Zitat im Bild # 26/2017

Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele,
und niemand kommt,
um sich daran zu wärmen.
* Vincent van Gogh *


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

30 Responses to Zitat im Bild # 26/2017

  1. Ulla says:

    … weil mancher Angst davor hat, sich zu verbrennen (war mein spontaner Gedanke dazu)

    Liebe Moni, … ich wünsche dir ein gutes und seelenwarmes Ankommen im Neuen Jahr, Ulla

    • Moni says:

      Sind wir so misstrauisch geworden, liebe Ulla?
      Oder sind wir einfach nur zu ängstlich, zu verzagt? Vielleicht lieben wir aber ja auch einfach nur die Sicherheit über alles…
      Was auch immer, wir sollten mutig und offen und mit einem Lächeln auf unsere Mitmenschen zugehen! Dann ist schon mal ein guter Anfang gemacht, gell. ? 🙂

  2. Detlef says:

    …wie tiefgründig und wie wahr!

    Ich wünscche Dir einen guten Rutsch und ein gesundes, fröhliches und glückliches neues Jahr!

  3. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    mir ging es gerade so wie Ulla und meine Gedanken gingen auch hin zum sich Verbrennen.

    Meine Wünsche in dieser Hinsicht….mögen die Menschen einfach näher rücken und sich gegenseitig wärmen. Es würde sich lohnen.

    Dir, liebe Moni, wünsche ich einen guten Rutsch und für das neue Jahr alles erdenklich Gute.

    Liebe Grüße
    Christa

    • Moni says:

      Genau, liebe Christa,
      wenn sich alle abkapseln, bleibt jeder für sich allein und das sind doch sehr traurige Aussichten, gell.

  4. Arti says:

    Mögen all die großen Feuer trotzdem weiter brennen, die Welt wäre ohne sie noch viel ärmer.

    Liebe Grüße und alles Gute zum Jahreswechsel und für 2018
    Arti

  5. hanneweb says:

    Manchmal ist das leider so, warum auch immer liebe Moni.
    Wichtig dabei finde ich jedoch, dass dieses Feuer der Seele trotzdem nie erlischt und ewig das Herz erwärmt.
    Herzliche? Grüße von Hanne?

  6. Dies und Das says:

    Servus moni,
    Vincent van Gogh hatte viel von diesem Feuer und hat es großzügig in seine Bilder „gepackt“!!
    Ein „Seele-Herz-wärmendes“ „018,
    Luis

  7. Dies und Das says:

    Nachlieferung:
    …..oh oh, jetzt hab´ ich die „2“ unterschlagen ;-(

  8. Clara HH says:

    Liebe moni, auf keinen Fall kannst du das mit dem Zitat gemeint sein – nicht deswegen, weil du kein großes Feuer in deiner Seele hättest, sondern mehr wegen des zweiten Teils.
    Viele kommen immer wieder, um sich an dem Feuer deiner bildlichen Ideen zu erfreuen und in gewisser Weise auch zu erwärmen.
    Ich hoffe sehr, dass wir uns auch 2018 treu bleiben.
    Liebe Grüße zu dir schickt Clara

    PS: Blöd ist immer, dass ich auch trotz Häkchen keine Antwort von dir lesen kann, ich muss immer noch einmal auf den Artikel gehen. Ließe sich das irgendwie ändern?

    • Moni says:

      Danke, liebe Clara,
      für diese lieben Worte. Natürlich bleiben wir uns auch im neuen Jahr weiterhin aufs Herzlichste verbunden.
      Ich werde mein mögliches tun, damit Du meine Antworten künftig bequem und schnell sehen kannst.
      Ganz liebe Grüße ???

  9. Klaus says:

    LIebe Moni, danke für die Freundschaft, hiermit möchte ich mich vom alten Jahr verabschieden und dir und deinen Lieben ein gutes Jahr 2018 wünschen, Klaus.

    • Moni says:

      Danke, lieber Klaus,
      wir verabschieden uns und bleiben uns aber auch im neuen Jahr wie bisher herzlich verbunden, gell. 🙂 ?

  10. // Heidrun says:

    Klingt traurig… Vincent mag es wohl so empfunden haben. Gut, dass ich es anders sehen kann und immer wieder mit Lichtblicken entsprechend erlebe.

    Dir wünsche ich nun für das kommende Jahr Gesundheit und ? Glück, Glück ? und Gesundheit.
    Feuerwerksspritzige Grüßle aus Augsburg von Herzen, Heidrun

  11. Elke says:

    Liebe Moni,
    zunächst mal finde ich die Kaktusblüte im Gegenlicht wunderschön. Über das Zitat denke ich noch nach. Stimmt es überhaupt? Und wenn ja, woran mag es liegen? Ich werde mich noch ein Weilchen damit beschäftigen, möchte mich aber schon Arti anschließen „Mögen all die großen Feuer trotzdem weiter brennen …“
    Herzliche Grüße
    Elke

    • Moni says:

      Liebe Elke,
      nach dem wir uns jetzt alle so intensiv mit den wenigen Worten von van Gogh auseinandergesetzt haben, möchte ich doch kurz sagen, wie ich es aufgefasst habe:

      Für mich heißt das, nicht auf Äußerlichkeiten sollen wir den größten Wert legen sondern jedem Menschen die Chance geben, uns seine guten und positiven Seiten zu zeigen.

      Es erinnert mich ein wenig an den Vergleich mit einem „Strohfeuer“, das sofort lichterloh brennt, aber ebenso schnell wieder vergangen ist. Dagegen braucht ein gutes, wärmendes Feuer etwas Zeit, muss sich langsam entwickeln können und dann – wenn es brennt – spendet es uns eben auch lange, intensive und wärmende Stunden.

  12. Liz says:

    … das mag wohl stimmen. Aber vielleicht ist es ja auch die Verantwortung von jedem Menschen selbst sein wärmendes Feuer in die Welt zu bringen 🙂 Mit lieben Grüßen für den Jahreswechsel, Liz

  13. EvA says:

    Van Gogh wir es wohl so gemeint haben.
    Er kam auch mit seiner Umwelt nicht zurecht.

    Ich wäre mich gerne an dem Feuer anderer Menschen und ebenso viele kommen zu meinem Feuer und das freut mich.

    Das ist ja das Schöne an Zitaten, dass sie zum nachdenke anregen und auch jeder es anders sieht.

    Lieben Gruß und ganz lieben Dank für deine immer so lieben Kommentare.

    Alles Liebe und viele Grüße eVa

    • Moni says:

      Danke, liebe Eva,
      gute Zitate stimmen einen oft nachdenklich und das ist gut so. Denn dann halten wir einen Moment inne…..
      und das schenkt uns Kraft, Mut und manchmal auch neue Einsichten!

  14. Klärchen says:

    Erst einmal gehen alle guten Wünsche in ein neues Jahr für Dich von mir.Ich glaube auch viele wissen nicht wo sie Hilfe und Wärme, ein Zuhause oder Zuhörer finden. Manches ist nicht weit entfernt, und es gibt ein Licht in Dunkelheit!
    Ein schönes Zitatebild!!
    Liebe Moni, ein lichtvolles Jahr für Dich, herzlichst ,klärchen

  15. Lotta says:

    Ein schönes Zitat…Dir einen guten Rutsch…und ein glückliches neues Jahr. LG Lotta.

  16. malesawi says:

    Und warum geht er nicht auf die Menschen zu, die Wärme brauchen?
    Du hast wieder ein tolles Zitat gefunden und das Foto ist auch wunderbar.
    Liebe Grüße!

  17. Nova says:

    Das ist ein ZItat welches ich gerne mag, auch wegen dem Verbrennen, aber in dem Sinn das man einfach selbst mit diesem Menschen nicht klar kommt…warum auch immer.

    Vorsicht ist jedenfalls immer geboten aber man sollte auch eine Chance geben und sich nicht abkapseln^^

    Tolles ZiB für welches ich dir auch heute wieder danken möchte. Freue mich wieder sehr und danke auch für die rege Teilnahme in 2017. Möge die Bloggerfreundschaft in 2018 lebhaft weitergehen.

    Dir jedenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr. Komm gut rein und alles Liebe sowie Gute

    Herzlichste Grüsse

    N?va

  18. Liebe moni.
    was für ein wunderschönes Zitat im Bild.
    Bild und Worte sind im Einklang so ausdrucksstark,
    dass sie genau da treffen, im Herzen!
    Vielen Dank dafür, dass du auch so tiefgehende Worte
    von Herrn van Gogh für uns gefunden hast!
    Ein schöner Jahresabschluss….:)

    Einen guten Übergang dir und deinen Lieben!
    Mit den besten Wünschen für ein 
    gutes,
    freud-, hoffnungs- und lichtvolles,
    möglichst gesundes oder gesundheitlich stabiles
    neues Jahr…

    Herzlichst,
    ?
    Monika*

  19. ZamJu says:

    Das würde ich so nicht sehen. Wenn wir das Ofentürchen offen lassen, dann geben wir automatisch etwas Wärme ab und ich denke mal, dass es doch den einen oder anderen gibt, der sich daran wärmt, auch, wenn er es uns nicht sagt.
    Ich mag van Gogh sehr und finde, dass er von seinem Feuer eine Menge in seine Bilder gesteckt hat und wenn man sie betrachtet, macht sich Wärme breit, zumindest bei denen, die sich an diesen Bilder erfreuen.
    Ich wünsche Dir ein tolles Jahr 2018, liebe Moni, und dass du immer einen Platz zum aufwärmen findest. Herzliche Grüße, Angelika

  20. Liebe moni, ein wunderschönes Zitat und sehr schön kombiniert mit deiner feurigen Kaktusblüte! Dieses Projekt würde mich auch interessieren, mal sehen ob ich mitmachen kann.
    Dir wünsche ich auch ein friedvolles und glückliches 2018.
    Liebe Grüsse
    Esther

  21. Paula says:

    Liebe Moni,

    ein frohes, gesundes neues Jahr mit vielen schönen Momenten, wünsche ich dir. Das schlechte haben wir hinter uns gelassen und das Gute nehmen wir mit ins neue Jahr.

    Liebe Grüße
    Paula

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.