, dass du wieder dabei bist!

    Liebe Grüße

    Anne

  16. Zabor says:

    Na da läuft man nicht gegen. Hat ja was, so schön leuchtendes Etwas bei diesem Grauen Wetter.

  17. Margarethe says:

    Du hast einen Chor gegründet ;))).
    LG Margarethe

  18. Julie says:

    Wundervoll.
    Und mancher wundert sich, stand der gestern schon da?
    So geht es vielen, die einen Umweg über unseren Kita-Parkplatz zum Rossmannoarkplatz machen wollen, um der leidigen Amoel zu entkommen. Tja,…die Pfosten stehen da jetzt schon das zweite Jahr und wenn man sich auch drehen und wendet, ein BMW passt nicht durch die Lücke.
    So ist das bei uns.
    Herzliche Grüße…
    Julie

  19. Vivilacht says:

    solche gibt es bei uns auch, und auch im Parkhaus

  20. Kalle says:

    Liebe Moni,
    der ist doch nicht zu übersehen, so grell rot wie sie ihn gestrichen haben. Mir würde der sofort auffallen,
    Grüssle Kalle

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.